Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Indy

1.2er ANY Zylinderkopfdichtung

Recommended Posts

Guten Morgen Kollega´s,

 

nach einer ziemlich zügigen Autobahnfahrt letztes Jahr, fehlte unserem 1.2er etwas Kühlflüssigkeit und die Warnlampe meldete sich. Aufgefüllt, neuen Ausgleichsbehälter Deckel besorgt und gut war erst mal. Doch nach jeder Autobahnfahrt, auch wenn es gemächlich vorwärts ging, meldete sich wieder das Lämpchen.

Jetzt ist es soweit das man nur in die Nähe einer Autobahn kommen muss und die Lampe meldet sich, besonders doof, weil wir in der Nähe einer Autobahn wohnen. Und vorweg, umziehen ist nicht :rolleyes:.

Nach durchstöbern des Forums bin ich bei der Zylinderkopfdichtung gelandet.

Nun war ich eben beim :) und der teilte mir mit, das es drei verschiedene Dichtungen gibt.

1. - 2. - u. 3. Loch Dichtungen. Man könnte nur rausfinden welche Dichtung man brauch, wenn man die alte schon ausgebaut hat.

Stimmt das oder kann Mann das auch im eingebauten Zustand bestimmen?

 

LG

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Wasserschläuche schon mal gecheckt. Hatte bei meinem ein super kleines Loch von einem Marder drin. Augenscheinlich nicht zu sehen. Konnte man erst sehen wie der Motor warm war und an einer Stelle die schlecht einsehbar war. Abdrücken des Systems wäre da noch möglich, aber an den Kopf dran gehen sollte die letzte Möglichkeit sein. ( Nicht immer gleich an das Schlimmste denken ;) ).

 

LG

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Wasser drückt aus der Öffnung des Ausgleichsbehälters, schräg über dem Stecker.

Und wenn der Motor läuft kommen Bläschen aus dem oberen Schlauchanschluss des Ausgleichsbehälters.

Sieht so aus als sei Überdruck im System. Dummerweise finde ich hier keinen der einen CO-Test des Kühlerwassers machen will/kann. Dann wär es nämlich klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist dann mal wieder DIY gefragt: CO2 LECKTESTER Dichtigkeits Prüfgerät Leck CO co² Tester leak detector | eBay

 

Ich würde auf jeden Fall erstmal so einen Test machen. Der 1.2er produziert ja kaum Abwärme, mir ist bisher kein einziger ZKD-Schaden an nem 1.2er bekannt. Defekte Ausgleichsbehälter gibts jedoch manchmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ist dann mal wieder DIY gefragt:
Aus der Beschreibung geht nicht hervor wie oft man mit diesem Set einen Test machen kann. Bestimmt mehr wie 10-20 Mal, oder? Wäre ein Kandidat für Schraubertreffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da brauchts nur ein paar Tropfen, reicht auf jeden Fall für 20 mal. Ist im Prinzip nix anderes als ne Idikatorflüssigkeit und ein Teströhrchen. Findet man sicher auch im Chemiebaukasten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun war ich eben beim :) und der teilte mir mit, das es drei verschiedene Dichtungen gibt.

1. - 2. - u. 3. Loch Dichtungen.

 

Beim 4-Zylinder TDI schaut irgendwo der "Zipfel" mit den Bohrungen aus dem Block raus. Ich geh mal gerad schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da, siehe Bildmitte. In diesem Fall die Version mit einem Loch.

 

Der CO2-Test (imho ist das einfach nur ein Säureindikator) war bei meiner defekten ZKD sehr eindeutig. Im Leerlauf 4000rpm, nach 5 oder 6 Minuten ging er über 95°C und auf einmal war sehr deutlich CO2 im Kühlwasser nachzuweisen.

IMG_20150620_181746.jpg.4b04d3521051f5c048e2fcb420323625.jpg

bearbeitet von herr_tichy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da, siehe Bildmitte. In diesem Fall die Version mit einem Loch.

 

 

Super, danke.

Werde ich gleich mal morgen nachsehen.

 

Schönen Abend noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten kannst du die dickste auf jeden fall nehmen, es wird sich ggf nur ein wenig Leistung zur verfügung stellen.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen