Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gqkoeln

Zusammenfassende Frage 18 Zoll Felgen

Recommended Posts

Hallo A2-Gemeinde!

 

Ich habe das Forum durchsucht zu den Themen 18 Zoll Felgen mit 215/35/18 Reifen.

 

Jetzt wollte ich fragen, ob ich alles richtig verstanden habe, oder ob ihr andere Erfahrungen gemacht habt.

 

Also ich habe von der Fa. Opus Performance Felgen in der Größe 8x18 ET 35 günstig gekauft. In deren Gutachten ist der A2 nicht genannt und der Hersteller hat das auch nicht getestet. Der Polo ist gestestet und geht.

Jetzt habe ich von der Fa. Zender ein Gutachten für Felgen in dieser Größe gefunden. Das geht also.

Es ist Ermessensache des Tüv-Prüfers die Reifen und Felgen einzutragen.

 

Jetzt möchte ich wissen, ob es stimmt, das das Eintragen ohne Probleme geht (hängt wahrscheinlich vom Tüv-Prüfer ab) und ob die Reifen und Felgen einigen Berichten zu Folge ohne Umbauarbeiten auf einen Audi A2 1,4 Benziner Bj. 06/2000 passen. Das ABS-Kabel habe ich schon festgebunden.

Muß ich noch einige Stellen bearbeiten?

 

Was hat es mit der Tachoabweichung auf sich?

Wer kann das was testen und einstellen?

Bei einigen ist wohl nichts justiert worden.

Was muß ich alles beachten, an was habe ich noch nicht gedacht?

 

Ich hoffe ihr könnt mir sachdienlich helfen. Ich will das Umbauprojekt nächste Woche in Angriff nehmen.

Ebenso finde ich die immer wiederkommende Diskussion zu Fahrkomfort vs. Optik sehr interessant.

Ich hoffe der Komfort ist nicht ganz so schlecht, wie erzählt. Hart ist okay, da Federn und Fahrwerk original bleiben.

Schönen Sonntag und Feiertag noch!

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach mal vorm Kauf zum TÜV gehen und fragen.

Dabei solltest Du das Gutachten und ein Datenblatt der Reifen mit dem genauen Abrollumfang mitnehmen. Vergleichsgutachten is immer gut und deshalb auch mitnehmen.

 

Im Vergleichsgutachten steht für 215/35 eine Tachoüberprüfung drin. Also muss die gemacht werden.

 

Wenn sich der Prüfer gleich beim 1. Mal querstellt, gleich zum Nächsten.

Er wird Dir bei der Dimension aber nicht versprechen können, daß die Eintragung 100% klappt. Evtl. muss halt was am Auto gemacht werden.

 

Das mit der Nacharbeitung der Radhäuser steht auch im Gutachten. Wenn aber nix schleift, muss idR. auch nichts gemacht werden.

 

Einfach mal vorm Eintragen die ESP Sicherung ziehen und auf nem großen Platz vollgas und langsam bis zum Volleinschlag drehen.

 

Aber ich wette fast drauf, daß es zu mindest vorne links innen und hinten vorm Rad schleift. Vielleicht schaut ja der TÜV net so genau hin. Kann schon sein, daß die es net merken.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also das mit dem Tüv dürfte kein Thema sein ...du mußt auch zum Tüv und nicht zur Dekra (Tüv/West-Dekra/Ost -Deutschland) ...Wird eine Einzelabnahme mit Gutachten von Vergleichs-Felgen (Zender 18 Zoll ???) Teuer wird´s nur wenn du garnix hast ...Die Lasten sind sicher eingehalten wenn die Felge auch für andere Modelle freigegeben ist (A3 ist ja schwerer).

Tacho kannst du ausrechnen

http://www.vw-page.at/pages/trickkiste_reifenrechner.php

geht aber normal auch klar ...wenn nicht Boschdienst mit Prüfstand und dort den Tacho überprüfen lassen .Anpassen war früher immer teuer weil man die Tacho Übersetzung ändern mußte und alles ausbauen durft.Die neuen Tachos sind ja digital/elektronisch und da hab ich keine Ahnung wie das geht (Computer - VAG-Com ?)

Nimm die Gutachten mit und wenn der Internet hat schaut euch die Beiträge von den 18 Zoll Felgen an ...aber normal immer erst Fragen beim Tüv und dann kaufen !!! Der beim Tüv ist auch besser drauf wenn du mit ihm vorher schon was besprochen hast

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

@gqkoeln

 

Nach meiner Erfahrung mit dem TÜV solltest du darauf achten, dass in dem Vergleichsgutachten von Zender die Betriebserlaubnisnr aus deinem Fahrzeugbrief (Seite 4) aufgeführt ist.

Folgende beide Betriebserlaubnisnummer gibt es für den Audi A2 8Z:

 

1) e1*98/14*0131*...

2) e1*2001/116*0131*...

 

Bedenke, dass der TÜV bei Abnahme deiner Felgen/Reifenkombination die Verantwortung trägt, d.h. sollte auf Grund der Felgen/Reifenkombination mit Segen des TÜV´s nach kurzer Zeit ein Unfall passieren, so ist der TÜV mitschuldig. Gerichtsurteile aus dem Jahre 2004 belegen dies (Bei einer HU hat der TÜV edefekte Stoßdämpfer übersehen. Kurz danach kam es auf Grund des defekten Stoßdämpfers zu einem Unfall). Daher sind die TÜV Mitarbeiter sehr vorsichtig.

 

mfg Wilde13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

 

hab mir fast genau die selbe Felgen-Reifenkombi eintragen lassen (ET 33).

Bei mir gabs keinerlei Probleme. Ich hab mir auch schon 205/45 17er eintragen lassen, die vom Abrollumfang etwas größer sind als die 215/35 18er. Für die 17er wollte der Tüv ne Tachokontrolle haben, bei den 18er dagegen nicht. Bei mir ist das S-Line-Fahrwerk eingebaut, was wohl das tiefste Serienfahrwerk sein dürfte und ich hab keinerlei Probleme mit schleifenden Rädern.

Von irgendwelchen Reifenrechnern kann ich nur abraten, da zum einen die Toleranzen der Reifenmaße sehr groß sind und zum anderen bei derart extremen Reifen-Felgenkombinationen (schräge Reifenschulter) kein verlässliches Ergebnis herauskommen wird.

 

viel Glück bei der Eintragung

 

MfG,

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die guten Antworten.

Ich war dann heute beim Tüv in Garching bei München, die brauchen also beide Gutachten, den Fahrzeugbrief und ein Gutachten über die Tachoabweichung. Eine Kontrollstelle dafür soll ich mir selber suchen.

Dann würde es aber wohl gehen.

 

Mal schauen was passiert!

Andreas B. Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beachte bei der Tachoangleichung nur die getesteten Radkombinationen fahren darfst. D.h. es gibt vielleicht Probleme mit deinen Winterrädern. MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen