Jump to content
Sign in to follow this  
lieschen

G12++ teuer vs günstig - Qualitätsunterschiede?

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

im Netz findet man 1,5 Liter G12++ als No Name für 5,99 € (z.B. hier) und für 11,99 € von BASF. Es gibt sogar 5 Liter No Name für 17,99 €.

 

Wie groß sind die Unterschiede zwischen günstigem und teurem G12++? Habt Ihr da Erfahrungen, was würdet Ihr nehmen? Oder doch lieber zu Audi gehen und dort etwas hohlen?

 

Hintergrund: Ich möchte/muss mein Thermostat tauschen. Dafür muss ich am Ende natürlich Kühlwasser nachfüllen.

 

Danke und Gruß ins Forum

 

P.S.: Hatte schon mehrere Themen hier gelesen. Leider war nichts so richtig dazu dabei.

Edited by lieschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird vermutlich qualitative Unterschiede geben, aber (wenn es jeweils die richtige Ausführung für deinen Motor ist) dürften diese definitiv geringer ausfallen als die preislichen Unterschiede.

 

Der Preis alleine sagt leider nichts über die Qualität aus, aber wenn du im unterem Drittel der Preisangebote ein Produkt eines Markenhersteller (bzw. Tochterfirma) findest, würde ich mich im Zweifel für dieses entscheiden.

 

Nachtrag: meines Wissens ist Kühlerfrostschutzmittel unproblematischer als Motoröl mit seinen Unterschieden in den Additiven, d.h. die qualitativen Unterschiede sind bei Frostschutzmitteln geringer.

Edited by MartinB82

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verwende immer das G12(++) vom Autoteilering. Handelsmarke Cartechnic, war bisher immer ok. BASF etc. ist hoffnungslos überteuert, für das Geld kannst auch die Originalbrühe beim Freundlichen kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte aktuell das G12+ bei Kaufland für 3,50 den Liter gekauft.

Das muss alle 4-5 Jahre getauscht werden.

Das G12++ wird als Lebensdauerfüllung angesehen, also

wahrscheinlich 8-10 Jahre.

 

Seit Okt. 2012 gibt es G13 was auch mit G12++ mischbar ist.

 

Infos zu G13

 

Danach kam G12++ (entspricht Glysantin G40), welches bei VW/Audi in allen Fahrzeugen verfüllt wurde und gegenüber G12+ folgende Vorteile besitzen soll: besserer Korrosionsschutz, höherer Siedepunkt (135°C), bessere Wärmeableitung, Lebensdauerfüllung für Grauguss- und Alumotoren.

 

Mittlerweile wurde bei VW G12++ von G13 abgelöst, welches nicht mehr auf Glykol-Basis (aus Erdöl gewonnen) sondern auf Glycerin-Basis (aus biologischen Abfallprodukten) aufbaut, was für VW günstiger (Herstellung) und umweltverträglicher ist, auch da bei der Produktion ca. 11% CO2 eingespart werden.

 

Quelle:MAS Fahrzeugtechnik-Kühlmittel

 

unter den Hersteller sollte es keine Unterschiede geben, solange die Freigaben von den

Autohersteller angegeben ist. Die Rezeptur erlaubt, so nehme ich an, keinen

so großen Freiraum wie es bei den Ölen der Fall ist.

Edited by famore

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke euch für die schnellen und informativen Antworten.

 

Obwohl das günstige (wie ihr ja mein auch OK sein wird) werde ich den Schwaben in mir zurücknehmen und das BASF nehmen. Sicher ist sicher. Ich bin beim schrauben eh immer etwas unsicher. Und lieber 2-3 Euro zuviel ausgeben als sich nachher ärgern. Werde nur eine 1,5 L Flasche ordern in der Hoffnung das nicht mehr als 3 Liter Kühlwasser bei der Aktion nachgefüllt werden müssen.

 

Nochmals Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.