Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Telecaster

Traktionsprobleme

Recommended Posts

Hallo,

 

bei uns hat es heute sehr viel geschneit und ich hatte mit meinem A2 leider ziemliche Schwierigkeiten beim Anfahren (Winterreifen, trotz ASR an und mit ASR aus, alles probiet), vorallem am Berg.

Sämtliche Mercedes mit Heckantrieb kamen besser weg als ich.

Woran kann das liegen ? Ist die Gewichtsverteilung beim A2 nicht optimal ?

 

Vielleicht hat einer eine Erklärung dafür ...

 

Grüsse

 

Marc 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Futuit

Ich muss sagen, dass ich die gleichen probleme habe, doch führe ich das auf die schmalen Winterreifen zurück. Letzlich hängt ja die Traktion zum großen Teil vom Gummi ab.

Was mir jedoch aufgefallen ist, ist dass das ESP etc. ziemlich brutal eingreift und ich persönlich ohne ASR auf Schnee schneller in die Gänge komme. Vielleicht sollte Audi da ein bisschen feinfühliger regeln.

 

Grüße

 

Futuit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ja die Winterreifen sind sehr schmal ... zu schmal vielleicht.

Wenn ich hinten dann noch 1 - 2 Personen drin habe wird es ganz übel weil dann der Wagen noch weniger Gewicht auf die Vorderachse bringt.

Anfahren ohne ASR ist meist auch bei mir die besser Lösung.

Allerding ist das jetzt nicht so ein Problem da wir unseren A2 nur für kürzere Fahrten nutzen zur Arbeit ect.

Für längere Touren und für Eis und Schnee nehme ich lieber meinen JEEP Grand Cherokee der hat keine Traktionsschwierigkeiten.

Trotzdem ist der A2 für mich ein sehr schönes Auto 8)

 

Grüsse

 

Marc :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich habe die 175er Winterreifen von Dunlop und Null Probleme. Klar ASR geht kurz an aber sehr dosiert. Der A2 macht genauso viel Spass im Winter wie unser A6 Quattro. Der A6 ist natürlich im heavy duty Betrieb (Schweiz vor zwei Wochen 25cm Neuschnee -> genial!!! :D), aber so bei 5cm Neuschnee kann man mit dem A2 richtig schön dynamisch driften (oder rutschen).

 

Lollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Ich hatte bis jetzt keine Probleme, bei Schneeglätte wegzukommen – und bislang noch jeden heckgetriebenen Mercedes oder Opel hinter mir lassen können. Man muß natürlich mit Wintereifen unterwegs sein… ;):D

 

Habe die 155er-Reifen drauf (wg. möglicher Kettenmontage). Heißt es nicht immer, die schmalen Dinger seien im Schnee besser als Breitreifen? Sagt mir zumindest der Freundliche – und mein Reifenhändler…

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab 185er drauf und überhaupt keine Probleme mit Traktion! Klar drehen die Räder mal auf Schnee und Eis durch wenn man es darauf anlegt, aber im Winter ist das ja normal. Probleme mim Anfahren hab ich noch keiner gehabt.

 

Die Schmaleren Reifen sind besser im Schnee weil sie sich schneller zum Fahrbahnbelag mit Haftung durchfräsen; bzw nicht so viel Masse zu verdrängen haben um Traktion zu bekommen.

 

MfG

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu dem thema möchte ich auch meinen senf dazu abgeben,

 

also ich fuhr letzten winter eine pajero, und im vergleich mit dem audi a2 war der extrem bescheiden zu fahren weil viel zu gross, unhandlich, und ohne allrad(verbrauch!!!) ein himmelfahrtskomando!

 

finde den a2 im winter einfach nur genial.

 

mfg,

 

spaceframe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also einen Mitsubischi Pajero ;) kann man nicht mit richtigen einem JEEP vergleichen. Der JEEP hat einen inilligenten permanenten Allradantrieb drin, ähnlich dem Quattro von Audi.

Gut das schwere Gewicht ist nicht zu verachten da muss man in Kurven schon vorsichtig sein. Da hat der A2 ganz klar den Vorteil was die Fahrdynamik angeht :).

 

Aber egal ob Audi oder JEEP, bei Eis und Schnee lieber etwas langsamer aber dafür sicher ans Ziel.

 

In diesem Sinne ...

 

Grüsse

 

Marc :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Snoopy_2004

Also ich habe seit dem ich meine Conti TS760 in 155er Breite gegen 175er Good Year Ultra Grip 6 gewechselt habe keine Probleme mehr. Im letzten Winterurlaub habe ich trotz reichlich Neuschnee nicht einmal die Ketten ausgepackt.

Zwischen den Reifen ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich behaupte, dass 155er Reifen doch einfach zu schmal sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen