Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kruschin

Line-in oder Adapterkabel an Chorus II für PDA

Recommended Posts

Wer kann mir helfen?

Ich habe schon im Forum recherhiert und komme nicht weiter. Ich möchte an mein Chorus eine externe Audio-Quelle (pda) anschliessen. Nun fehlt mir noch die passende Verbindung. Ich habe gesehen, dass es für Audi entsprechende Adapter gibt (89 Euro) http://www.navisys.de./ , aber auch andere Versionen bei Conrad oder ebay für 8 Euro.

http://cgi.ebay.de/Line-In-Aux-ADAPTER-Klinke-Blaupunkt-Becker-Audi-VW_W0QQitemZ4595564477QQcategoryZ38766QQrdZ1QQcmdZViewItem

Wo ist denn jetzt der Unterschied? Hat jemand Erfahrungen damit gesammelt? Wie unterscheiden sich denn die wesentlich günstigeren Adapter von der teueren Version???? Funktioniert das mit denen genauso gut??? Ich habe im Forum gelesen, dass der externe CD/MP3 Player zwar erkannt wurde aber keinen Ton von sich gegeben hat. Gibt es da noch einen speziellen pda Adapter??? Mein pda ist schon etwas älter (HP H1940). Wenn ich das Adapterkabel nutzen, läuft dann die Navigationanweisung der netten Dame auch über die Lautsprecher?? Wo sollte das Adapterkabel optimalerweise verlegt werden? Im Ablagefach? Bin für jeden Tipp dankbar!! Schöne Grüsse aus München!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ein einfaches billiges Kabel geht nicht!

Die Line-in Eingänge sind nämlich nicht freigeschaltet. Du brauchst ein CD-Wechslersimulator. (mit Platine/Elektronik) für mind 50 Euro

zB. www.caraudio-systems.de

 

steht alles in den anderen Threads . gucke in dieser Kategorie mal weiter.

Kann grade nicht.

Doch noch was:

 

Line-In an Chorushttps://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=19362

lies einfach die zweite Seite davon mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe heute auch den adapter bekommen, gleich angeschlossen und nix.... :WUEBR:

 

was mache ich den falsch?

E9F35B30707711DA97EBB37854968AC2.jpg

hier ist der adapter richtig drin???

 

EBAE2A90707711DAB3159FD054968AC2.jpg

 

ED445AF0707711DA924234BD54968AC2.jpg

kann irgendwie nicht auf cd wechseln...

 

EF08C740707711DABA8839B254968AC2.jpg

Diesen PDA wollte ich dann eigentlich als Audioquelle nutzen :ver

 

danke voraus füe eure Tipps... :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

D.h. bei dir wird er erst gar nicht erkannt: Hast du vorher das kleine dünne schwarze Kabel an Masse angeschlossen? , spich, irgendwo an das Metallgehäuse des Radios.

Man sagte mir das soll man tun, falls er nicht erkannt wird.

Wenn dann nix geht mußt du zum Freundlichen oder jemandem, der das kann: Lasse prüfen, ob das Radio überhaupt für Wechsler freigeschaltet ist. (könnte auch die Fehlerqelle sein).

 

Mein erster war ja kaputt aber das Radio konnte schon auf Wehsler schalten.

 

Übrigens, den schwarzen Stecker, der nicht mehr reinpasst, mußt du mit Eisensäge durchsägen damit er reinpasst (oder alles umpinnen, die Pins gehen mit zwei Büroklammern, zum L gebogen (statt U) und reingesteckt von unten an den Seiten raus.

 

Gruß erstens

 

Bin auch jetzt bald am Boseverstärkereinbau, da muß ich auch alles umpinnen... :III:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mach's bloss nicht mit den umpinnen. mache es lieber, bitte, mit ein Mini-ISO adapter. kaufe mal die sachen bei Conrad, löte alles zusammen (10 leitungen) und dann stecke alles wieder zusammen. Sonst wird's nicht richtig passen!

 

im unteren bild hat er auch kein CAN, also wird warscheinlich nicht richtig funzen.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstens,

 

danke für deinen Tipp mit dem schwarzen Kabel, Kabel an das Metallgehäuse des Radios befestigt und schon funktioniert es. Was mich etwas stört, das man die Lautstärke bis zum Anschlag aufdrehen muss um gut hören zu können, aber ich denke es liegt an dem PDA...

Da hätte noch ein Paar fragen:

Wo hast Du eigentlich den CD-Wechslersimulator versenkt, hinter dem Radio?

Wo hast Du eigentlich das Adapterkabel herausgeführt? Im Ablagefach? Kannst Du vielleicht ein Foto davon machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Wechslersimulator bei uns auch eingebaut, allerdings mit dem nicht empfohlenen "Umpinnen" (mangels Löterfahrungen). ?( War aber kein Problem, hat auf Anhieb funktioniert (nur bis ich den blauen Stecker zerlegt hatte, ist ne halbe Stunde rumgewesen).

 

Den Simulator habe ich mit einem Tesa Powerstrip ganz am Ende vom oberen Metallkäfig des Radioschachts befestigt (so, dass er nach hinten rausragt, denn nach dem Ende des Metallkäfigs kommt keine glatte Fläche zum Kleben mehr, nur filzbespanntes Material). Platz ist da reichlich.

 

Dann hab ich die Ablagebox ausgebaut (beide Hände reinstecken, so etwa in der Mitte des Schachts nach links und rechts außen drücken und dann mit relativ viel Kraft links/rechts versetzt rausziehen, auf gar keinen Fall mit Hebelwerkzeug arbeiten!!!) und ertastet, wo da ein Schacht ist. Bei mir war hinten rechts hinter der Klimabedienung reichlichst Platz zum Durchführen des Kabels. Die Ablagebox hat dann hinten rechts an der "Decke" ein Loch gekriegt, durch das das Line-Kabel führt. Selbst mit meinen zwei linken Händen war das alles kein großes Problem, es klappert auch nichts.

 

Allerdings liefert mein MP3-Player (iPod Shuffle) offenbar selbst voll aufgedreht ein bisschen wenig Pegel für's Chorus. Einmal muss man das Radio ziemlich laut stellen, außerdem ist der Sound ein klein bisschen dünn (wenig Bässe). Die Lautstärke ist offenbar prinzipbedingt, der dünne Sound mag auch an der beschriebenen PIN-Bastelei liegen. Für rund 35 € ist das ganze eigentlich ne ordentliche Lösung, vor allem verschwindet das Kabel sehr schön dezent im Ablagefach. Durch den Filz im Fach klappert auch der Player nicht. :D

 

Gruß

Morpher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von kruschin

Was mich etwas stört, das man die Lautstärke bis zum Anschlag aufdrehen muss um gut hören zu können, aber ich denke es liegt an dem PDA...

Da hätte noch ein Paar fragen:

Wo hast Du eigentlich den CD-Wechslersimulator versenkt, hinter dem Radio?

Wo hast Du eigentlich das Adapterkabel herausgeführt? Im Ablagefach? Kannst Du vielleicht ein Foto davon machen?

 

Ich drehe auch meinen G-Flash von Maxfield voll auf (und der soll schon sehr gut sein im Klang, ist er auch) und trotzdem ist das Radio UKW noch etwas lauter. ABer spätestens wenn man alles aufdreht (und mein Bose drin ist) ist es ausreichend.

 

Wo das Kabel rauskommt steht hier: MP3 Mucke ( Musik ) ausm Aschenbecher

 

und das Teil habe ich hinter das Radio bzw. Klimabedienteil verbannt. (alles mit schaumstoff umwickeln, dann kann auch nix klappern.

 

Toll, dass es bei dir jetzt läuft mit Massekabel :HURRA: :HURRA:

 

erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit der lautstärke kannst du in WM2003 einstellen. Und zwar gibt der ppc am kopfhörer-ausgang nicht volle lautstärke aus, auch wenn master-volume auf max steht.

klick auf

einstellungen-system-erweiterte audioeinstellungen-kopfhörer.

 

standardmäßig ist die lautstärke hier wohl in der unteren hälfte. einfach auf max hochdrehen.

 

 

(bin mir nicht sicher, ob das mit dem HP auch so geht. bei yakumo und toshiba müsste es passen. (für wm2003 in wm2002 war es ähnlich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen