Jump to content

So sieht die Fahrertür innen aus (Risse, Türscharnier etc)


Guest erstens

Recommended Posts

Guest erstens

Nur mal für's Archiv, bevor meine neue Tür silber und eingebaut wird. Die Tür ist eine neue Rohbautür wurde aber schon gelb lackiert.

 

Es handelt sich um eine Tür alter Bauart, also die die die meisten von euch drin haben, bzw. alle, die keine Tür neuer Bauart wegen Rissen oberhalb Türscharnier bekommen haben. Ev kommt vor dem Einbau gleich der Repsatz ran oder ich gieße innen was aus oder die PU-Schaumvariante, oder Audi will was testen (innen schweißen?), falls ich vor dem Einbau irgendwas mit Kulanz auch wegen der anderen Seite erreiche.

k-IMG_1300.JPG.697abed76d345be800f7a4c1504c4001.JPG

k-IMG_1301.JPG.da13e1fb247c637cb7d790634d21401f.JPG

k-IMG_1302.JPG.5b1075727afd03d84116af6eb6b4693f.JPG

k-IMG_1303.JPG.580b7fe7c32815dd5a6f59561c03496e.JPG

k-IMG_1304.JPG.88e4b23c53e992bd5815a8d7a52b1908.JPG

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Letztes Bild in Beitrag 1 ist das untere Scharnier. Das ist es nicht.

Bild 1 in Beitrag 2 zeigt die Unterkante des oberen Scharniers. Da ist der Riss auch nicht.

Hier sieht man die Oberseite des oberen Scharniers. (links ist die Wand zum Türinneren und die Wand gradezu also im rechten Bereich ist die Wand hin zur Außenhaut der Tür). Da bilden sich die Risse am Türblech genau ausgehend von hinter der Montageplatte des Scharniers:

attachment.php?attachmentid=14922&d=1188718570

Ich mache noch Detailfotos.

 

 

Bild 2 im ersten Beitrag zeigt die Innenseite hinter dem oberen Türscharnier also da wo die Risse sind. Man sieht aber nur das draufgenitete Montageblech, dass Blech dass die Kraft also das Gewicht der Tür von einer großen Oberfläche "einsammelt" und an das Türscharnier gibt oder umgekehrt: Das Türschrnier überträgt die wirkenden Kräfte auf dieses hintere, dickere Blech, dieses verteilt die Last (die Hebelkraft durch die Gewichtskraft der Tür) auf eine größere Oberfläche mittels der ganzen Nieten halt großflächig auf das eigentlichen Außentürblech/die Konstruktion. Das auf dem Bild dahinter liegende Blech (also das sichtbare Außenblech) ist an der Stelle also eigentlich nicht direkt belastet, es bewegt sich nur zu stark mit und die Risse bilden sich. Aber das Gewicht der Tür hängt eben an dem dicken auf dem Foto sichtbaren Verstärkungsblech.

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Anhand Bild 10-12 sieht man, dass das untere Fach ja zu den Seiten hin offen ist aber man kann es eigentlich ganz abdichten mit Bitumenmatten oder GfK, wenn man mag.

Ich hab e gemessen: 5l sind es max.

Also 8,5cm Tief, auf 40cm Länge hinten im nur 7cm schmalen Bereich plus 26cm x 14cm bei gleicher Tiefe sind 2,4l hinten und 2,6l vorne. Hab ich richtig gerechnet? (War im Kopf)

Link to comment
Share on other sites

fuchs: IB :)

 

5 ist etwas zu wenig für ein 20er, die ich überlegt habe (wird klasse auch ohne sub klingen)... ein Brett vorne worauf der LS befestigt ist und das auch noch an der Innen-haut verschraubt... muss mal überlegen ob dann die tür für sich dicht genug wäre. Eher aber nicht.

 

Bret

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Bret, du kannst sicher sein, dass diese Tür, wenn sie lackiert ist und ich sie zusammen baue, die dichteste A2 Tür jemals werden wird. Denn es wird ja alles anmontiert vom Rohbau aus sogar die Fensterschachtleisten und im oberen Teil wirkt ja mein 23er auf das Volumen und ihr wisst ja, dass ich schon einiges ins Innenblech investiert habe, die Schwingungen so gering wie möglich zu halten:D

 

 

PS hat noch jemand ein wenig Bitumenmatten übrig (gern 4-5mm dick)? Etwas habe ich noch aber wird knapp nicht reichen...

Link to comment
Share on other sites

da war ich sicher :)

 

naja, ging darum, ob die obere volumen auch "dicht genug" ist, um vom LS als ein geschlossenes Gehäuse angesehen zu werden. Oben müsste es nicht vom werk aus 100% dicht sein, aber... ob es reicht? kann ich nicht sagen. Die HDS205s scheinen in ein Glof gut zu funzen.

 

Bret

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Das stimmt. Oben wird es nie ganz dicht werden, da ist das Fenster. Und etwas schwingen Außen-und Innenblech immer.Also von daher, wenn du rechnen willst, nicht ganz einfach. Aber mir ist wichtig, keine Undichtigkeiten in den Innenraum zu bekommen, nach außen würde ich mich nicht so stören, mein LS kann auf offenes Volumen schwingen.;) Aber was innen reinpfeift bedeutet Verlust.

Und ich versuche, oben am Fensterrahmen , den ich ja erst einsetze, den besser abzudichten, als original.

Link to comment
Share on other sites

Mist, nur 5 Liter - definitiv zu wenig für Bassreflex.

 

Ich brauche ca 15l.

 

Alternative wäre noch an die 5l einen langen Tunnel anzudocken und damit ein Mittelding zwischen Bassreflex und Transmissionline zu bauen. Aber bekommt am man einen ca. 80cm langen Tunnel im restlichen Türvolumen unter?

 

Wahrscheinlich ist das dann alles doch nicht sonderlich sinnvoll und ein Subwoofer im Beifahrerfußraum die sinnvollere Alternative.

 

Gruß

Fuchs

 

P.S. Wer hat eine alte Tür rumliegen, an der man mal basteln könnte?

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Du kannst bald eine Tür von mir bekommen;)

Also oben muss die gesenkte Fensterscheibe reinpassen, daher wird das problematisch. Ev direkt über dem unterem Kanal wäre noch Platz um was zu basteln und das Volumen zu vergrößern.

Link to comment
Share on other sites

80cm? hä? erzähl mal - vielleicht in ein anderen Thread :)

 

Alternativ: mann dichtet das, was hinter der fensterrahmen ist (also auf der aussenseite) ab mit GFK oder Alu-Butyl; da bekam mann sicher noch einiges an Volumen.

 

Die Peerless Exclusive 164 oder so funktioniert ordentlich ab ca. 100Hz in 6 l geschlossen; ich werde was bauen um das zu testen.

 

Bret

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

so, nachdem ich meine eigene türe von Bitumen befreit habe:

 

ein geschlossenes Volumen unten ist es NICHT!

 

die letzten 2 hohlräume unten haben scheinbar (noch nicht 100% geprüft!) durchgänge zum grossen volum. Hinten dran. Das hiess, es wäre vielleicht machbar mit etwas GFK ein volumen zu erstellen, der diesen untere volumen entsprechend vergrössert, nur müsste dann noch einige luftbewegungsförderndenmassnahmen ergriffen worden, sprich löcher.

Ich werde meine öffenen bis hinten, kurz messen (habe ein 6l kiste unten voll mit Kopfkissen-inhalt) und schauen ob's passt. 7.1l brauche ich für ein SDX7.

 

Bret

Bret

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

 

ein geschlossenes Volumen unten ist es NICHT!

 

 

Bret

Habe ich doch schon damals in meinem Thread geschrieben;) (s. Sig.) Sieht man auch oben auf den Fotos.

Habe es mit Bitumen an den Enden abgedichtet.

 

PS Ja, mit GfK ginge sicher etwas mehr Volumen aber die Löcher an den Enden müssen etwas größer werden, sonst begrenzen die Durchgänge schon so stark wie ein Bassreflexroh ja einengt.

Link to comment
Share on other sites

... und nachdem ich mein Kofferraumklappe heute gesehen habe, kommt bitumen bei mir nirgends mehr in der nähe vom Auto. Unglaublich.

 

Was ist passiert? naja, an 2 von den heissesten Tagen letzten Sommer habe ich versucht, mein Heckklappe mit Folie zu versehen. Ja ja, es hat nicht wirklich funktioniert. Egal, das hat der Bitumen nicht wirklich ausgehalten und es war mit nur ca. 25% Fläche noch verklebt. Aussenhaut innenseite, Heckklappe unter der Verkleidung, also der Teil die entsprechend horizontal ist wenn die Klappe auf ist. oops?!

 

Das ist hierzulande! Warm war das schon, heiss aber auch nicht.

Egal, ich hab jetzt Butyl und Noxudol, die kommen morgen und über's Wochenend dran.

 

die ca. 6l kann ich auch bestätigen.

 

Was kostet eine neue Türinnenhaut?

 

Bret

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Türinnenblech also die Aluplatte habe ich noch von hinten (rechts) und ev. von vorne re, weiß nicht.

Kostet so um 30€ glaub ich. Oder etwas mehr.

 

PS meine Bitumenmatten an den Türen (5mm dick!) halten bombig. Auch die 2mm dünnen.

 

PS Bereiche im Türscharnier:

door1.jpg.554f773844c64ecf70f6604585b6c627.jpg

door2.jpg.a0a4d51c0ac11643495afec0124dcf23.jpg

door3.jpg.c9789b0c467f03a92e8279fe2ec2f7d1.jpg

door4.jpg.7ea33c381991fca0f4d50b92e8cfbc0b.jpg

door5.jpg.0ab25f3f803aa6729cb637610b58346b.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Macht euch nicht wegen diesem Riss verrueckt.

Ich habe noch keinen A2 gesehen,der den nicht hat,aber auch noch keinen

der die Fahrertuer verlohren hat.

Ich vermeide einfach diese Tuer ganz zu öffnen.

Er wird seit Jahren nicht grösser.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.