Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sisebas

1,2er Bremstrommel v. Bremsflüssigkeit reinigen-wie?

Recommended Posts

Liebe Forumsmitglieder,

 

bei meinem 1,2 er Tdi ist wohl über längeren Zeitraum durch undichte Radbremszylinder die Bremsflüssigkeit in die Bremse gesickert. Es hat sich darin ein dicker zäher Schwarzer Belag aus Bremsflüssigkeit und Abrieb gebildet. Schade um die schönen teuren Beläge die noch viel Belagstärke hatten. Bevor ich die Beläge wechsle möchte ich die Trommel anständig reinigen. Mit dem Bremsenreiniger hatte ich nur mäßigen Erfolg. Teilweise kann man das Material abkratzen, aber so richtig sauber wird das nicht. Wer hat eine Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch und läßt sich somit hervorragend mit Wasser und Spülmittel entfernen.

 

Einfach die Trommel mit einer alten Zahnbürste unter fließenden Wasser abbürsten sollte den gewünschten Effekt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎24‎.‎12‎.‎2017 um 12:17 schrieb Jogi67:

Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch und läßt sich somit hervorragend mit Wasser und Spülmittel entfernen.

 

Einfach die Trommel mit einer alten Zahnbürste unter fließenden Wasser abbürsten sollte den gewünschten Effekt haben.

 

Spülmaschine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb RS655:

 

Spülmaschine?

Hat der in Hobbywerkstatt leider nicht, nehme wohl eine Bürste und evtl Edel-Stahlwolle zum Reinigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen