Jump to content

Windsurfen und der A2


Stehsegler

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir sind dem Windsurfen verfallen und werde nun das alte treue Fiat Cabrio, naja es ist mittlerweile schon sehr alt, gegen ein "vernünftiges" Auto das auch noch aussergwöhnlich aussieht und in Punkto Umwelt und Lebensdauer durchdacht ist, eintauschen.

 

Der A2, wer hät´s gedacht, hat schon unser Herz erweicht.

 

Gibt es unter euch Windsurfer? Wie funktioniert das mit dem ganzen Material geraffel?

 

Ich denke die Bretter müssen wahrscheinlich aufs Dach. Gibts ne Empfehlung für einen Träger? Geht Träger und Schiebedach?

 

Was macht Ihr mit den Segeln, Masten und den Gabelbäumen?

 

Jetzt noch eine allgemeine Frage, Budged bedingt wird er wohl eher um das Baujahr 2002 liegen, ein FSI wäre auch nett, gibt dazu etwas bezüglich Mängeln zu beachten?

 

Fragen über Fragen, danke für jede Antwort schon im vorraus

Link to comment
Share on other sites

Hi erstmal.

 

Ich segel zwar nicht, transportiere aber sonst auch allerhand mit dem A2 durch die Gegend.

 

Surfbrett und Mast müssen aufs Dach, dafür gibt es von Audi nen originalen Dachgrundträger und von Thule einen im Zubehör. Halterungen für Brett usw. gibts im Zubehör. Nur ist der A2 ziemlich kurz, sprich das Brett mitsamt Mast wird übers Dach hinausragen. Außerdem bekommt ihr den Kofferraum dann nicht mehr auf, da die Klappe recht weit ins Dach hineingezogen ist.

 

Aber wer mit nem Fiat-Cabrio klar kam, der wird das mit nem A2 wohl auch tun. Dachträger und Schiebedach ist nicht zulässig, was nicht heißt, dass es nicht gehen würde.

Link to comment
Share on other sites

Das ist wirklich der EINZIGE Nachteil des A2 zu meinem voherigen Renault Espace: Dort ging alles IN das Auto.... sogar ein relativ langes Brett.

Man sparte sich den erheblichen Windwiderstand und das Sichern im Auto ging auch sehr fix.

Link to comment
Share on other sites

Zum Dachgepäckträger:

Maß zwischen den Haltern: ca. 70cm

Maß zwischen hinterem Träger und geöffneter Heckklappe: ca. 40cm

Wenn Du also ein 2m Brett oben drauf hast, ragt es vorn 90cm über den vorderen Träger hinaus (aber dann geht die Heckklappe auch auf) - ist natürlich ziemlich windanfällig.

Gruß Eric

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

danke für die schnellen Antworten. Das Brett ist ca. 2.60 Meter lang,

der Mast ist teilbar und ca. 2,30 lang, Segeltasche ca. 2.10.

 

Gibt es jemanden unter euch der mit dem A2 surfen geht?

Passt denn das Segel rein? Brett und Mast können aufs Dach, dann geht so wie ich euch verstanden habe aber die Heckklappe nicht mehr auf. Damit kann man leben man kommt ja noch über die Seitentüren an das Gepäck wenn ein Sitz umgeklappt ist. Oder?

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

danke für die schnellen Antworten. Das Brett ist ca. 2.60 Meter lang,

der Mast ist teilbar und ca. 2,30 lang, Segeltasche ca. 2.10.

 

Gibt es jemanden unter euch der mit dem A2 surfen geht?

Passt denn das Segel rein? Brett und Mast können aufs Dach, dann geht so wie ich euch verstanden habe aber die Heckklappe nicht mehr auf. Damit kann man leben man kommt ja noch über die Seitentüren an das Gepäck wenn ein Sitz umgeklappt ist. Oder?

 

Ich kann dir leider nicht sagen, ob ein Segel reinpasst, da ich mir darunter nicht viel vorstellen kann:o

 

aber schau dir doch mal den thread hier an: Ladevolumen

vll ist ja etwas von vergleichbarer größe mit dabei. Eine Waschmaschine und ein Trockner passen beispielsweise rein...oder eine palette oder ein 2,70m langer Teppich,...:D

Link to comment
Share on other sites

Das ist wirklich der EINZIGE Nachteil des A2 zu meinem voherigen Renault Espace: Dort ging alles IN das Auto.... sogar ein relativ langes Brett.

Man sparte sich den erheblichen Windwiderstand und das Sichern im Auto ging auch sehr fix.

 

Wie machst Du das mit dem Surfgeraffel im Detail? Z.B. wo hast Du die Masten und wo das Segel?

 

Gruss Stehsegler

Link to comment
Share on other sites

Beim Espace habe ich zuerst den Beifahrersitz um 180 Grad gedreht, dann die Lehne des Beifahrersitzes nach "hinten" (nun also nach vorn bis Höhe A.-brett) gestellt und die Lehne eines hinteren Sitzes umgeklappt. Darauf kam das Brett, die Masten darunter, mit 2 Gurten an den beiden Sitzen fest gezurrt und gut war es. Die gerollten Segel sind doch dann nicht das Problem, entweder daneben oder noch oben drauf.

Link to comment
Share on other sites

Wie t3 nicht so vernüftig wie A2!?!?? Schlechter Scherz oder wie?

Die vorgsetellten T3 Modelle im ordentl. Zustand sind eh kaum zu bezahlen!

Also ich hab zum surfen auch ein T3, also ich kann mir nicht vorstellen wie das mit einen A2 klappen soll, außer mit Hänger hinter her!

 

kopievonimg2428az7.jpg

w640.png

Edited by blurboy
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.