Taimo

Beschleunigung unregelmäßig - 1.4 TDI AMF

Recommended Posts

Moin,

 

leider habe ich im Forum nichts entsprechendes gefunden. Mein 1.4 TDI AMF von 2001 bereitet mir seit dem Wochenende Probleme. Es ist auch etwas schwierig zu beschreiben:

 

Wenn ich fahre und z.B. 1/4 Gas gebe, beschleunigt das Fahrzeug plötzlich mehr, als normal, jedoch nur sporadisch. Es ist nicht so, dass ich zuwenig Leistung bekomme und er plötzlich "normal" beschleunigt. Teilweise beschleunigt das Fahrzeug voll, wenn ich gerade mal 1/10 Gas gebe. Bei konstanter Gaspedalstellung gibt es eine Art Ruckeln, also "mehr Gas/weniger Gas". Jedoch nicht immer. Manchmal bleibt die Gasannahme bei "zu viel Gas". Interessant ist, dass wenn er "zu viel Gas" gibt, die Verbrauchsanzeige in den Keller geht. Als ich vorhin auf der Autobahn unterwegs war, zeigte der Bordcomputer bei 110 km/h durchgehend einen Momentanverbrauch von 1,1 bis 1,6 Litern/100 km an. 

 

Ein angeschlossener Laptop mit VCDS hat leider keinen Fehler ausgeworfen.  Mein Schwager (KFZ-Mechaniker) könnte sich vorstellen, dass es am Temperaturfühler liegt. Auch möglich sind Luftmassenmesser und Gaspedal. Ich muss zugeben, dass ich keine Lust habe, meinen Audi in die Werkstatt zur Fehlersuche zu geben. Ohne den Fehler vernünftig eingeschränkt zu haben, klingt das für mich wie ein Freibrief für die Werkstatt.

 

Hat hier jemand vielleicht eine Idee oder schon entsprechende Erfahrungen gemacht?

 

Vielen Dank im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch das Gaspedal mal anschauen. Die Werte kann man sich im VCDS ausgeben lassen. Prüf auch mal die Werte vom Luftmassenmesser.

Ansonsten Unterdrucksystem und AGR System prüfen, wobei das nicht zu "zu viel Gas" passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das. Und gerne auch die Temperatursignale vom Doppeltemperaturgeber G2/G62 auswerten und auf Plausibilität prüfen. Das grüne Ding geht gerne defekt und ist rasch ersetzt. Kauf Markenware. Es müsste auch einen Kraftstofftemperaturfühler geben, diesen auszuwerten wird auch nicht schaden.

 

Wie viel hat der Wagen gelaufen?

Wann war der letzte Service?

Wie alt sind Zahnriemen und Luftfilter?

Wie ist das Startverhalten kalt und warm?

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Romulus:

Das. Und gerne auch die Temperatursignale vom Doppeltemperaturgeber G2/G62 auswerten und auf Plausibilität prüfen. Das grüne Ding geht gerne defekt und ist rasch ersetzt. Kauf Markenware. Es müsste auch einen Kraftstofftemperaturfühler geben, diesen auszuwerten wird auch nicht schaden.

 

Wie viel hat der Wagen gelaufen?

Wann war der letzte Service?

Wie alt sind Zahnriemen und Luftfilter?

Wie ist das Startverhalten kalt und warm?

 

Eigenartigerweise war heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit alles gut. 43 km bei 3° Celsius.

Mein Audi hat mittlerweile 268.000 km gelaufen. Der Zahnriemen und der Doppeltemperaturgeber G2/G62 (febi bilstein) sind letzten Dezember bei 253.000 km gewechselt worden.

 

vor 22 Stunden schrieb Bedalein:

Ich würde auch das Gaspedal mal anschauen. Die Werte kann man sich im VCDS ausgeben lassen. Prüf auch mal die Werte vom Luftmassenmesser.

Ansonsten Unterdrucksystem und AGR System prüfen, wobei das nicht zu "zu viel Gas" passt.

 

Zum Gaspedal habe ich noch eine Frage. Das Ruckeln ("mehr Gas/weniger Gas") habe ich gestern Abend auf dem Weg nach Hause auch gehabt, als ich mit Tempomat gefahren bin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Taimo:

Zum Gaspedal habe ich noch eine Frage. Das Ruckeln ("mehr Gas/weniger Gas") habe ich gestern Abend auf dem Weg nach Hause auch gehabt, als ich mit Tempomat gefahren bin. 

Schliesst das Gaspedal nicht als Ursache aus, da dieses die GRA "überstimmt".

Ist aber deswegen so unwahrscheinlich, da es redundant ausgeführt ist: zwei Geber mit invers laufenden Kennlinien, wenn einer der Geber bockt, merkt es die Motorsteuerung. 

Dieselfilter wie alt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb jopo010:

Dieselfilter wie alt?

Keine Ahnung, bestimmt schon älter. Könnte ein verstopfter Filter zu erhöhtem Gas geben führen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wohl aber zu schwierige Regelung. Für mich sind anhand deiner Beschreibung jetzt AGR, LMM und Dieselfilter (weil es jetzt in der Kälte auftritt) die heissesten Kandidaten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Romulus:

Wohl aber zu schwierige Regelung. Für mich sind anhand deiner Beschreibung jetzt AGR, LMM und Dieselfilter (weil es jetzt in der Kälte auftritt) die heissesten Kandidaten.

Den genannten Möglichkeiten werde ich erstmal nachgehen. Eine Test mit dem Laptop ist jedoch erst wieder am Wochenende möglich.

 

Vielen Dank schon mal allen Antwortgebern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden