Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
pauleks

Geräusch beim Rollen

Recommended Posts

Hallo!

Bräuchte mal eure Hilfe. Wenn ich meinen A2 mit eingelegtem 1.Gang und getretener Kupplung langsam rollen lasse, kommt ein seltsames Geräusch, irgendwie metallisch saugend, von vorne. Ausgekuppelt rollen ist es weg, genauso wenn das Auto steht. Im 2. Gang ist es genauso, nur das Geräusch hat eine andere Drehzahl. Hat jemand einen Tipp? Es ist ein FSI mit 90t km.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du eine höhere Geschwindigkeit rollst, die Kupplung getreten hast, keinen Gang eingelegt hast ist es nicht da. Wenn du die Kupplung weiter getreten hälst und den 1. oder 2. Gang einkuppelst wird es deutlich hörbar. Ein surrendes, singendes Geräusch. In fortgeschrittenem Stadium pulsierend.

 

Das sind Lager der Zahnräder vom 1. und 2. Gang auf der Antriebswelle. Da hilft nur Getriebe öffnen und neue Lager einbauen.

 

Hat mein 1.4er seit ca. locker 60tkm (gleicher Getriebetyp wie beim 1.6FSI). Beim letzten Getriebeölwechsel waren sogar schon Metallpartikel in schwebender Form in meinem Getriebeöl. Die Getriebe machen das recht lang mit, aber so lange wie ich würde ich an deiner Stell nicht warten. Mit der Zeit sind halt nicht nur neue Lager fällig, sondern ggf. auch gleich neue Zahnräder für 1. und 2. Gang, evtl. auch noch mehr... Ich legs drauf an und hab auch schon Plan B in der Garage liegen. Ist ein gängiger Verschleiß bei MQ200-Getrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du eine höhere Geschwindigkeit rollst, die Kupplung getreten hast, keinen Gang eingelegt hast ist es nicht da. Wenn du die Kupplung weiter getreten hälst und den 1. oder 2. Gang einkuppelst wird es deutlich hörbar. Ein surrendes, singendes Geräusch. In fortgeschrittenem Stadium pulsierend.

 

Das sind Lager der Zahnräder vom 1. und 2. Gang auf der Antriebswelle. Da hilft nur Getriebe öffnen und neue Lager einbauen.

 

Hat mein 1.4er seit ca. locker 60tkm (gleicher Getriebetyp wie beim 1.6FSI). Beim letzten Getriebeölwechsel waren sogar schon Metallpartikel in schwebender Form in meinem Getriebeöl. Die Getriebe machen das recht lang mit, aber so lange wie ich würde ich an deiner Stell nicht warten. Mit der Zeit sind halt nicht nur neue Lager fällig, sondern ggf. auch gleich neue Zahnräder für 1. und 2. Gang, evtl. auch noch mehr... Ich legs drauf an und hab auch schon Plan B in der Garage liegen. Ist ein gängiger Verschleiß bei MQ200-Getrieben.

 

 

Meinst Du damit die Lagerbrille?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein denn dann müsste es auch bei Gang 3, 4 und 5 sein.

 

Die Lagebrille (oder auch Zwillingslager) genannt, sollte man aber auch gleich tauschen... wenn mans Getriebe schon mal offen hat, quasi alle Lager.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pardon, kleiner Irrtum.

 

Die antriebswellenseitigen Zahnräder von Gang 1 und 2 sind aus dem Vollen der Antriebswelle gefräst. Die schaltbaren Teile/Zahnräder des 1. und 2. Ganges befinden sich auf der Abtriebswelle.

 

Ändert aber nix an der Tatsache, dass bei den Sympthomen irgendwelche Lager im Getriebe halblebig sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Die Ausführungen von A2 D2 bezeichnen genau das Problem/Geräusch.

Ich war gestern beim Freundlichen, der mit mir eine Probefahrt gemacht hat :racer:. Am Anfang hat er nichts :confused: gehört dann ein bischen... Auf meine Frage, ob es was mit dem Getriebe sein kann, meinte er nein dann kommen die Geräusche aus dem Mittelkanal.(Er saß auf der Beifahrerseite und zeigte von dort auf den Schalthebel). In der Werkstatt angekommen hat er den Wagen hochgebockt an den Rädern gedreht, gewackelt usw. Anschließend meinte er, daß er so nichts finden kann und ich einen Diagnose-Termin machen soll. Gleichzeitig sollte ich mir einen Zettel :erstlesen: ins Auto legen und mal notieren wann bei welcher Aussentemperatur und Drehzahl das Geräusch auftritt. So viel zu diesem Besuch...

 

Auf der Heimfahrt habe ich mal ein Video mit dem Geräusch gemacht am besten hört man es ab 0:45 ff

 

Geräusch beim Rollen A2 Video - paulejotwe - MyVideo

 

Leider sind auch noch zu viele Nebengeräusche zu hören. Vielleicht bestätigen diese Geräusche noch die Vermutung von A2 D2. :TOP:

 

Getriebe hört sich immer teuer an, was kommt da so in etwa auf mich zu, an Kosten?

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Getriebe ist auch nicht billig, weil man halt recht viel Arbeitszeit benötigt für Aus/Einbau.

 

Dann muss das Getriebe noch geöffnet werden, zerlegt, mit Ersatzteilen versehen...

 

In der Regel ist es besser, man besorgt sich ein instandgesetztes Getriebeund lässt es von der Werkstatt seiner Wahl tauschen. Das defekte Getriebe muss dann an den Getriebeinstandsetzer zurück geschickt werden.

 

Aus und Einbau muss ich gerade schätzen... 400-500EUR für Arbeit? 700EUR für ein instand gesetztes Getriebe?

 

Bei einem gebrauchten Getriebe weiß man halt nie so richtig, wie der Zustand innen drin ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu deinem Video: Bei Sekunde 20 hört man es ganz gut, bis du sagst "Gang draußen".

 

Ist genau das gleiche Singen wie bei mir. Hört sich auch ein Stück weit an wie der Rückwertsgang bei relativ hoher Geschwindigkeit. Das sind diverse Lager im Getriebe. Du könntest es wahrscheinlich schon an Metallschwebeteilchen im Getriebeöl sehen.

 

Ich werd meins auch noch filmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich habe den Urlaub genutzt und mein Getriebe instand setzen lassen. Ich habe bewußt meins gewählt um einen Ansprechpartner zu haben. (Ein- und Ausbau sowie Garantie)

Die Problematik ist ja bekannt (oben).

Ich möchte euch mal mitteilen, was repariert wurde.

 

Der Meister hat mir nach der Reparatur an den defekten Teilen erklärt was defekt war.

 

Brillenlager defekt (ein Lager konnte nur noch schwer gedreht werden)

Eine von 4 Kupplungsfedern lose im Käfig

Kupplungsnehmerzylinder undicht

 

Verbaut lt Rechnung:

 

N90362001 Dichtringe 4 Stück

02T311206H Aufnahme

02T311113A Wellendichtring

02T301192C Hülse

02M301216A Dichtung

3310121 Kupplungsnehmerzylinder

3000950019 Kupplungskit

1,8l Getriebeöl Fuchs 75W90

 

Der Rest der Teile war noch OK.

Mit kleiner Inspektion (Ölservice ...) wurden 10 Std berechnet

 

Jetzt flutschen die Gänge nur so rein :)

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen