Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
a2matze

VW Skandal

Rücktritte wegen dem VW-Skandal  

22 Stimmen

  1. 1. Rücktritte wegen dem VW-Skandal

    • Die erfolgten Rücktritte reichen aus
    • Nein, Piech muss auch gehen
    • Weiß ich nicht


Recommended Posts

He, Leute. Sicher seid ihr auch erschüttert über den Skandal beim Mutterkonzern. Meint ihr in diesem Zusammenhang, das die erfolgten Rücktritte ausreichen oder noch mehr gehen müssen. :Hofnarr::D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment kann ich da nur mit "weiß nicht" voten, denn ich fürchte da kommt noch einiges nach.....

 

Schönes Wochenende!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mein Fazit:

 

Korruption gibt es nicht nur in Dritte-Welt-Ländern, sondern auch bei uns. Die, die eigentlich schon genug Geld haben oder verdienen, bekommen einfach den Hals nicht voll genug. Gut, dass jetzt mal aufgeräumt wird!

 

Gruß

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich bin ja auch für Rücktritte und höchst wahrscheinlich kommt da noch ein wenig nach.

 

Aber mal im Ernst: ist das richtig mit den Rücktritten ? Überlegt mal, jeder der jetzt zurück tritt oder zurück getreten wird, bekommt eine Menge Abfindung, die Ihr (wir) alle direkt oder indirekt mit dem Kauf unserer Fahrzeuge, Inspektionen usw. bezahlen ! Wäre da nicht statt Rücktritt eine Art 'Arbeitslager' irgendwo - muss ja nicht Sibirien sein - aber vielleicht als Schrauber am Band, Bodenfeger o.ä. in der letzten Werkshalle mit einem absoluten Minimalgehalt (oder Gehaltspfändung) zur Abarbeitung des angerichteten Schadens sehr viel sinnvoller !???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum diese Sache gerade jetzt in den Medien auftaucht ist kein Zufall.

Hartz war für das weitere Kosteneinsparungskonzept im Weg und musste weg.

 

Und ob dieser Hr. nun auf Geschäftskosten in Bordellen war ist mir egal.

Hr. Hartz war Erfinder der 4 Tage Woche und des 5000*5000 Programms.

Also alles um Mitarbeiter zu behalten und nicht betriebsbedingt kündigen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2 Driver

Und ob dieser Hr. nun auf Geschäftskosten in Bordellen war ist mir egal.

Hr. Hartz war Erfinder der 4 Tage Woche und des 5000*5000 Programms.

 

Ob der Herr Hartz der Erfinder war - nun ja, vielleicht hat er / man auch nur seinen Namen dafür verwendet. Schließlich ist Herr Hartz auch der 'Erfinder' von 'Hartz IV', oder ? Nichts desto trotz, man möge überlegen, man habe selbst solches oder ähnliches gemacht, hätten wir dann ebenfalls eine Kündigung mit Abfindung erhalten ? Allenfalls ersteres.

Und dass diese Herren auf meine Kosten (die Unkosten von VW werden ja schließlich umgelegt) ins Bordell gehen, stört mich ganz gewaltig; deshalb: keine Abfindungen und Schadenswiedergutmachtung; vielleicht könnte man dann auch ein Programm 5100*5100 auflegen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Je höher der Posten desto mehr freiheiten und dies ist in jedem Betrieb so. Bauarbeiter auf Montage bekommen kostenlose Zimmer das Frühstück müssen sie selbst bezahlen. Also wird den Wirten geagt weist auf der Quittung nur die Übernachtung aus schreibt aber den Preis inkl. Frühstück drauf. Dies wird auch von den meisten Geschäftsleitungen geduldet ausser sie wollen mal einen los haben. Genau wie bei Hartz.

 

Ich möcht hier ausdrücklich sagen: ich hätte kein verständnis wenn durch diese macharten Entscheidungen beeinflusst wurden.

Dies scheint aber nicht der Fall zu sein.

 

Und ob die VWs ohne den Vorfall billiger geworden wären mag ich bezweifeln. ;)

Mir wäre es lieber es würden Manager entlassen die trotz hohen Gewinnen Mitarbeiter entlassen und somit denm Staat also uns deren Unterhalt aufbürden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen