Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
harry_X

Zylinderkopfdichtung wechseln?

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

habe gerade die Diagnose bekommen, dass an meinem 1,4 tdi (220.000 km) die Zylinderkopfdichtung hin ist. Nun bin ich handwerklich ganz geschickt und überlege mir (auch aus finanziellen Gründen) die Sache selbst anzugehen. Gibt es so etwas wie eine Reparaturanleitung zum Wechsel der Zylinderkopfdichtung? Oder kann mir einer von Euch hier weiterhelfen. Über Hilfe und Tipps wäre ich sehr dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar gibts dazu eine Anleitung könnte dir eine von der Autodata geben aber die ist nicht so genau vll hat ja jemand anderes eine bessere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde davon abraten es selber zu machen!Ich habe es damals mal beim Corsa A Motor gemacht(Zahnriemen Zylinderkopfdichtung und Wasserpumpe)!Man muss ja auch alle Reste vom Zylinderkopf abschleifen bzw Unebenheiten etc(also eventuell Planschleifen sofern nötig)

Ein Profi hat dafür sicher bessere Maschinen, als wenn wir da mit ner feinen Körnung Schmirgelpapier den Zylinderkopf entlang gehen..!Also wenn dann würde ich es nur mit jemanden machen, der das schon einmal gemacht hat!;)

Aber ich möchte dich auf gar keinen Fall davon abhalten, wenn Du meinst es wäre ein Kinderspiel! :)

 

p.s. so die Ahnung habe ich allerdings nicht!Ich würde am A2 Motor nicht alleine dran gehen!!Am Ende verändere ich noch die Verdichtung, wenn ich da ein bissl abschleife *g*

bearbeitet von KugelwiderWillen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JA wenn du vll 40 schleifpapier nimmst aber nich mit 240 oder 120ger da brauchste dir keine sorgen machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JA wenn du vll 40 schleifpapier nimmst aber nich mit 240 oder 120ger da brauchste dir keine sorgen machen

Aber vielleicht reicht 240er nicht;) Wer weiß wie der Kopf aussieht;)

Aber wenn dann mach bitte hq Bilder ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wovon soll ich bilder machen?

Ach nochwas wenn du den Kopf unten hast mal mit dem Haarliniel nachschaun ob der Kopf verzogen ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hatte das vor kurzem an einem VW T4. Hab dann auch die Kopfdichtung gewechselt mit Zahnriemen und noch ganz vielen Teilen mehr. Und noch 2 Spezialwerkzeuge bauen müssen.

 

Dumm nur: die Kopfdichtung hatte gar keinen erkennbaren Schaden. Trotzdem haben wirklich über Wochen ganz viele Symptome dafür gesprochen. Hat sich im nachhinein aber als eine Verkettung von mehreren Defekten herausgestellt.

 

Was ich damals auch nicht wusste: Es gibt z.B. einen CO2 Test auf Abgas im Kühlwasser. Man kann das Kühlsystem auch abpressen , d.h. einer Überdruckprüfung unterziehen.

 

Welche Symptome sprechen denn bei Dir für die Diagnose ZKD?

 

Gruß ICE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon mal für die Meldungen aber so richtig weiter bringt mich das jetzt nicht.

 

Für einen Schaden an der ZKD spricht, erheblicher Kühlwasserverlust und Ölverlust. Das Öl saut direkt an ZKD runter. Die Druckprüfung vom Kühlsystem hat auch gezeigt, dass das Kühlwasser an der ZKD raus kommt.

 

Es geht mir nicht darum ob ich es mache oder nicht, es wäre mir geholfen, wenn hier jemand wäre, der das schon mal gemacht hat und mir vom Ablauf her ein paar Tipps geben könnte also z.B. was zuerst gemacht werden muss usw. (so eine Abfolge, was kommt nach was).

 

Hinkriegen tue ich das schon, habe ZKD beim Lancia schon gewechselt und einen Porschemotor zerlegt und wieder zusammengebaut (erfolgreich).

 

Ich hoffe auf Euch.

bearbeitet von harry_X

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

Wenn du es auf jeden Fall machen willst, kann ich dir nur raten die Anleitung bei ERWIN runterzuladen (Druckrecht für ein Tag). Habe ich für meinen Zahnriemen auch gemacht und keine Probleme gehabt, alles genau beschrieben. Achte aber drauf das du dir alle Dokumente speicherst die beschreiben sind (Reparaturgruppen). Auch das Spezialwerkzeug kannst du dir bein Martra (link ist auf der erwin Seite) aus Frankfurt kaufen, zum Teil nicht billig aber passt.

 

MfG fl-tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Handwerkliches Geschick reicht hier nicht aus.

Wissen und Erfahrungswerte sind hier das A +O!!

Nach deiner Schadensbeschreibung scheint es wirklich die Kopfdichtung

zu sein.

Du solltest auch erst einmal klären,wie es zu einem solchen Schadensbild kommen konnte.

Eine Kopfdichtung ist kein Verschleissteil und hält eigentlich ewig.(Ich hatte den gleichen Motor wie du und bei mir hat er bis zum Unfalltod 350000 km gehalten).

Bei den alten Graugussmotoren (vermutlich dein Porschemotor) war die

Montage einer neuen Kopfdichtung deutlich einfacher.

Aluminiumflächen sind auserordentlich empfindlich.

Normalerweise geht man hier nicht einmal mit Schleifpapier rann, sondern

zieht die Flächen ab.

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuch mal raus zu finden wo dein motor noch überall verbaut ist vielleicht gibts ja ein buch von dieter korp für nen vw oder so gruss Ice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es diese weis-blaue Reihe nicht mehr?

Es gab hier doch auch einmal eine Liste mit vertrauenswuerdigen Werkstätten.

Ich wuerde mir jemanden suchen,der nicht nur den schnellen € machen will,

sondern wirklich Interesse an der Technik und vielleicht sogar Leidenschaft und Begeisterung mit einbringt.

Unbedingt auf deine Anwesenheit bestehen.

Das ist wertvoller wie jede Garantiezusage und du kannst was lernen.

Wenn du es unbedingt alleine machen möchtest hast du ja vielleicht Glueck

und die alte Kopfdichtung lässt sich rueckstandslos abnehmen.

Wenn du den Kopf wieder aufsetzt steck die (neuen) Schrauben erst dann rein wenn er in Position ist.

Ich habe erst letztens wieder in einer original Audiwerkstatt gesehen,wie

der Mechaniker die vorher reingesteckten Schrauben satt ueber die Dicht-

fläche gezogen hat.

Da ist die nächste Undichtigkeit vorprogrammiert.

Versuch die Ursache des Mallheurs zu finden.(Ueberhitzung?)

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal,

 

danke für Eure Antworten.

 

Nachdem ich jetzt mit meiner Werkstatt gesprochen habe, die sehr vertrauenswürdig ist, lass ich doch lieber die Finger davon.

1. kommt man nur sehr schlecht ran.

2. muss auch der Turbolader raus

3. die brauchen dafür schon mal 1 Tag, da brauch ich ja mindestens 2 Tage

 

auch auf Eure Ratschläge hin, lass ich es lieber.

 

Zur Info, die Werkstatt will ca. 600-700 EUR dafür. hat da jemand Erfahrung ob der Preis o.k. ist?

 

Auf die Frage von Wolfgang, wie es zum Defekt der ZKD gekommen ist wird mir sicher niemand eine verbindliche Antwort geben können.

 

Zur Info betr. Porschemotor, der Block besteht aus Grauguß und die Zylinderköpfe aus Alu.

 

Also, nochmals danke für Eure Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6-7h€ sind ok für die Arbeit. Sollen den Zahnriemen mit Wapu auch gleich erneuern wenn er schonmal unten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen