Jump to content

Kaufe ich wieder einen A2?


Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

vor zwei Jahren habe ich meinen A2 verkauft und bin auf einen Volvo umgestiegen. Ja, bereut habe ich es ziemlich schnell. Der Volvo läuft und läuft, aber mir fehlt eben das gewisse „Etwas“. Meine Kugel!!

 

Nun bin ich doch tatsächlich wieder an einem A2 dran. :-) Einen 90PS Diesel mit 204.000km auf der Uhr, Scheckheftgepflegt. Nun wollte ich mal in die Runde fragen, ob die Laufleistung OK ist für einen Diesel und was ihr überhaupt von dem 90PS starkem Motor haltet. Baujahr ist übrigens 2004.
 

Freue mich über Rückmeldungen. 


Viele Grüße aus dem Norden!

Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Lena89:

Hallo ihr Lieben,

 

vor zwei Jahren habe ich meinen A2 verkauft und bin auf einen Volvo umgestiegen. Ja, bereut habe ich es ziemlich schnell. Der Volvo läuft und läuft, aber mir fehlt eben das gewisse „Etwas“. Meine Kugel!!

 

Nun bin ich doch tatsächlich wieder an einem A2 dran. :-) Einen 90PS Diesel mit 204.000km auf der Uhr, Scheckheftgepflegt. Nun wollte ich mal in die Runde fragen, ob die Laufleistung OK ist für einen Diesel und was ihr überhaupt von dem 90PS starkem Motor haltet. Baujahr ist übrigens 2004.
 

Freue mich über Rückmeldungen. 


Viele Grüße aus dem Norden!

Selber Schuld! (Ironie aus)

Der Km-Stand ist weniger wichtig wie die laufende Pflege, die das Auto bekam oder nicht bekam.

Ich habe den 75 Ps Diesel. Mir reicht das völlig.

Mehr Ps aus dem selben Hubraum machen  einen Motor nicht langlebiger.

Auf den ersten Blick scheint das Angebot okay zu sein.

Wenn der Zahnriemen nicht alt ist kann man kaufen falls er nicht überteuert ist.

Schau in die Nachweise wie alt der Zahnriemen ist. 

Edited by Brukterer
Ergänzung
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

Scheckheft sagt gar nix, beim 90ps kommen bei dieser Laufleistung gerne der Turbo und das ZMS. Bei 240000km ist der zahnriemen laufleistungstechnisch fällig, da sollte auch die Kette der ölpumpe unbedingt getauscht werden.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 23.4.2020 um 18:54 schrieb morgoth:

Scheckheft sagt gar nix, beim 90ps kommen bei dieser Laufleistung gerne der Turbo und das ZMS. Bei 240000km ist der zahnriemen laufleistungstechnisch fällig, da sollte auch die Kette der ölpumpe unbedingt getauscht werden.

...und das kostet einen Stapel Scheine wenn das eine Werkstatt macht.

 

Am 23.4.2020 um 18:54 schrieb morgoth:

Scheckheft sagt gar nix,

Wie gut dass ich einen A2 ohne Scheckheft gekauft habe vor einem halben Jahr!

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Lena,

 

der 90PS-Motor entspricht den heutigen Verkehrsverhältnissen natürlich besser als der schwächere Diesel. Angenehm ist auch, dass er ein länger übersetztes Getriebe hat (d.h. niedrigere Motordrehzahl bei gleicher Geschwindigkeit).

Aber: Der Turbolader ist anfälliger (variable Turbinengeometrie)), ebenso wie die Kupplung (Zweimassenschwungrad). Beides ziemlich teuer bei Defekten (vor allem der Turbo).

Musst also überlegen, ob es Dir das Wert ist.

 

Was generell vielleicht noch eine Rolle spielen kann bei der Entscheidung, nochmal einen A2 zu kaufen: Es gibt nicht mehr alle Teile beim Händler und man muss ggf. etwas Zeit und Such-Arbeit investieren, um an ein bestimmtes Teil heranzukommen. Das betrifft aber in erster Linie Karosserie und Ausstattung.

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

Bei den letzten Dieselmodellen mit grüner Plakette und dadurch bedingter, aufwändigen Abgasreinigung, kommt genau diese Defekt-Quelle dazu.

Der AGR-Kühler ist meines Wissens nach nicht mehr zu bekommen.

Link to post
Share on other sites
Am 1.5.2020 um 21:55 schrieb a2diesel:

entspricht den heutigen Verkehrsverhältnissen

Das bedeutet das man für 21 km mehr den Lappen für 4 Wochen abgibt.

Geht übrigens auch mit einen 55KW Motor wenn man nicht auf die Verkerhrszeichen achtet.

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Lena! Willkommen zurück!

 

Damals (vor 2 Jahren) wolltest du meinen schwarzen AMF (75PS)  mit beigem Leder ja doch nicht mehr haben... ich kann mich noch gut an den Besuch erinnern (langes rotes Haar :)) mit dem muskulösen Begleiter im Volvo :D:D:D . Der A2 ging dann ne Woche später ebenfalls in den Norden.

 

Ein 90PS Diesel (ATL)  mit 204TKM und gepflegtem Scheckheft ist grundsätzlich nicht die schlechteste Wahl! Trotz der ganzen Unkenrufe gibt es durchaus eine Menge Werkstätten, die Autos auch ordentlich warten. Dennoch bleibt es ein mindestens 15 Jahre altes Auto mit seinen Eigenheiten, die man im Auge behalten muss. Die genannten Schwachstellen (Turbo und Getriebe / Kupplung / ZMS) kann man bei Gelegenheit mal checken lassen. Aber so lange der Turbo nicht durch pfeifen zu hören ist, das Zweimassenschwungrad im Stand nicht "rumschlabbert", die Gänge sich sauber schalten lassen und das Auto sauber durchzieht, ist doch alles in ORdnung. Den letzten ZR-Wechsel solltest du ganz leicht im Scheckheft nachlesen können. Und sonst: die Ölpumpenkette is noch so ein Thema.. ist schwierig zu überprüfen, da man üblicherweise nicht einfach mal eben schnell die Ölwanne runter nimmt zum gucken :)  ;) .

 

Ich sag einfach mal ohne das Auto im Detail zu kennen: gute Wahl! Flotter sparsamer Flitzer mit Kultstatus! So weit alles richtig gemacht. Viel Spaß mit dem Kleinen! Vielleicht magst du ja mal Bilder zeigen von dem Wägelchen? ;)

 

Gruß A2Hesse

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 7.5.2020 um 09:13 schrieb Brukterer:

Das bedeutet das man für 21 km mehr den Lappen für 4 Wochen abgibt.

Geht übrigens auch mit einen 55KW Motor wenn man nicht auf die Verkerhrszeichen achtet.

 

"Heutige Verkehrsverhältnisse" meint natürlich nicht das Überschreiten von Geschwindigkeitsbegrenzungen, sondern die Möglichkeit des raschen Beschleunigens. Das ist in den letzten 20 Jahren (leider) immer wichtiger geworden, weil heutige Fahrzeuge Beschleunigungswerte aufweisen, die früher Sportwagen vorbehalten waren. Außerdem ist der Verkehr dichter mit entsprechend mehr Stopps.

Dennoch kann man auch mit einem 75PS-Diesel noch gut mithalten. Aber man muss das Auto dafür immer mehr "treten" und das Schalten wird hektischer. Ich persönlich empfinde das als unangenehm. Wen das nicht stört, dem kann es ja egal sein.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb a2diesel:

 

"Heutige Verkehrsverhältnisse" meint natürlich nicht das Überschreiten von Geschwindigkeitsbegrenzungen, sondern die Möglichkeit des raschen Beschleunigens. Das ist in den letzten 20 Jahren (leider) immer wichtiger geworden, weil heutige Fahrzeuge Beschleunigungswerte aufweisen, die früher Sportwagen vorbehalten waren. Außerdem ist der Verkehr dichter mit entsprechend mehr Stopps.

Dennoch kann man auch mit einem 75PS-Diesel noch gut mithalten. Aber man muss das Auto dafür immer mehr "treten" und das Schalten wird hektischer. Ich persönlich empfinde das als unangenehm. W

en das nicht stört, dem kann es ja egal sein.

Ja, verstehe ich. Mehr PS machen auch mehr Spaß und können sicherer sein. 

Man kann sich eher einfädeln in den fließenden Verkehr. 

Für mich wäre aber wahrscheinlich auch die Gefahr größer geblitzt zu werden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.