Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Herr Rossi

Panik! Inspektion verpasst? Jetzt Garantie verloren?

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo, Leute!

 

Gerade war ich noch himmelhoch jauchzend, jetzt bin ich zu Tode betrübt.

 

Es schwirrte mir die ganze Zeit im Kopf rum, dass ich erst Ende nächsten Monats, wenn die zwei Jahre rum sind, zur Inspektion muss. Weiss auch nicht, wie ich darauf komme.

 

Auf einmal viel mir ein, dass ich ja schon über 30.000 Km auf dem Tacho habe. 31.500, um genau zu sein, wo doch der Service bei 30.000 gemacht werden soll.

 

Ich hab' dann mal schnell im Bordcomputer nachgeschaut und dort wird mir in der Servieanzeige noch eine Restlaufzeit von 3400 Km angezeigt.

 

 

Habe ich jetzt den Inspektionzeitpunkt verpasst, oder nicht? Hätte ich meine Garantie verloren, oder wenn ich erst in einer Woche einen Termin bekomme?

 

Bitte verweist mich nicht auf die anderen Threads. Habe gerade keinen Kopf dafür, mir das alles durchzulesen.

 

Gibt es hier Kompetente, die mir eine kurze, knappe Antwort geben können?

 

 

 

Gruss

Herr Rossi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inspektionsintervall: 2 Jahre oder nach Serviceanzeige.

 

Bei dir:

- keine 2 Jahre um

- keine Serviceanzeige.

 

Wo ist dein Problem?

 

(Kurz genug?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So lang wie nötig und so kurz wie möglich. Danke dir Varianti. Schön, dass du auch mal wieder da bist. Geht's vorran im Osten? Hatte wirklich schon einen Schreck bekommen.

 

Deshalb schwirrten mir immer die zwei Jahre im Kopf herum, weil ich mir schon früher ausgerechnet hatte, dass ich mit den Restkilometern bis zu Inspektion kommen müsste. Auf einmal hatte ich die 30.000 aus dem Servicebuch im Kopf und . . . Panik.

 

Die 3.400 Kilometer sollten bis Ende nächsten Monats reichen!

 

 

Wie genau muss man das eigentlich abhalten? Man wird ja wohl kaum eine Punktlandung hinsetzen können. Ist es problematisch, ein paar Tage bzw. ein paar Hundert Kilometer später beim Freundlichen einzutrudeln, wenn man nicht zu früh kommen und dadurch die Termine immer weiter vorziehen will, was in erster Linie wichtig ist, wenn man nicht auf die Kilometer in zwei Jahren kommt.

 

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube kaum das der Händler sich irgenwo notiert wieviel KM später Du zur Inspektion gekommen bist.

Bei den 24 Monaten sieht man das allerdings im Serviceheft auf den ersten Blick.

 

Und wenn es um Kulanz geht schaut der Händler in dieses Heft. Natürlich schaut er auch in seinen Computer mit den Daten Deines Wagen aber wie gesagt ich glaube kaum das darin ein kl. Verzug wegen der Inspektionsanzeige eingetragen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Herr Rossi

So lang wie nötig und so kurz wie möglich. Danke dir Varianti. Schön, dass du auch mal wieder da bist. Geht's vorran im Osten? Hatte wirklich schon einen Schreck bekommen.

 

Ab nächsten Monat arbeite/wohne ich im Westen. Genauer gesagt in Bocholt. Vielleicht sieht man sich dann mal. :D

 

Was ich aber nicht verstehe ist wieso du an den 30.000 km hängst? Das ist doch deine 1. Inspektion, oder? Dann hast du doch automatisch Longlifeintervall drin und kannst somit 2 Jahre fahren oder bis dich die Serviceanzeige erinnert (max. 50.000 km). Was machst du also für Panik? :ver Oder hat die Serviceanzeige dich bei 30.000 km zur Inspektion gebeten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bocholt ist ganz in der Nähe! Ich muss noch nach Rhede (nebenan) um ein Fahrrad probezufahren.

 

Ich PN dir meine Nummer. Dann können wir mal unsere beiden Biene-Maya-Gedächtnis-Kugeln mit den vertikalen schwarzen Streifen an der B-Säule nebeneinanderstellen und ein Bierchen schlürfen.

 

 

Bei der Übergabe des Fahrzeuges wurde mir gesagt, ich müsse nach 30.000 Kilometer die Inspektion machen und irgendwie muss die Kiste doch darauf eingestellt worden sein, denn ich habe ja nur noch 3400. Bei meiner schonenden Langstreckenfahrweise hätten eigentlich 50.000 drin sein müssen, aber die Anzeige macht das nicht mit. Hatte ich nicht gehört, das die Intervalle von 50- auf 30.000 gekappt worden sind? Na, wie auch immer, von der Technik habe ich Ahnung nix. Die Mistdinger müssen einfach nur fahren - daführ sind 'se da. ;)

 

Gruss

Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Anzeige: SERVICE!, dann Service, vorher nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Herr Rossi

 

was ein reisserischer Titel dieses Themas, und dann löst sich alles in Nichts auf:

 

Es ist doch schon soviel hierüber geschrieben worden:

 

Der Bordcomputer errechnet km-bis-Service aus bisher gefahrenen km und Zeit.

Wenn bald Deine 2 Jahre um sind, dann zeigt der natürlich nicht mehr eine Restlaufzeit von 10.000+ an, sondern nur noch soviel, wie du mit DEINEM DURCHSCHNITTLICHEN FAHRVERHALTEN bis zum Ende der Zeit verbrauchen wirst.

Wärest Du ein Vielfahrer mit 50000 pro Jahr, hättest du diese auf (fast) erreichen können. Deine Service-Intervalle liegen bei 50.000, denn sonst würde er dir jetzt keine Restlaufstrecke mehr anzeigen.

 

Also relax ... Der Bordcomputer ist manchmal der schlauere :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Herr Rossi

 

Bei der Übergabe des Fahrzeuges wurde mir gesagt, ich müsse nach 30.000 Kilometer die Inspektion machen und irgendwie muss die Kiste doch darauf eingestellt worden sein, denn ich habe ja nur noch 3400.

 

Ich habe meinen beim selben Händler geholt wie du. Nur ist meiner ein halbes Jahr jünger. Ich bekomme die 50.000 km locker voll, muß Mitte April den 1. Service machen lassen.

 

Also stimmts schon wie Berleburger es sagt. Ich hatte aber auch nicht gewußt, das der BC die durchschnittliche letzte Laufzeit zur Berechnung hinzuzieht. Klever, klever der Computer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

O. K., O. K.! Ich gebe mich geschlagen und behaupte nun das Gegenteil! c035.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es hat soweit alles geklappt. Mit einer Restanzeige von 700 Kilometern und einem Kilometerstand von 34.500 bin ich zur Inspekti gekommen. Erkannte und von mir angezeigte Fehler wurden auf Garntie erledigt.

Der Preis und die Arbeit waren o. K.

 

Nur jetzt kommt da wieder so ein Knaller.

 

Da entdecke ich neulich, dass mir der Freundliche so ein Klebezettel in den Türrahmen geklebt hat auf dem steht:

 

Nächster Service:

1. Nach Serviceanzeige

2. Nach 2 Jahren

3. Bei 60.000 Kilometer

 

 

Bei 60.000 Kilometer? Was soll das denn nun wieder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, seltsam. Weiß nur das bei 60.000 Luft- und Dieeslfilter raus müssen. Vielleicht war das gemeint...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, die wollten mich schon bei 60.000 wiederhaben.

 

Je, nachdem, was zuerst eintrifft, steht da noch. Aber die sehen mich erst nach Service-Anzeige wieder. Und da steht jetzt 45.0000 Km.

 

Luft- und Kraftifilter lasse ich woanders machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0