Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Djino

A2 1.2 Orignal Ausstattungs Info

Recommended Posts

Hoi alle zusammen!

 

Nachdem ich nun endlich auch im Besitz eines A2 1.2 bin ( ich gebe zu - Extremer Nachzügler :), wollte ich hier mal Fragen ob es irgendwo offizielle Quellen oder Sammlungen über die damals möglichen original Ausstattungsvarianten gibt.

Ich habe hier und auch an anderen Stellen schon eine geraume Weile gesucht, konnte aber nichts verlässliches finden.

 

Um herauszufinden was von den Dingen, die derzeit in meinem Auto verbaut sind, überhaupt Original ist, würden mich folgende Punkte interessieren:

- Welche Felgen gab es original beim A2 1.2 und wie sahen die aus? Sehe oft Räder mit Radkappen bzw. lese dass es Magnesium Felgen waren, aber welche Modelle exakt beim 1.2 original möglich waren würde mich interessieren.

 

- Gab es eine original Ausstattung bei der ein Tempomat verbaut war?

 

- Wie hießen die Original Basis Ausstattungen, bzw. gab es beim 1.2 überhaupt mehrere und woran kann man sie erkennen?

 

- Wie sahen die Fußmatten aus? War es Gummi oder Velour, oder konnte man wählen?

 

Falls es dazu bereits Info irgendwo hier im Forum gibt, würde mir auch ein Link dazu reichen - konnte wie gesagt nichts finden, bzw. habe evtl. nach den falschen Begriffen gesucht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Djino:

- Gab es eine original Ausstattung bei der ein Tempomat verbaut war?

 

Hallöchen Djino, 

 

 

nein, die gab es nicht. Viel Spaß mit deinem Niedrigenergiefahrzeug.

 

Auch zur Ausstattung:

http://www.audia2museum.de/7.html

 

Ursprünglich sind die Radkappen, darunter die "Wählscheiben" aus Leichtmetall:

 

https://www.autoscout24.de/auto/audi/audi-a2/12-tdi/

 

Ich hatte Verlour, Gummi vermutlich wahlweise. 

 

Für später:

 

 

bearbeitet von Connor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, danke Dir.

 

Dann ist der Tempomat wohl nachgerüstet worden - schien mir ohnehin etwas bockig im Verhalten und ist visuell auch nicht wirklich das was im Handbuch beschrieben ist.

 

Da ich vorher noch nie ein automatisches Schaltgetriebe gefahren bin - ist es normal dass es, beim Abbremsen bei niedrigen Geschwindigkeiten, manchmal zu kleinen Rucklern kommt? Motorbremse beim runterschalten oder so etwas?

 

Ich hoffe von der Problem Liste werde ich nicht allzu viel brauche :o)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Djino:

ist es normal dass es, beim Abbremsen bei niedrigen Geschwindigkeiten, manchmal zu kleinen Rucklern kommt? Motorbremse beim runterschalten oder so etwas?

 

Schwer von hier aus zu beurteilen. 

 

Erstmal eingewöhnen. 

Motorbremse kann man gut vor roten Ampeln durch Minustippen mit der Tipptronic austesten.

 

Bergab wird beim Gas-Wegnehmen automatisch in den Freilauf geschaltet, um keine Energie durch Motorbremswirkung zu verlieren. 

Da wird je nach Situation die Motorbremse wieder interessant. Schon um die Bremsen zu schonen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Djino Das bissel bockige beim Runterschalten ist normal. Die Kupplung geht recht spät raus. Wahrscheinlich wurde der Gangsteller überholt.

Zumindest war der Effekt bei mir danach deutlich stärker.

Beim Beschleunigen hilft es wie beim manuellen Schalten, kurz vom gas zu gehen. Dann schaltet die Kugel ruckfrei.

Der Segelmodus wird beendet sobald du die Bremse antippst. Dann geht die Motorbremse rein. Um die Motorbremse wieder raus zu nehmen muss man kurz aufs Gas gehen.

Bei stärken Gefälle ist es besser manuell die Gänge zu wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Tips, danke :)

 

Hab gelesen, dass die 1.2er unter dem Auto so eine Art "Spoiler" haben und auch, dass dieser oft abgefahren wird.

Grade mal nachgeschaut und bei mir ist da nix. War der in allen Baujahren beim 1.2er verbaut oder fehlt meiner?

Falls er weg ist, gibt es die noch, bzw. wie heisst das Teil richtig, sodass ich dannach suchen kann.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist bei jedem 1.2er verbaut, Teilenummer ist die 8Z0 825 211, dazu noch 3 Spreizniete 8Z0 825 267 zum Befestigen. Ich habe zusätzlich noch links und rechts 1 Loch in den Spoiler gebohrt, um ihn mit Kabelbindern am Stabi zu sichern. So kann dir zum Beispiel im Winter ein Schneehaufen den Spoiler zwar aus der Befestigung reissen, aber du kannst ihn nicht gänzlich verlieren.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke - geordert das Ding, dank Teilenummern kein Problem.

Bei Audi heisst das Teil übrigens banal "Verkleidung".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir wussten ja schon länger daß das Kulturerbe dort nicht sonderlich gepflegt wird :rolleyes:

 

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin etwas verwirrt was die verschiedenen Original Versionen des 1.2 betrifft.  Habe etwas rumgesucht und bin auf einige Widersprüche gestoßen.

Z.B. habe ich die Version mit teilbarer Rückbank, kann aber dazu keine technischen Daten im Internet finden.

Auf den Seiten die ich gefunden habe steht z.B. ein Leergewicht von 825 bis 855 kg. In meinem Schein stehen über 900.

 

Gab es irgendwann einen Generationswechsel, ab dem Servo und Klima möglich waren und die Rückbank serienmässig geteilt war oder sind das alles Extras gewesen?

Ist der Tank immer 21 l gross gewesen oder hat sich das irgendwann geändert? Ich bekomme mehr als 24 l in den Tank.

Sind die Verbrauchswerte bei allen Fahrzeugen mit 1.2 Motor gleich oder gibt es da Untersschiede?

Falls es verschiedene Generationen vom A2 1.2 gab - kann man diese irgendwie von aussen erkennen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Museum wurde  doch schon verlinkt.  :crazy:

Hier Infos zum 3L generell

http://www.audia2museum.de/36.html

http://www.audia2museum.de/4.html

 

Hier die Modellgeschichte (34l-Tank ab 07/2002 ohne Aufpreis möglich)

http://www.audia2museum.de/59.html

 

Serienausstattung

http://www.audia2museum.de/22.html

Sonderausstattung (zum Beispiel Sitz geteilt usw. inkl. Preise)

http://www.audia2museum.de/57.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt zwei Versionen vom 3L. Die "echte 3L Version", die hier im Forum gerne die "Hardcore Version" genannt wird, und die "Luxus Version".

 

In der Preisliste findest du zum 3L zwei Spalten. Die eine Spalte hat die Bezeichnung A2 1.2 TDI (D4) für die "Hardcore Version", die andere Spalte hat die Bezeichnung A2 1.2 TDI (EU3) für die "Luxus Version".

Danach kannst du schauen, welche Ausstattungen für die jeweilige Version zur Verfügung stehen. Das dürfte die meisten deiner Fragen beantworten.

 

vor 3 Stunden schrieb Djino:

Sind die Verbrauchswerte bei allen Fahrzeugen mit 1.2 Motor gleich oder gibt es da Untersschiede?

 

3L (D4)

  • 81gr CO2/km
  • 3.6l/100km in der Stadt

Der A2 1.2 TDI (EU4) erfüllt die Abgasnorm für ein „3-Liter-Fahrzeug“ (Steuerbefreiung: EUR 511,29). Zusätzlich werden die Kriterien der Emissionsgruppe EU4 (Steuerbefreiung zusätzlich: EUR 613,55) ein-

gehalten. Das Sonderausstattungsangebot des A2 1.2 TDI (EU4) ist eingeschränkt.

 

 

3L (EU3)

  • 86gr CO2/km
  • 3,8l/100km in der Stadt

Der A2 1.2 TDI (EU3) erfüllt die Abgasnorm für ein „3-Liter-Fahrzeug“ (Steuerbefreiung: EUR 511,29). Es werden die Kriterien der Emissionsgruppe EU3 (keine zusätzliche Steuerbefreiung) eingehalten.

 

vor 3 Stunden schrieb Djino:

Falls es verschiedene Generationen vom A2 1.2 gab - kann man diese irgendwie von aussen erkennen?

 

Es gab wärend des Produktionszeitraums verschiedene "Weiterentwicklungen" sowie ein Facelift, bei dem einiges geändert wurde, siehe http://www.audia2museum.de/59.html.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Djino:

Auf den Seiten die ich gefunden habe steht z.B. ein Leergewicht von 825 bis 855 kg. In meinem Schein stehen über 900.

 

Das könnte mit dem Unterschied zwischen Leergewicht und betriebsbereit (inkl. Fahrer + Kraftstoff) zu tun haben? Dieser Unterschied ist, IIRC, genau 100 kg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen