Recommended Posts

el-pibe   

Freunde des Leichtmetalls!

 

Ich bin nicht nur neu im Forum sondern insbesondere an einem A2 TDI interessiert.

Gibts nicht wie Sand am Meer, vor allem nicht wenn es die scheinbar nicht nur leisere sondern auch schmissigere 90 PS-Kugel sein soll.

Was haltet ihr von diesem (privaten) Angebot:

 

-BJ 11/2004

-100.000 km

-2 Vorbesitzer (nach Aussage des Verkäufers bei ca. 45.000 als ehemaliges Audi Leasingfahrzeug übernommen)

-OSS (funkioniert wohl tadellos)

-Klimaautomatik

-Sitzheizung

-Einparkhilfe

und ein paar Extras wie Funkschlüssel, Ladeboden, Lederlenkrad, Höhenverstellung, Nebelscheinwerfer, Heizspiegel etc.

 

Nachtrag:

Zudem ist er wohl unfallfrei und scheckheftgepflegt.

 

Das ganze gibts in leckerem schwarz, ist allerdings auch für satte 8500 € ausgerufen.

 

Ich hätte zwar eine sehr versierte Werkstatt die sich den bei einer Probefahrt angucken würde, die insg. 150km+entsprechende Zeit macht der Verkäufer allerdings nicht mit...

 

Möglich wäre hingegen ein Dekra-Check bzw. Dekra-Siegel.

Was ist davon zu halten? Ob die Haube rostet kann ich auch selber feststellen, zumindest würde beim Siegel aber auch der Fehlerspeicher ausgelesen.

 

Oder kennt ihr einen Freundlichen in Wuppertal der sich mit der Alubüchse auskennt?

 

Was meint Ihr?

Deutlich zu teuer?

Zu teuer?

Oder der Nachfrage entsprechend ein realistischer Preis?

 

Besten Gruß und besten Dank,

 

El Pibe

bearbeitet von el-pibe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo   

Macht einen guten und unverbastelten Eindruck.

 

Hat daneben noch das große FIS, original 16 Zöller (vorne links sieht stark zerkratzt aus), Casettenradio ist ein kleines Minus.

 

Zweite Hand, Scheckheft,...da sollte der Kilomterstand auch plausibel sein.

 

Preis? Kommt auf den Zustand an. Wenn der stimmt würde ich sagen gehen die 8500 in Ordnung. Zu teuer ist das dann nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
el-pibe   

Erstmal danke für die Einschätzung.

Ich plane nun eine Probefahrt mit dem Wagen.

 

Was würdet ihr mir für den Wagencheck empfehlen um größere aber auch kleinere Überraschungen auszuschließen?

Ich bin kein Autofachmann, einen Blick auf Achsmanschetten, Auspuff und ein bisschen rundherum könnte ich aber auch werfen...

Ansonsten könnte ich in einer Werkstatt vor Ort den Fehlerspeicher auslesen lassen, welche Fehler wären dann inakzeptabel?

 

Und nochmals: Was sagt ihr zu diesem Dekra Siegel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Colombia   

Ferndiagnose ohne das Auto in Augenschein zu nehmen ist unmöglich. Bei der Dekra auf die Bühne stellen bringt natürlich Erkenntniszuwachs und zusätzliche Entscheidungs-Sicherheit. Das Siegel selbst kann man sich allerdings dorthin kleben, wo kein Licht hinkommt. Wenn nach dem Kauf was kaputt gehen wird, nützt das nix.

 

Km-Stand würde ich anhand der hoffentlich lückenlosen Dokumentenlage (HU Prüfberichte, Rechnungen, Serviceheft) überprüfen.

 

Preis ist eher hoch bis sehr hoch, da muss der Zustand des Autos innen und außen schon gut bis sehr gut sein. Innenzustand: schau dir mal die Schalter und Taster an, die Bezüge, den Softlack etc.

 

Beim OSS musst du mit jederzeitigem Ableben rechnen, das ist eine konstruktive Schwachstelle. Eine Reparatur kann dann u.U. sehr teuer werden (bis ca. 2.000 Eur). Sicherheitshalber solltest Du das nötige Kleingeld für einen neuen Turbo immer zur Hand haben (Teilekosten ca. 850 Eur plus Einbau), du weißt nicht wie der Vorbesitzer gefahren ist. Du interessierst dich für ein 10 Jahre altes Auto, da bleiben Überraschungen womöglich nicht aus, die sind keinesfalls auszuschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
el-pibe   

Natürlich lässt sich nur der Status Quo begutachten. Was demnächst kaputt gehen kann ist offen.

Mich interessiert in erster Linie ob es Schwachstellen gibt auf die ich achten sollte.

Was ist denn wenn das OSS stetig gefettet wird, mindert das nicht schon deutlich das Risiko? Oder würder ihr grundsätzlich eher vom OSS abraten? Auch wenn mein Anspruch ein anderer ist, aber sollte es nicht mehr funktionieren hat man immer noch einen hellen Innenraum...

 

Sicher ist der Preis hoch angesetzt, aber um meinen Vorredner (und Monaco Franze) zu zitieren: "A bisserl was geht immer", den ein oder anderen Makel wird es schon geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
el-pibe   

Wie man im Inserat sieht sind mindestens die Minus-Tasten der Klimaanlage übrigens schon tüchtig runtergeschubbert, das sind im Grunde nur noch zwei weiße Kreise..

 

Ich will mich ja nicht in den Wagen verrennen, schön wäre halt nur der 90 PS Diesel...

 

Sagt hier denn keiner: Finger weg? (Klar, auf Abstand kaum möglich aber..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carpinus   

Wenn man sich in einen 90er verliebt hat, dann hilft wohl kaum etwas dagegen. Auch ein Turboschaden bringt diese Beziehung nicht ins Wanken.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo   

Finger weg, ohne den Wagen zu kennen? ;)

 

Es gibt sicher A2-Modelle die günstiger zu erwerben und weniger anfällig sind.

 

OSS und ATL sind eben was für Liebhaber. Wenn Du jedwedes Risiko minimieren willst, such Dir einen anderen. Mein erster A2 hat schon im zarten Alter von einem Jahr, 2005, ein neues OSS bekommen.

 

Unser jetziger ATL läuft seit 3 Jahren und rund 60.000km absolut klaglos. Gut, hat auch gerade etwas 80Tkm gelaufen.

Schnelldreimalaufholzklopf! :D

Will sagen, beides geht evtl. schon mal mit etwas weniger Pech kaputt.

 

Fahr Ihn einfach mal. Wenn er gut ist willst Du ihn auch haben. Wenn Du nach der Probefahrt nicht von den Socken bist, war er auch nicht in Ordnung ;)

 

Und ob er Dir den Preis dann wert ist kannst auch nur Du entscheiden. Wer einfach nur einen A2 sucht, ohne Ansprüche an Motor und Ausstattung, der findet sicher deutlich günstigere.

 

Das mit dem Softlack liegt an den Vorbesitzern. Wer immer seine Fingerchen cremt muss eben früher oder später mit den weißen Flecken leben. Unser 2004er hat damit aber überhaupt keine Probleme. Alles wie ab Werk.

 

 

Checkliste Gebrauchtwagenkauf – A2-Freun.de Wiki

bearbeitet von Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden