GMer

Fensterheber-Defekt, Schalter oder Kabelbruch?

Recommended Posts

GMer   

Hallo zusammen,

 

seit einiger Zeit stelle ich fest, dass die Bedienung der elektr. Fensterheber vorne (hinten Kurbeln) von der linken Fahrerseite aus, mit gelegentlichen Aussetzern reagiert (rechtes und linkes Fenster). Mittlerweile ist es so, dass die Fensterheber nur noch sporadisch bis gar nicht auf Tastendruck reagieren. Man muss sich teilweise in mm-Schritten nach oben oder unten vorarbeiten und dabei immer wieder die Taste betätigen. Die Taste der rechten Seite funktioniert einwandfrei und auch die Komfortfunktion mittels Schlüssel (sowohl auf wie zu) arbeitet tadellos. Diverse Maßnahmen, wie sie hier im Forum empfohlen werden ('resetten', Führung schmieren, Sicherungen raus), brachten keine Verbesserung. Als Fehlerquellen bleiben eigentlich nur noch die linke Schaltereinheit oder Kabelbruch /-knick im Scharnierbereich übrig. Steuergerät-Defekt schließe ich auf Grund der funktionierenden Komfortfunktion aus. 

Kann mir jemand sagen, wie ich erkennen kann, ob der Defekt im Schalter oder doch im Kabel sitzt? Gerätschaften zum Messen besitze ich leider nicht, nur ein relativ simples OBD 2.Gerät.

 

Besten Dank vorab.

 

Gruß Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   

Da schalten der Überlastungsschalter wahrscheinlich frühzeitig ab.

Wenn Du die Fensterführungen mit Farblosem PDFE Spray behandelst / schmierst, müsste das Problem behoben sein.

(LIQUI MOLY PTFE-Pulver-Spray 400 ml Dose)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GMer   

Ich habe es bisher nur mit Silikon-Öl probiert, meinst du, dass das Liqui Moly-Pulver mehr bringt?

Das Fenster der Beifahrerseite läuft über den Schalter dort einwandfrei, nur vom Fahrerplatz aus gibt es Probleme; das spräche doch eigentlich gegen eine Überlastung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   

Das hatte ich zunächst auch so probiert, war aber nicht von langer Dauer.

Ich habe dann die Fensterführungen gereinigt (so gut das möglich war) und dann mit diesem Pulverspray (Farblos) behandelt.

Seitdem hatte ich keine Probleme mehr.  Ich glaube, das Silikonspray zieht Schmutz an und verklebt dann erst recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GMer   

Danke für den Tipp. Hatte gerade mal im Netz nach dem Mittel geschaut, scheint wohl geeigneter als Silikon zu sein.

 

Nach meinen Eingangs genannten Beobachtungen schließe ich allerdings eine Überlastung durch Schwergängigkeit (auf Grund von Verschmutzung etc.) aus. Die Probleme treten ja nur bei einer von drei möglichen Bedienoptionen auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   

Gleiches hatte ich auch. Nach Einbau eines neuen Schalters (Fahrerseite) lief und läuft alles wieder super.

Über Diagnose kann man es nicht feststellen.

Einiges hast du ja schon ausgeschlossen. Wenn die Scheiben beim Öffnen und Schlißen sauber laufen und nur beim Betätigen des fahrerseitigen Schalters spinnen steht der im größten Verdacht schadhaft zu sein.

Der Tausch des Schalters ist relativ simpel. Türpappe runter, Schaltereinheit ausbauen, neue schaltereinheit rein und das wars.

Wenn du das machst noch ein Tipp:

 

Bitte merken wie der Hochtöner eingebaut war. Das erspart beim Zusammenbau das Grübeln wie der wieder reingehört.

In der warmen Jahreszeit ist das alles besser zu machen, weil die Kunststoffhalterungen beim Abnehmen der Türpappe heile bleiben.

Anleitung zum Ausbau findet man hier im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GMer   

Ich habe hier irgendwo im Forum gelesen, dass der Schalteraustausch auch möglich sei, wenn nur die Armlehne abmontiert wird. Wie kniffelig das dann wird, weiß ich leider (noch) nicht.

 

Mir ist aufgefallen, dass hier im Forum selten ein Kabelbruch bzw. Kabelknick als Verursacher in Erscheinung tritt. Das Kabel war mein erster Verdächtiger, da mir ein bekannter KfZ-Mechatroniker mal sagte, dass im Scharnierbereich gerne mal die Kabel knicken und Probleme verursachen. War allerdings nicht speziell auf den A2 bezogen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   

Die Anleitung kenne ich - also es geht nur wenn die Pappe runter ist. Den Schalter "so" rauszukriegen war nicht möglich. Zumindest nicht ohne Zerstörungsrisiko für den Schaltereinsatz.

 

Kabelbruch sollte extrem selten auftreten an der Stelle. Der fahrerseitige Schalter wird halt sehr oft benutzt und daher ist er auch das erste Glied in der Kette, das sich verabschiedet.

Wenn Du die Reparatur nicht zu Hause machen kannst wäre das auch ein Fall für ein Schraubertreffen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mal  die Fenster schliessen und die Batterie abklemmen und Lichtschalter anlassen.  Da durch ein Reset der Fensterhebersteuergeräte .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GMer   

Ich habe es schon mit dem Entfernen der Sicherungen probiert. Das hat nichts bewirkt. Meinst du, dass das Abklemmen der Batterie evtl. mehr ausrichtet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   

Versuch ist es wert.

Von dieser Methode einen Reset der Fensterhebersteuergeräte durchzuführen wusste ich bislang nichts - doch geht probieren geht über studieren.

Danach müssten die Fensterheber in jedem Fall neu kalibriert werden.

Also mit gedrücktem Schalter runterfahren und danach Schalter 10 Sekunden weiter gedrückt halten und dann Schalter zum Hochfahren der Scheiben ziehen, gezogen halten (auch für 10 Sekunden).

 

War das Reset nicht von Erfolg gekrönt könnte das mit dem Kalibrieren nervig-ruckig werden oder der Schalter seinen Dienst völlig quittieren (kein Problem - Schließen kann man die Fenster ja dann immer noch über den Schlüssel).

 

So wie du deinen Fall beschreibst glaube ich aber nicht so recht an spinnende Steuergeräte, die resettet werden müssen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GMer   

@*Hardy*

Dein Einwand mit dem 

vor 2 Stunden schrieb *Hardy*:

 

War das Reset nicht von Erfolg gekrönt könnte das mit dem Kalibrieren nervig-ruckig werden oder der Schalter seinen Dienst völlig quittieren (kein Problem - Schließen kann man die Fenster ja dann immer noch über den Schlüssel).

 

Das ist schon jetzt überwiegend der Fall, und in dem Zusammenhang fällt mir noch ein, dass die Schalter auf der Fahrerseite seit Langem beim Hoch- und Runterfahren der Fenster etwas 'gezickt' haben. Öffnen und Schließen der Fenster erfolgten mal nur bei festgehaltenem Schalter, mal reichte ein kurzes Betätigen und die Scheibe ging von alleine auf bzw. zu. Ein bewusstes Steuern beider Varianten (erste und zweite Stufe) war selten über die Tasten erfolgreich.  Nach und nach spricht immer mehr für Fehler im Schalter. (Btw.: Hat jemand mal eine grobe Angabe, wie teuer so ein neuer Schalter ist? Teilweise wird ja auch die Platte drumherum gewechselt, da der Softlack böse Kampfspuren aufweist.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   

Schau dir dies hier mal an:

 

bearbeitet von Papahans
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   

Der originale Schalter kostet im Netz 37,95

 

https://www.ebay.de/p/Audi-8Z0959851C5PR/1114759503?iid=281289819109

 

Oder vom Clubdealer mit etwas Preisnachlass.

 

So wie Du es beschreibst fing es bei mir auch an und ich dachte auch erst mal ans Steuergerät und sonstige Verdächtige. Das ist heutzutage so, dass man an die einfachen Dinge erst am Ende eines Weges denkt. Ging mir nicht anders :)

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden