A2 Freak

Fahrertür klackern in der türverkleidung.

Recommended Posts

Hallo Liebe A2 Freunde

Ich habe schon seid längeren ein klackern in der Türverkleidung der Fahrerseite und weiss absolut nich wo dieses Geräusch herkommen kann.Hatte schon zweimal die Türverkleidung deswegen ab. Beim Seilzug habe Ich schon Schleifspuren gefunden die Ich dann per Moosgummi überklebt habe doch das Geräusch is immer noch da.Die zweite maßnahme war das ich alle klipse neu gemacht habe ohne erfolg.Das Geräusch kommt bei jeder unebenheit der Fahrbahn,es nervt echt!!!

Vll. hat ja von euch noch einer einen Tip für mich was Ich noch machen könnte :rolleyes:

 

Gruss A2 Freak

 

P.s noch einen Schönen Ostermontag !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Lose Schraube drin? Oder andere Teile?

Bei lautem Sound (Radio) macht bei mir der Fensterheberschalter Geräusche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstens

Könnte den wenn man die Türverkleidung ab hat hinter den Alublech noch was sein ?? Kriegt man den diese Verkleidung auch noch ab hinter den Fensterheber ?? Dort habe ich noch nicht geschaut!! So hab Ich hab ich jetzt nix gesehn als die Verkleidung ab war.

Könnte sein das mein vorgänger dort nen abgebrochenen klips da reinfallen lassen hat .Denn einer der hinteren Klipse war agebrochen...Vll is ja ne abgebrochene Nase von dem Klips dahinter das könnte noch sein..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Klar geht das Alu Blech raus. Klick mal meine signatur (Bose).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich habe exakt gleiche Geräusche in meiner F-tür wie oben beschrieben ist. Wenn du (A2 Freak) die Geräusche beseitigt hast, dann beschreib bitte genauer was dafür die Ursache(n) war und die Abhilfe.

 

MfG murka a2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Ausgehängter Zug für die Türentriegelung wars bei mir und fehlende Clipse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, das knacken hatte ich auch. Ich nahm die Türverkleidung ab und man sahe da, bei dem Türkeil waren die Nietenköpfe gebrochen. neue Nieten rein und fertig.

Aufwand: ca. 15min und 2 Nieten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,habe jetzt in 2 std Arbeit die Türinnenverkleidung mehrmals abgehabt,dabei habe Ich nen abgekniffenen kabelbinder gefunden ,etwas vom hinteren teil des clips und das wars ,das Alublech hatte ich auch ab aber dort war nix hinter:o.Das Zugseill war auch eingehangen.Danach habe ich alle Kabel mal an das Alublech gedrückt um irgendwie das Geräusch nachzumachen,scheint aber alles okay.Wenn man die F-tür hin und her bewegt kommt das Geräusch auch nich ,nur wenn die tür zu ist und man über unebenheiten fährt kommt das klackern,jetzt bin Ich echt ratlos.........

 

 

Gruss A2 Freak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klingt vielleicht blöd, aber hast Du auch in jede Ecke geschaut, insbesondere unter und über diesem 2. Blech (von unten)? Dafür braucht es doch fast einen kleinen Spiegel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte ein loses Teil ganz unten in der Tür hinter dem Alublech sein, müsste man es eigentlich beim zuschlagen der Tür rasseln hören.

 

Um hinter dem Alublech an die unterste Stelle der Tür zu kommen braucht man schon sehr viel Geschick und Geduld. Außerdem braucht man eine Endoskopähnliche Taschenlampe um dort wirklich hilfreich ausleuchten zu können, zudem so einen elastischen Stab mit Greifzange vorne.

 

Mit der Tauschenlampe von der Türschlosseite reinleuchten und durch die zwei kleinen Löcher die so ziemlich ganz unten in der Tür sind durchschauen. In einem Loch steckt ein Gummipfropfen.

 

Bist du schonmal ohne Türpappe und diesem Alublech gefahren? Tritt das Problem dann überhaupt noch auf ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carpinus

Hatte den unteren berreich des zweiten bleches auch gelöst und dort hintergeschaut.Dort fand Ich von den Clipsen die ringe (wo immer auch diese für sind).In den ecken hab ich mit nen Zahnartzspiegel schon geschaut :rolleyes: den hatte Ich noch von meiner Arbeit(Werkzeugmechaniker).Dort hab ich auch lieder nix gesehn..

 

Hier hab Ich nochmal so einen ring fotografiert,ist zwar kein gutes Bild aber Ich denke was gemeint ist.

DSC00374.jpg.fb2f82102b11e0f7e7ebe4e52c854ce3.jpg

bearbeitet von A2 Freak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2-d2

Ne bin noch nicht ohne Türpappe gefahren dieses müsste Ich mal ausprobieren:rolleyes: vll komme Ich dann den problem näher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Oben wurde erwähnt: Türfangband lose weil Nieten gebrochen. Könnte sein. Ansonsten das mit dem Spiegel (hinten Oberkante Seitenaufprallschutzblech.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Das Türfangband wurde mit schrauben wieder festgemacht da wo die nieten sind wenn Ich jetzt richtig denke:rolleyes:.Was is mit dem Spiegel gemeint :confused:.??Hinten oberkante seitenaufprallschutzblech wo sitzt das genau ??

 

Gruss A2 Freak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Damit ist der Schlitz zum Außenblech hin gemeint: Quasi hinter dem Zwischenblech dass im unteren Bereich ist.

1.jpg.46e24dd4e2a68d89f1e6eff4b62cef35.jpg

k-IMG_1307.JPG.a761d19da7549610594c297e21415c3f.JPG

k-IMG_1309.JPG.417bba0e893d050437b0c2e0d7c41347.JPG

door1.jpg.af98a2eef6e121a549558c8cf1c5ea05.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2 Freak,

Meine Geräuschquelle habe ich lokalisiert und beseitigt. Geräusch kamm aus der Fahrertür ungefähr Schulter-Ellbogenhöhe. Ich habe auch schon fast die ganze Tüt zerlegt, samt Türschoss um die Quelle zu lokalisieren. Also bei mir war es der Plastikeinleger zwischen Fensterrahmen und Tür-Flaschblesch. Die beiden werden mit einer Schraube mit einander verbunden. Der Einleger sitzt zwischen den Teilen auf der Schraube wie eine Scheibe. Ich habe die Schraube einfach festgezugen und das Geräusch war weg.

Vielleich kann dir das weiterhelfen.

 

Gruss murka A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Murka a2

Vll. kannst du davon mal nen foto machen das wäre nett.Habe leider immer noch das problem....

Muss dafür die Innenverkleidung ab ?

Gruss A2 Freak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ist es auch gar nicht die Tür, was bei dir (a2 Freak) die

Plastik auf Plasitik geräusche verursachen.

Türen schon 2mal komplett zerpflückt mit Moosgummi

an div Teilen angebracht bis hin zum Silikonfett an sich berührenden

(u.a. Fensterrahmen auflage) mit Pinsel aufgetragen.

Du suchst dir evt. auch einen Wurm an der falschen stelle:III:

 

Mein Fall: Geräusche kommen von der Beifahrerseite (Schulter/Ellbogenhöhe)

irgendwie Kunstoffgeknister bei Fahrbanunebenheiten.

Testen beim Fahren:

Mit der rechten ausgestreckten Hand auf den Seitenairbag drücken.

Nichts mehr zu hören, obwohl sonst immer present?

Teilweise hört man das auch im Stand. Beim draufdrücken ensteht

für einen kurzen moment das gleiche geräusch.

Kuck mal ob es so ist, dann erzähle ich weiter...

bearbeitet von famore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Famore

Habe heute deinen Rat mal befolgt hat aber leider nicht den erwünschten effekt gebracht.Hatte jetzt am wochenende per zufall gesehen das unten an der Tür ganz vorne wo sie endet das plastik zum schweller etwas angekratzt ist ,ich denke das es auch dadurch kommen kann das die tür wenn sie geschlossen ist dort draufdrückt und dadurch Spannungen enstehen können , Ich muss mal die Tür neu einstellen bei besseren Wetter :rolleyes:

Dann werde Ich nochmal berichten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Hab´s leider erst jetzt gelesen.

Mein A2 produzierte bis vor kurzem auch so ein Geräusch an der Fahrertüre. War echt lästig.

Die Türe wurde neu/strammer eingestellt und gut(still) war´s.

 

Bei der Türe gibt es sicher viele Möglichkeiten/Ursachen. Den Versuch, die Türe neu einzustellen, wäre es aber sicher wert.

 

Mullewutz, der viel Erfolg wünscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2 Freak,

foto habe ich leider nicht aber es ist auch so ganz einfach zu erklären. Tür öffnen und genau auf den türschloß schauen. Die Schraube befindet sich hinter der Türdichtung ungefähr au höhe des türgriffes. Um diese zu sehen muss man zuerst die dichtung an dieser stelle aus dem loch rausziehen und leicht zur seite drücken dann ist die schraube sichtbar - große torx-schraube.

 

Mfg murka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich ewig über ein leises klappern aus der Fahrertür aufgeregt, klang so, als wenn irgendwas im Ablagefach liegt und vor sich hin rappelt. Hab dann vor kurzem festgestellt, daß nicht die Tür dieses Geräusch prodziert, sondern das Klappern aus dem Armaturenbrett/linke Lüftungsdüse kommt. Mal kräftig mit der Hand obendrauf gelatscht und das Geräusch war weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo murka a2

Bin mir jetzt nicht sicher welche von den zwei Dichtung du meinst.Deswegen hab ich mal 3 Fotos geschossen.Oder muss Ich dafür wieder die Innenverkleidung abbauen?? Das letzte Bild zeigt ja nur eine kleine Torxschraube.....

 

Gruss A2 Freak

IMGP0056.jpg.6f038017ea8f4803c4ea9a81a87024f7.jpg

IMGP0057.jpg.4dc6f796cd7abae5db4ceddea2d03db0.jpg

IMGP0058.jpg.36ec86160d489950490b4b35d4265bdc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch die Probleme. Was ist das eigendlich für Schraube/Scheibe hinter dem Loch im ersten Bild von A2-Freak?

Bei mir lässt sich das Teil sehr leicht in jede Richtung drehen.:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe auch mal mal von der Tür selbst aus. Vielleicht hängt die Tür zu locker auf dem Türfänger (an der B-Säule) oder das Schloss selbst in sich.

 

Stell doch mal die Tür etwas strammer ein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab auch die Probleme. Was ist das eigendlich für Schraube/Scheibe hinter dem Loch im ersten Bild von A2-Freak?

Bei mir lässt sich das Teil sehr leicht in jede Richtung drehen.:confused:

 

Diese Schraube lässt sich nicht bis zum Anschlag rein/rausdrehen. Sie fixiert/löst den Schließzylinder bzw dessen Fassung. Schraub mal ne Weile und du kannst von außen den Schließzylinder rausziehen. Lass aber dann besser die Finger vom Seilzug der in den Türgriff eingehängt ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2 Freak,

die Schraube befindet sich weiter oben unter der Gummidichtung, wenn man direkt auf die Tür wie im Bild zwei schaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Murka a2

Puhhh ist das schon lange her, Jo hatte auch dann die Tür beim Dritten versuch neu eingestellt und siehe da war doch glatt ruhe im Karton. Aber danke nochmal für deinen hinweis.

 

A2 freak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden