Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ChinA2

Unfallschilderung und was ist richtig?

Recommended Posts

noch mal hallo zusammen,

 

es ist schon bekannt, dass ich einen kleinen Unfall gehabt. Jetzt ist es mir sehr interessant, wie die Regelung im Kreuzung eigentlich ist. 3 Möglichkeiten habe ich bis jetzt gehört.

 

A. 'Als Linksabbieger, wenn ich grün Pfeil sehe, habe ich immer vorfahrt.' Das habe ich vor dem Unfall immer so verstanden. Genau deswegen habe ich den Unfall gehabt.

 

B. 'Im Kreuzung gilt Rechts vor Links.' Der Polizei hat mir so erklärt. Jetzt glaube ich dass so richtig sein könnte. Er meint, dass ich den Unfall verursachte.

 

C. 'Der räumende Verkehr hat Vorfahrt.' Das habe ich gerade von unserem Forum gelernt. Es klingt gut für mich, aber ich zweifle.

 

Wer kann mir sagen, welche vom oben 3 ist richtig? Ich muss das richtig lernen, um 2.mal so was bei mir passieren zu vermeiden.

 

Hier ist noch mal meine Unfallschilderung mit Bild:

bei eine grösse Kreuzung bog ich links ab. Wie immer, ich stand in der Kreuzung und wartete auf dem Gegenverkehr. Dann sehe ich das grösse grün Pfeil für Linksabbieger. Ich bog links ab. Dann ein Auto auf meine Beifahrer Seite gefahren (nicht gerade darauf)und danach noch mindest 10m weiter gefahren bis das Auto stoppt.

 

noch mal herzlichen Dank!

 

Viele Grüße

Slide2.jpg.1bea6aa963f268332522f230315b0d54.jpg

Slide3.jpg.d1232a7d645ea010b062d17d943e00fc.jpg

Slide4.jpg.8b244c2fa3ad0dd2139f7b5dd84f09fa.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also du warst der Blaue, der alte Mann der rote?

 

Wenn du als Linksabbieger in der Kreuzung stehst und den Grünen Pfeil hast, dann kann der alte Mann nur bei rot durchgefahren sein.

 

du musst nicht nach rechts schauen, wenn du den grünen Pfeil hast. Selbst Radfahrer und Fußgänger müssen rot haben.

 

Ich könnte mir nur vorstellen, dass du der letzte warst, der Pfeil schon wieder aus war und der Typ entweder schon bei Gelb sehr schnell los, oder überhaupt ohne zu stoppen auf die Kreuzung gefahren ist.

 

Bevor man in eine Kreuzung einfährt muss man sich vergewissern, das diese auch frei ist.

Damit sollte die Hauptschuld beim anderen liegen.

 

Die Frage bleibt, ob du ihm das nachweisen kannst.

 

Viel Glück

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Wenn du der blaue warst, ist es genau die gleiche Situation bei der ich Zeuge war. Nur dass damals der "blaue" sehr weit hinten an der Kreuzung stand und besser nicht mehr gefahren wäre. Wenn du einen grünen Pfeil gehabt hast, kann der Unfall gar nicht passiert sein!!!!!!!! (wichtig!).

Er kann nur so passiert sein, dass du zu spät dran warst und der grüne Pfeil erloschen ist, während du auf der Kreuzung warst und der Unfallgegner an der grade grün werdenden Ampel mit voller Geschwindigkeit angekommen ist und grade durchfahren konnte, ohne abzubremsen. Wenn er schon bei rot da gestanden hätte, hätte er ja den räumenden Verkehr sehen müssen, denn das warst du.

 

Edit: Heiko hat das auch so erkannt und wir haben das gleiche geschrieben;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber wie kommt der Polizist dazu, zu sagen "Es gilt rechts vor links", stimmt schon, aber kennt er den grünen Pfeil nicht? Ich kenne das aber so, dass man wenn man mit dem grünen Pfeil abbiegt, schon Acht geben muss und nur unter normaler Vorsichtnahme abbiegen darf......

 

PS: Gehört das Thema zur Verbraucherberatung?......

bearbeitet von Mäuschen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

 

ich bin der blaue.

Die Kreuzung ist groß. 3 bis 4 Autos als Linksabbieger ist es normal.

Es stimmt, dass ich diese Mal langsam gefahren bin, weil es sehr dunkel war und es Schneeregen war. Ich kann nichts sagen, wie die rote gefahren hat. Ich habe das Auto bis der Kollision gar nicht gesehen. Das war mein Fehler, glaube ich.

 

PS: Das Thema ist weit vom Verbraucherberatung, aber ich weiss nicht wo soll ich das posten. Sorry.

 

 

Ich habe eigentlich nur sehr klein Schaden bekommen. Aber ich möchte wissen, was ist das richtige Verhältnis für solchem Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast dich richtig verhalten. Der andere darf nicht in die Kreuzung, erst recht nicht in die Wartende einfahren, auch wenn er grün hat. Du bist bei Grün auf die Kreuzung gefahren.

Sicher hätte ein Blick nach Rechts geholfen, ist aber an so einer Stelle nicht zwingend notwendig. Ein Lkw Fahrer hat da genau seinen toten Winkel, der hätte gar nicht schauen können.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber der Polizist meint, dass ich der Unfallverursacher bin. Er hat genau so in der Akten geschrieben. Das verstehe ich nicht mehr.

 

Zeugen habe ich nicht. Meine Frau ist zwar auch am Board, aber sie das anderes Auto auch nicht sehen könntet.

 

Ich habe einfach Pech gehabt. Ich werde die Versicherung die Wahrheit sagen und mal schauen, was passiert.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt ein kleines Verständnisproblem. Wenn du schreibst "grüner Pfeil" meinst du doch eine Ampel speziell für Linksabbieger ? - Hier gibt es ja noch den "Grünen Pfeil" als Blechschild für Rechtsabbieger. Nur zur Klarstellung der Begriffe.

 

Wie kann denn der Polizist den Standpunkt vertreten, dass rechts vor links gilt ? - Genau das wird doch gerade durch die Ampelregelung außer Kraft gesetzt und würde erst dann wieder gelten, wenn die Ampel abgeschaltet ist und durch die Beschilderung keine anderen Regeln getroffen werden (Vorfahrtsstraße, abbiegende Vorfahrt, etc.).

 

Weiterhin darf erst in eine Kreuzung eingefahren werden, wenn diese auch geräumt ist. Der ältere Herr hätte also trotz "grün" nicht in die Kreuzung einfahren dürfen. Wenn der ältere Herr ohne das Tempo wesentlich zu verringern über eine gerade grün werdende Ampel fährt, muss er auch damit rechnen, dass noch andere Verkehrsteilnehmer die Kreuzung räumen müssen. Er hätte den Unfall mit angepasster Geschwindigkeit und etwas Umsicht verhindern können.

 

Du hättest den Unfall auch verhindern können, denn wenn du als letzter einer Linksabbiegeschlange noch über die Kreuzung fährst, musst du den möglicherweise einsetzenden Querverkehr im Auge behalten.

 

Die eindeutige Schuldzuweisung des Polizisten solltest du nochmals mit dem Polizisten erörtern, denn als Unfallverursacher kommen vielleicht Punkte in Flensburg zur Geldstrafe dazu.

 

So wie sich dein Unfall momentan darstellt, tragen der ältere Herr und du jeweils eine Teilschuld an dem Unfall. Eine allgemein übliche Regelung wäre z.B., dass jeder den Schaden an seinem Fahrzeug selbst trägt.

 

Einen Schaden sollte man der Versicherung übrigens immer wahrheitsgemäß schildern, denn wenn sich heraustellt, dass man nicht wahrheitsgemäße Angaben gemacht hat, kann der Versicherer leistungsfrei sein.

 

Melde den Schaden deiner Kraftfahrzeug-Haftpflicht-Versicherung, damit du der Obliegenheit einer unverzüglichen Meldepflicht nachgekommen bist.

 

Wenn wirklich nur die Felge kaputt ist, lohnt sich eine Meldung des Schadens bei der Kaskoversicherung nicht.

 

Lasse aber auf jeden Fall die Werkstatt nach der kompletten Radaufhängung schauen, sowie die Spur vermessen. Ein Schlag vor die Felge kann dahinter auch einige Schäden verursacht haben, die nicht auf den ersten Blick eines Laien erkennbar sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Den grünen Pfeil in D gibt es nur für Rechtsabbieger.

 

Er meint kein Plastikschild sondern eine beleuchtete Lichtsignalanlage also einen links gegenüber angebrachten grünen Abbiegepfeil, der aufleuchtet, nachdem der Gegenverkehr rot hat.

Denke ich mal. Oder ziemlich sicher. Denn sonst wären nicht so viele Autos auf der Kreuszung gestanden, wenn es eine eigene Linksabbiegerampel gäbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den grünen Pfeil in D gibt es nur für Rechtsabbieger.

 

Er meint kein Plastikschild sondern eine beleuchtete Lichtsignalanlage also einen links gegenüber angebrachten grünen Abbiegepfeil, der aufleuchtet, nachdem der Gegenverkehr rot hat.

Denke ich mal. Oder ziemlich sicher. Denn sonst wären nicht so viele Autos auf der Kreuszung gestanden, wenn es eine eigene Linksabbiegerampel gäbe.

 

:janeistklar: ... sehe ich auch so - wollte nur den Begriff "Grüner Pfeil" klarstellen.

 

@ChinA2: Die bearbeiteten Kreuzungsbilder kannst du übrigens der Schadenanzeige anhängen (falls du es online machen willst) oder als Ausdrucke beilegen. So etwas ist viel besser, als die sonst üblichen Unfallskizzen auf Kästchenpapier.

 

Für das Gespräch mit dem unfallaufnehmenden Polizeibeamten sind die Bilder sicher auch hilfreich. Schaue dir zuvor nochmals an, wie die Ampel konkret gesteuert ist.

 

Wenn du zur Polizei gehst, gebe bloß kein Verschulden deinerseits zu, denn damit nimmst du deinem Kraftfahrzeughaftpflichtversicherer die Möglichkeiten der Schadenabwehr !

 

Ich drücke dir die Daumen, dass das halbwegs so ausgeht, wie ich zuvor umrissen habe.

 

Wieso ist eigentlich nur eine Felge beschädigt ? - Bei einem derart spitzen Aufprallwinkel (lt. Skizze) muss doch mindestens der Kotflügel auch eingedrückt sein. Kam es überhaupt zu einem Zusammenstoß oder bist du mit dem Rad vor einen Bordstein gefahren ? - Das wäre mal eine Plausibilitätsfrage, die auch den Versicherungssachbearbeiter beschäftigen könnte, falls der Schaden (Haftpflicht) nicht wegen Geringfügigkeit einfach ohne weitere Prüfungen "durchgeht".

 

Zum Haftplichtschaden kannst du deinen Versicherer auch als Verbündeten sehen. Er hat die gleichen Interessen wie du, nämlich die Abwehr des Schadens - d.h. er wird auch versuchen, die Ansprüche deines Unfallgegners abzuwehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem ersten Beitrag vom Kitzblitz ist nichts hinzuzufügen.

 

Wenn ich mir das erste hochgeladene Bild anschaue, dann denke ich, dass der blaue Wagen nicht mehr in die Kreuzung hätte einfahren dürfen, da bereits 2 oder mehr Fahrzeuge dort standen um den Gegenverkehr durchzulassen.

 

Daher wird es zu einer Haftungsverteilung kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich mir das erste hochgeladene Bild anschaue, dann denke ich, dass der blaue Wagen nicht mehr in die Kreuzung hätte einfahren dürfen, da bereits 2 oder mehr Fahrzeuge dort standen um den Gegenverkehr durchzulassen.

 

Nein, bitte nicht:

Man darf selbstverständlich den Linksabbiegestreifen voll benutzen. Es gibt keine Regelung das nur 2 oder 3 Autos einfahren dürfen.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so isses, schließlich gibbet nebenbei noch nen bedarfsgesteuerten grünen Pfeil. Allerdings wirds schwer zu beweisen sein, dass noch grün war, als du in die Kreuzung eingefahren bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein, bitte nicht:

Man darf selbstverständlich den Linksabbiegestreifen voll benutzen. Es gibt keine Regelung das nur 2 oder 3 Autos einfahren dürfen.

 

Heiko

 

 

Hallo Heiko,

 

Ich sehe auf dem Foto keinen Linksabbiegestreifen, welcher vollständig zum abbiegen gedacht ist. Daher müssen die Linksabbieger ja auch anhalten in der Fahrbahnmitte, um den Gegenverkehr durchzulassen. Damit die Kreuzung irgendwann wieder frei wird (bevor die Spuren rechts und links vom blauen Fahrzeug grün bekommen) wird dieser Grünpfeil aufleuchten, welcher i.d.R. nur für die Fahrzeuge gilt, welche sich bereits auf der Kreuzung befinden.

 

Wenn die Kreuzung durch eingefahrene Fahrzeuge (übertrieben) bis hinter die eigene Ampel zugestellt ist, kommt es zu Problemen da die Phase Grünabbiegepfeil zu der dann regulären Grünphase des Verkehrs rechts und links nicht mehr ausreichend ist da auch nicht so gedacht.

 

Daher meine Aussage, oder ich habe den Unfallablauf falsch verstanden.

 

Gruß

Murat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir das erste Bild genau an, die Linke Spur ist der Linksabbiegefahrstreifen, er wird bis auf die Kreuzung geführt und durch eine Haltlinie am Ende begrenzt, damit die Leute wissen, wo sie warten sollen.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

 

Vielen Dank für die herzliche Antworten vom euch.

 

Gerade war ich bei der Polizei und habe ich viele zu berichten. Aber ich werde lieber ein neues (oder mehr) Thema öffnen.

 

Zum 'grün Pfeil' meine ich die Speziale Ampel an der Ecke. Ein Photo habe ich gemacht.

 

Durch diesem Unfall hat mein A2 nur kleinen Schaden bekommen. Dazu möchte ich auch ein neu Thema öffnen.

 

Viele Grüße!

20081228254.jpg.a7341d6fe3e44dce595103be4e7923cc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Schau dir das erste Bild genau an, die Linke Spur ist der Linksabbiegefahrstreifen, er wird bis auf die Kreuzung geführt und durch eine Haltlinie am Ende begrenzt, damit die Leute wissen, wo sie warten sollen.

 

Heiko

Das ist in diesem Fall nur der links gegenüber befindliche grüne Pfeil (Ampelsignal) aber es gibt nur eine Ampel für die Fahrtrichtung. Daher waren alle in der Mitte der Kreuzung.

 

Ein anderer Fall (haben wir neu in Spandau):

Eine Kreuzung, wo die Linksabbieger wie oben gezeigt eine eigene Spur haben und eine eigene Ampel haben. Also sie bekommen rot-gelb und grün und fahren von der Haltelinie los und alle anderen haben rot. Manche zögern noch in der Mitte der Kreuzung und gucken nach dem Gegenverkehr vorn vorn, weil die Ampel früher so war, wie oben geschildert, wo man in der Mitte warten musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Andere Frage: Bist du nach dem Abbiegen in die ganz linke Spur gefahren oder in die mittlere/rechte?

Du hättest in die linke fahren müssen, dann hätte es den Unfall nicht gegeben. Der andere ist guten Glaubens gewesen, dich neben sich einfädeln zu lassen könnte ich mir denken. Und du hast ihn im toten Winkel nicht gesehen.

 

Linksabbieger müssen, wenn nur eine Spur da ist zum Abbiegen in die linkest mögliche abbiegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andere Frage: Bist du nach dem Abbiegen in die ganz linke Spur gefahren oder in die mittlere/rechte?

Du hättest in die linke fahren müssen, dann hätte es den Unfall nicht gegeben. Der andere ist guten Glaubens gewesen, dich neben sich einfädeln zu lassen könnte ich mir denken. Und du hast ihn im toten Winkel nicht gesehen.

 

Linksabbieger müssen, wenn nur eine Spur da ist zum Abbiegen in die linkest mögliche abbiegen.

 

Hi, das stimmt nicht. Richtige Antwort habe ich heute gerade von einem Polizist (***** auf der Schulter) gelernt. Es ist so:

als Linksabbieger darf man in die Beide Spure einfädeln, wenn man nur ein Abbiegen Spur hat, genau wie meinen Fall.

 

Zu der anderen Frage, als ich in die Kreuzung einfährt, habe ich natürlich kein rot sonder grün, das heißt, die Gegenverkehr auch grün hat und wir im Kreuzung warten sollten. Bitte mal das Luftbild mal genau anschauen, es ist ein grosse Kreuzung.

 

Gruss

bearbeitet von ChinA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

OK kann sein. Wir haben hier ein mal zwei und an einer Kreuzung sogar alle drei Spuren zum links Abbiegen, da muss man aus der linken Spur in die ganz linke fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen