Jump to content

1.4571

User
  • Content Count

    62
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (BHC)
  • Production year
    2004
  • Color
    Misanorot Perleffekt (als color.storm)
  • Summer rims
    16" Alu Guss 5-Speichen Stern
  • Winter rims
    15" Wählscheiben vom A3
  • Additional rims
    17" Alu Guss 9-Speichen
  • Feature packages
    Winter
  • Sound equipment
    Navisystem
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
  • Special features
    geteilte Rückbank (2 Sitze)

Wohnort

  • Wohnort
    Niederbayern / Donau

Hobbies

  • Hobbies
    Zu Lande, im Wasser und auch drauf :)

Recent Profile Visitors

727 profile views
  1. Nein, wurde nicht. Wäre aber bestimmt sinnvoll gewesen, aber da ich seit langem mit einem längeren 5ten Gang liebäugle, ... tja wie so häufig: was nicht dringend ist, wird geschoben :(. Aber andersherum, wenn etwas Wasser drinnen wäre, dann sollte sich dieses sehr tief 'aufhalten'. Für die Schmierung und Lager nicht gut - da sind wir uns einig. Aber die oben genannte Lagerung mit dem erneut extremen Radialspiel befindet sich ganz oben, da ist bestimmt das Nadellager nicht im Wasser gelaufen ...
  2. Gute Frage, nein kann ich nicht wirklich ausschließen, aber mehr als ca. 3 Jahre und 60 tkm ..., sollte der Dichtring locker halten - hätte ich gemeint. Der Erste war ja ca. 15 Jahre drinnen ...
  3. Wie lange soll eine neue Schaltwelle halten? Ich habe vor ca. 60 tkm eine neue Schaltwelle eingebaut, inzwischen rühre ich schon wieder im 'Pudding'! Die neue Schaltwelle kam von VW also kein xy-Zulieferer. Technisch gesehen, wird die Welle oben im Nadellager und natürlich auch unten gelagert. Unten hatte ich keine Veränderung vorgenommen. Warum ist das obere Lager nachso kurzer Zeit schon wieder ausgearbeitet??? Freue mich über zielführende Anregungen :) VG 1.4571
  4. BAC hat 5 Zylinder. Aber die Bestellung ist fertig abgeschlossen, oder?
  5. Sorry, war ein paar Tage nicht da. Würde bei BAC und BHC auch passen - oder?
  6. Alles durchgeprüft, wieder zusammengebaut, .... Und es war doch Luft im System, wohl nach der Tandempumpe. Bei dem allerersten Startversuch nach den Servicearbeiten, hatte er einige, vereinzelte Zündungsversuche, dabei hatte ich wohl zu schnell locker gelassen, und ihm eine Verschnaufpause gegönnt. Und dann hatte er wohl die Luft drinnen. Gleich länger durchziehen - das wäre es evtl. gewesen. Nun alles wieder gut. Vielen Dank an alle Tipps und gut gemeinten Ratschläge!
  7. "Lappen in der Ansaugung liegen lassen..." da wurde ich kurz blass auf der Stirn, weil ein Lappen - wußte kurz nicht wo dieser gerade liegt - aber ich hab ihn unter dem A2 gefinden, nicht im Ansaug. Alle Sicherungen raus und auf Durchgang gecheckt, aber elektronisch - obwohl die Stellglieddiagnose einwandfrei schien, ließ sich die Drosselklappe nicht anlernen. Ausgebaut. heraushängende Dichtungsecke gefunden, geöffnet - aber kein Schwachpunkt erkennbar. Auch innen alles Sauber und leichtgängig. Wieder angesteckt. Nichts ist besser. Unterdruckleitung 1 war verm
  8. Bereits beim zweiten *pumper* der mit der Unterdruckpumpe war DK im Schlauch! Ich beginne zu zweifeln, weil mir die Ideen ausgehen ...
  9. "Wie lange wurde denn (am Stück) probiert zu starten? Je nachdem wie leer die Dieselleitung zur Tandempumpe während des Filterwechsels gelaufen ist, kann durchaus mal 30-60 Sekunden" Gefühlt ewig lange, muss zugeben nicht auf die Uhr gesehen zu haben, aber der Starter tat mir richtig leid, ich denke inzwischen insgesamt ca. 10 x je bis zu zwei Minuten "Ggf. zwischendurch nicht vergessen die Batterie (nach-)zuladen." Auch gemacht. "Wurde während der Stellglieddiagnose darauf geachtet ob/dass die Klappe wirklich zu 100% schließt? " Ja, optisch. Aber nicht mehr
  10. Geprüft, Saugrohrklappe bleibt / ist beim Starten offen. Unterm Fahrzeug kein einziger Tropfen. Seid ihr der Meinung, dass er trotzdem soviel Luft ziehen könnte, dass der deswegen überhaupt keine einzige Zündung mehr macht?
  11. Sichtkontrolle, mach ich nachher gleich. Knax - denke ich nicht, gemacht mit einem guten altem Steckschlüssel (Schraubendrehergriff). Nicht zwingend, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit würde dann doch das eine oder andere Tröpfchen rauskommen.
  12. Tolle Arbeit und Dokumentation! Klasse. Aber soweit bin ich (hoffentlich) noch nicht, freue mich aber über euere Unterstützung. BHC Eigentlich war alles in Ordnung, er lieft tapfer, jedoch häufte sich in letzter Zeit die berühmte gelbe Lampe. Wollte eigentlich nur Öl- mit -filter, Luft- und Kraftstofffilter (die beiden letzten erstmalig) wechseln und nachschauen. Der Luftfilter, per FzgIdentNr bestellt, wirkte aber 5mm zu lang, wie auch der Alte, aber naja. Kraftstofffilter, die neuere Generation mit zu öffnenden Gehäuse - interessante vorg
  13. war dann so frei, und hab mal bei Audi angerufgen (hoffe ich habe mich nicht verhört, aber da mich fast der Schlag getroffen hätte, kann das schon sein). - Querlenker blech 183,15 + 16% - Querlenker Stahlguß 247,50 + 16% - Querlenker Aluguß 225,50 + 16%
  14. Wollte eher beim Zubehör kaufen, aber scheinbar bei Lemförder, etc. nicht mehr auffindbar ...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.