Jump to content

Fahrertür "lose"


Michael_A_2
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

das Thema hört sich schlimmer an als es ist. Meine Fahrertür wird kurz vor dem Schließen vom Schließbügel ca.2-3mm nach oben gedrückt. Die Tür ist dann super geschlossen und die Spaltmaße sollten alle stimmen.

Das Problem ist, dass ich das Gewicht der Tür jedesmal am Griff spüre. Wenn ich die Tür öffne und diese dann etwas anhebe, kann man an den Scharnieren je nach Öffnungswinkel der Tür entweder am oberen oder unteren Scharnier ein gewisses Spiel der Stifte im Scharnier spüren.

Die Torx45 Schrauben an der Scharniertürseite sind fest.

Hier im Forum habe ich gelesen, dass dieser Stift eine Kugelbolzenschraube mit Inennimbus sein soll. Ist bei meiner Alukgel aber nicht.

Können diese Stifte abnutzen?  Und falls ja, gibt es diese beim Freundlichem.

LG

Michael

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Wie du im beigefügten Bild sehen kannst ist am Scharnier in der Tat eine Bundschraube mit Konus. Dort kann man NICHTS einstellen. Die Schraube nutzt sich auch nicht ab. Aber es gibt an jedem Scharnier mit der dieses an der Tür befestigt ist je eine weitere Schraube und da sind Bohrungen mit etwas Spiel. Diese sind Innenvielzahn und darüber kann man die Tür einstellen. Habs erst kürzlich gemacht, daher ist dieses Bild vorhanden. Bei eingebauter Tür kommt man nicht an diese Schrauben ran. Aber die Tür muss nicht zerlegt werden, es reicht die beiden Schrauben an den Scharnieren zu lösen und den Stecker vom Türkabelbaum zu lösen, dann kann man die Tür abnehmen.

Reihenfolge:  erst Steckerverriegelung lösen und soweit abziehen wie möglich, dann untere Schraube raus, dann obere, dabei dann die Tür gut festhalten (wenn nicht zerlegt mit einer 2.Person, da recht  schwer!!) und dann den Stecker ganz rausziehen und Tür entnehmen. Dann kannst die Scharniere einstellen. 

Viel Erfolg dabei

D65DA4D3-D0DD-425B-BFC6-766D7BDABB12.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Krebserl,

vielen Dank für die super genaue Beschreibung.

Ich habe das Foto mal genutzt und Pfeile eingezeichnet.

Die Schrauben mit den roten Pfeilen sind fest. Da kommt man im eingebauten Zustand mit einem kleinen M8 Vielzahn und Knarre ran.

Wenn ich die Tür in verschiedenen Öffnungspositionen etwas anhebe, dann kann ich mit dem Finger an dem gelben Pfeil Bewegung im Scharnier spüren.

Deshalb dachte ich, eventuell ist der Stift (blauer Pfeil) "ausgelutscht".

 

tuer.thumb.jpeg.a127bdba7bff87c54daa5f1ffc43f108.jpeg

 

Dummerweise habe ich in den letzten Stunden auch ein langes Thema zum Problem "Scharnier und Riss an der Tür" gelesen. Es soll ja anscheinend keinen A2 geben, bei dem es keine Risse im Scharnierbereich an der Tür gibt.

Da muss ich morgen mal bei Licht nach schauen. Eventuell ist es einfach Materialermüdung.

 

Ansonsten wollte ich erst einmal den Stift vom oberen Scharnier der Beifahrerseite mit dem der Fahrerseite tauschen. Dazu müsste ich aber wissen, ob der Stift (blauer Pfeil) wirklich eine Schraube ist, oder ob es nur ein eingesteckter Stift ist.

 

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielleicht solltest Du bevor Du an der Tür herumschraubst erst einmal diese verbundenen Beitragsstränge lesen:

 

Ich hoffe für Dich, dass es das nicht ist.

 

Grüße Kalla

Edited by kalla
Hinweis vergessen
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen kalla,

danke für den Hinweis.

Diesen Thread habe ich noch nicht gelesen. Den anderen 24 Seiten langen mit den Längenmaßen der Risse von den Betroffenen schon.

Die 54 Seiten werde ich auf jeden Fall durchlesen bevor ich selber was mache.

Gruß

Michael

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Also, heute bei Tageslicht nochmals nachgeschaut. Habe auch diese Risse.

 

Fahrerseite

20210415_142059_1.thumb.jpg.0ac12179836c72ea120c86b1cabcef4c.jpg

 

Beifahrerseite

20210415_142118_1.thumb.jpg.50acf660d39b295edca824fd2959ffbe.jpg

 

Aber an diesen Stellen bewegt sich nichts. Es sind meiner Meinung nach die Stifte an den Scharnieren. Ich versuche morgen mal den Rechten mit dem Linken zu tauschen.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michael,

 

alles richtig eingezeichnet. Der Bolzen im Scharnier kann gezogen werden. Kann heute abend mal an einem ausgebauten Scharnier schauen wie das genau aussieht. Denke der hat oben nen Bund und kann nach oben rausgeklopft werden. 
Merkliches Spiel sollte der aber keines haben. 
Betreff der Risse oberhalb am Scharnier haben alle meine 3 A2. Beim ersten habe ich es bei Audi auf Garantie „reparieren“ lassen. Beim 2. , seit 7 Jahren in meinem Besitz,  ist es genauso und unrepariert nicht mehr schlimmer geworden. Beim 3. silbernen A2 (Tür im Bild) ist es auch unrepariert aber auch dort ist die Struktur ist ok. Ich würde nur dann etwas machen, wenn Bedarf besteht (Riss beobachten , dass er nicht grösser wird und schauen ob Tür sich verändert, also weiter „wandert“). Hinter dem Scharnier ist ja ein Verstärkungsblech und das nimmt die Kräfte auf mithin ist der Riss in den meisten Fällen unkritisch und nur ein optischer Makel. Audi hat damals eine Gummikappe aufgeklebt und sonst nichts.....
Stelle erst mal die Tür richtig ein, wenn das Türschloss die Tür ständig in Position biegt / drückt, ist das fürs Scharnier auch nicht gut.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Krebserl,

 

mit dem Bolzen wäre klasse. Wobei ich mri nicht vorstellen kann, dass ein Bolzen abnutzt.  Da ist ja wohl wahrscheinlicher, dass das Scharnier irgendwie ausgeschlagen ist.

 

Als Alternative habe ich mir überlegt, dass wenn ich am unteren Scharnier die Vielzahnschraube rausdrehe und entweder bei rot eine komplette ca.1mm starke Platte oder bei blau eine Zahnscheibe mit Außenverzahnung drunter lege und die Schraube wieder festziehe, dann würde die Tür am Türschloß mehr als 1 mm nach oben kommen. Der Druck am Türscharnier wäre ja gleich.

 

Dazu müsste ich aber sicher sein, dass das Gegenstück der Vielzahnschraube an der Tür fest dran ist und nicht einfach eine Platte mit Gewinde die nach dem Rausschrauben in die Tür fällt.

 

20210415_142059_2.thumb.jpg.eadc5bf2f1d1e2417f84647b94ee23c5.jpg

 

An den Rissen mache ich ersteinmal nichts außer, wie alle anderen Betroffenen auch, beobachten.

 

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Also der Bolzen ist nur oben und unten in der Führung geklemmt. In der Mitte zum Türteil des Scharniers dreht dieses sich ja, also hat ne Spielpassung, aber ohne merklich Spiel. Das Scharnier an der Tür hat ein etwas größeres Loch als die Schraube und damit kannst du einstellen. Ich musste das Loch etwas auffeilen um die seitliche Türneigung zur Karosserie  passend zu bekommen. Das Gegenblech in der Tür ist fest, da fällt nichts rein. Im Anhang mal ein Bild von einem Seat Scharnier da sieht man das Prinzip.

Das mit dem Unterlegen ist möglich. Du solltest aber mal schauen, ob das Ober bzw. untere Scharnier an der A-Säule richtig sitzt. Das ist für die Türneigung in Längsrichtung entscheidend und wie die Tür dann zum Schloss bzw Karosse steht. Das sind je 2 Schrauben eine von außen und eine von innen. Damit könntest du die Türneigung ohne Unterlegen  justieren. Dazu muss aber die Verkleidung innen ab um an die 2. Schraube zu kommen. Du musst das Türscharnier ausbauen ( nur Türseite) wenn du den Bolzen entfernen willst, der sitzt sehr fest. Am besten im Schraubstock. Dazu solltest du die Tür unbedingt abnehmen. Nicht vergessen das Türfangband  lösen, hatte ich oben vergessen. 

8DC33F7E-3DE6-464D-B1E7-CE5099029873.jpeg

694BBAEF-ED39-4D27-9460-AEAB31845A26.jpeg

Edited by Krebserl
  • potential wiki content 1
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Hallo zusammen,

 

dummerweise ist das Hängen der Tür im Sommer noch etwas mehr geworden. Die Risse sind wie im April geblieben.

Ohne die Scharniere an der Tür zu lösen...wäre es machbar, wenn ich diese Schraube löse und zwischen Scharnier und Scharnierhalter an der A-Säule eine Art rechteckige Unterlagsscheibe schiebe?

 

Wenn das Scharnier wie bei dem Seat Scharnier ist, müsste ich mir ja eigenlich nur die genaue Position merken.

 

grafik.png.85080d863bfd3c0ebc996c0a24198774.png

 

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Moin, habe die Tage mein ausgeschlagenes Scharnier Fahrertür spielfrei bekommen. Oberes Scharnier der vorderen und hinteren Tür an der Tür und der konischen Vielzahnschraube abgeschraubt. Jeweils den Bolzen rausgetrieben. 
Das Scharnierteil samt Bolzen habe ich von vorne nach hinten getauscht , da ich die hintere Tür kaum benutze. 
Der Bolzen war sichtbar abgenutzt, die Buchsen des Scharnierteil wohl auch. Jetzt hängt die Fahrertür nicht mehr. 
 

Da die schwarze Schraube einen Konus hat, ist das Scharnier in der Position mit der Schraube nicht veränderbar. 
Tauscht man die Schraube gegen eine normale Schraube aus, so kann man die Tür nur bedingt einstellen, da der sich nicht bewegende Teil schräg steht. Somit wandert die Tür immer in zwei Richtungen gleichzeitig: 

Türspalt zum Kotflügel wird schmaler ( Tür kommt bedingt am Schloß hoch) und sie wandert tiefer rein Richtung A-Säule. 
oder Spalt zum Kotflügel wird breiter und sie kommt( beim Kotflügel)) raus - und somit am Schloß bedingt tiefer.

Beste Grüße 

 

Am 24.9.2021 um 16:49 schrieb Michael_A_2:

Hallo zusammen,

 

dummerweise ist das Hängen der Tür im Sommer noch etwas mehr geworden. Die Risse sind wie im April geblieben.

Ohne die Scharniere an der Tür zu lösen...wäre es machbar, wenn ich diese Schraube löse und zwischen Scharnier und Scharnierhalter an der A-Säule eine Art rechteckige Unterlagsscheibe schiebe?

 

Wenn das Scharnier wie bei dem Seat Scharnier ist, müsste ich mir ja eigenlich nur die genaue Position merken.

 

grafik.png.85080d863bfd3c0ebc996c0a24198774.png

 

Gruß

Michael

Wenn, dann muss zw. Tür und unterem  Scharnier eine Distanzplatte . Die Gewindeplatte im Türkasten ist gesichert und fällt nicht weg ( solange in der Vergangenheit da keiner rumgepfuscht hat. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 3

      Laderegler gewechselt, weiter Probleme

    2. 31

      Reifenpanne, Notfaltrad - Erfahrungsbericht, Fragen

    3. 19

      68. NRW Schraubertreffen in Legden - 30.10.2021

    4. 3

      Laderegler gewechselt, weiter Probleme

    5. 3

      Laderegler gewechselt, weiter Probleme

    6. 3

      Laderegler gewechselt, weiter Probleme

    7. 47

      Rücklichter leuchten die ganze Zeit weiss

    8. 47

      Rücklichter leuchten die ganze Zeit weiss

    9. 19

      68. NRW Schraubertreffen in Legden - 30.10.2021

    10. 842

      A3 Schmiedefelgen für meine Kugel

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.