Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sarinchen

Zahnriemen: Monsterpreis oder normal?

5 Beiträge in diesem Thema

Ich bin relativ ratlos: mein A2 1.4TDI (BJ 2001) ist seit einigen Tagen 90.000km "alt". Als treusorgende Besitzerin war ich eben wegen eines Zahnriemen-Kostenvoranschlages bei A.T.U. Mir wurde mitgeteilt, dass bei A2 "alles ein wenig aufwändiger" sei und mit dem Zahnriemen zeitgleich die Spannrolle, Umlenkrolle, Wasserpumpe, der Riemenspanndämpfer und der Steuerriemen ausgetauschst werden müssen. Kostenpunkt: 522 Euro. Da war ich erst mal baff (und bin es immer noch). Ist das normal?

Merkwürdig an der Sache war außerdem, dass sie mir den Kostenvoranschlag nur nach sehr langem Bitten in Kopie mit nach Hause gegeben haben und das auch nur, nachdem sie den A.T.U-Briefkopf beim Kopieren entfernt haben.

Bitte schreibt mir doch, wenn Ihr Erfahrung mit dem Zahnriemenwechsel habt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarinchen,

 

schau´ mal hier , da findest Du einige Anmerkungen über den Wechsel, oder gebe oben in der Suche Zahnriemenwechsel ein, da gibt es noch mehr Beiträge.

 

Ich würde an Deiner Stelle mal bei einer Audi-Werkstatt nachfragen, die sind meist etwas günstiger, die Preise liegen dort so zwischen 300 und 400 €, für den Wechsel.

 

 

Gruss

Holger :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann's ja verstehen, wenn jemand die Bremsen bei ATU machen lässt, aber Operationen am offenen Herzen :D;) gehören in Facharzthände: ab zum Freundlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sarinchen

....Kostenpunkt: 522 Euro. Da war ich erst mal baff (und bin es immer noch). Ist das normal?

 

für diesen service hatte ich bei meinem audi-händler einen KV über ca. 440,-€. als ich dann das fahrzeug geholt habe, wurde mir eine rechnung über 548,-€ überreicht, der ich aber nicht zustimmte. nach ein bissl warterei wegen "abklären mit dem chef" erklärte man mir den mehrpreis mit vergessener mwst. und einem zusätzlichen teil, was eingebaut wurde.

 

das mit dem "teil" für ungefähr 25,-€ war ok, für die "vergessene mwst." bekam ich eine gutschrift über 50,-€. damit war die sache also etwa 8% teurer als der KV, aber immer noch 50,-€ günstiger als dein KV bei a.t.u

 

ich würde mal bei einem freundlichen vorbei (und rein) gehen und dort anfragen.

 

der rest, den die a.t.u´ler gesagt haben (spannrolle, wapu,....) stimmt so. da kannst du denen schon glauben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sarinchen

...

Merkwürdig an der Sache war außerdem, dass sie mir den Kostenvoranschlag nur nach sehr langem Bitten in Kopie mit nach Hause gegeben haben und das auch nur, nachdem sie den A.T.U-Briefkopf beim Kopieren entfernt haben.

...

 

Hallo,

was sind das denn für Machenschaften?-PENG-

Nach dem Motto...Alle Angaben ohne Gewähr????

 

Gruß

Ulrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0