Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Kühlmittel nachgeschüttet, war das schlau?


archinaut
 Share

Recommended Posts

Moinmoin!

 

Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder mit einer kleinen Frage zu Wort. Meine Frau hatte gestern abend spontanes Gepiepse und die rote Kühlmittelwarnung im Display. Als ich heute (Feiertag) unter die Haube geschaut hab, musste ich feststellen, dass der Ausgleichbehälter fast leer war. Die Leckage an sich werde ich wohl beim Freundlichen suchen lassen müssen. Jedenfalls habe ich zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit bei der Shell Tanke um die Ecke das rosa 'GlycoShell ST Longlife' besorgt und (mit destilliertem Wasser gemischt) in die Kugel gekippt. Die Tankstellenfrau meinte nämlich vertrauenserweckend, es müsse einfach nur die selbe Farbe haben.

 

OK. Zuhause hab ich etwas recherchiert und herausgefunden, dass Glycoshell ST die Zulassung VW TL-774 D hat, in der A2 Betriebsanleitung steht aber TL-774F (Link: http://www.epc.shell.com/Docs/GPCDOC_Local_TDS_Germany_GlycoShell_Longlife.pdf ). Da ich übermorgen eine größere Fahrt vor mir habe (Usertreffen in 'meinem' Fotoforum), sollte ich wissen, ob das Mischen dieser Qualitäten problematisch ist. Kann da jemand helfen?

Edited by archinaut
Link to comment
Share on other sites

VW TL 774 D müsste G12 sein und TL774F müsste g12 Plus sein wenn ich richtig recherchiert habe!Und G12 + ist mit g12 mischbar!Ich habe bei mir G12++ drin, auch wenns vielleicht nicht offiziell freigegeben ist!Man bekommt das aber fast nur noch beim freundlichen da G12++ das andere ersetzt !;)

Was steht denn auf der Verpackung drauf bezüglich des Mischens? Muss man das noch mischen ?Ich hätte z.b kein destiliertes Wasser nachgefüllt!Destiliertes Wasser ist chemisch anders als normales Leitungswasser!Ich hätte eher stilles Wasser genommen!Hab irgendwann mal gelesen, dass destilliertes Wasser mit manchen Frostschutzmitteln nicht so gut mischbar ist!

 

p.s Erstens sollte es genau wissen HEHE!

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Du meinst also, ich habe kein Problem? Gut! Danke!

 

PS: Du hattest die Leckage auch schon, oder? Woran lag's bei Dir?

Ich bin kein Chemiker ;)

Momentan habe ich so gut wie keinen Verlust!

Aber ich weiß wo sehr warscheinlich mein Kühlwasserverlust ist!Ich habe momentan einfach nicht die Zeit mich dran zumachen!Dazu muss einiges demontiert werden!Hitzeschutzblech ....

Ich brauche erstmal passendes Werkzeug!;)

Link to comment
Share on other sites

p.s Erstens sollte es genau wissen HEHE!

 

'Erstens' würde mich vermutlich auch noch von früher kennen, ist aber gerade nicht online ;-)

 

Was das destillierte Wasser angeht, so habe ich da selbst keinerlei Bedenken.

Link to comment
Share on other sites

Hier noch einmal mein kleiner Kühlwasserverlust(momentan verliere ich fast nix )

Dort ist er wohl bei mir!

PictureUpload (Hosted By PictureUpload.de)

PictureUpload (Hosted By PictureUpload.de)

Kannst ja mal bei dir nachschaun, ob er auch zufällig bei dir dort ist.

p.s. Es müsste heißen Glycoshell SF und nicht ST oder? ;)

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Und schon bin ich online;)

 

Da geht es mehr um das Korrosionsschutzmittel was drin ist.

Aber das ist kein Problem in deinem Fall.

Guck mal, ob nicht der Wasserflansch einen Riss im Kunststoff hat (SuFu). Ist bei vielen der Grund für einen leichten Wasserverlust.

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Bleibt fast nur die Option den Kühlkreislauf mit Kontrastmittel zu begutachten. ES gibt einfach zu viele Gründe für den Wasserverlust um sie per Ferndiagnose zu stellen.

 

Marder, Materialermüdung, ZKD, Wapu, kurzum alles im kReislauf kann in Frage kommen.

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI
blabla...Ich hätte z.b kein destiliertes Wasser nachgefüllt!Destiliertes Wasser ist chemisch anders als normales Leitungswasser!Ich hätte eher stilles Wasser genommen!Hab irgendwann mal gelesen, dass destilliertes Wasser mit manchen Frostschutzmitteln nicht so gut mischbar ist

 

KWW sei mir nicht böse aber woher bitte kommt der Blödsinn????

Bevor ich solche Kommentare loslasse, würde ich erstmal einfach einen Blick in Wiki werfen oder eine sonstige Quelle.

 

Destiliiertes Wasser ist entmineralisiert, d.h. keine Spurenelemente und Mineralien mehr enthalten, also das beste was es gibt für den Kühlkreislauf

Stilles Wasser, rate mal was da drin ist.... Also schütte in Deine Kiste was Du willst, es ist ja eh egal was Du mit der machst. Stell endlich den Wasserverlust durch einen anständige Reparatur ab und gut ist....

 

Und ob ein Kühlwasserzusatz 12+ oder 12++ oder 12+++ oder wieviele Plus er auch noch haben mag, das ist alles eh Quatsch für Deine Kiste....

Link to comment
Share on other sites

KWW sei mir nicht böse aber woher bitte kommt der Blödsinn????

Bevor ich solche Kommentare loslasse, würde ich erstmal einfach einen Blick in Wiki werfen oder eine sonstige Quelle.

Ich bin kein Chemiker,aber destiliertes Wasser ist unter Umständen nur entionisiert und oder vielleicht entmineralisiert und dieses ist eventuell agressiver und holt sich die fehlenden Ionen vom Aluminiumblock!:kratz:Destiliertes Wasser hat sehr wenige oder keine Ionen?! Na rate mal was Metall hat!Richtig! Metallionen!Wenn mir ein KFZ Meister sagt, dass dem nicht so ist, kippe ich in Zukunft auch destiliertes Wasser rein, wenn dem nicht so ist nehme ich lieber kalkarmes Leitungswasser bzw stilles Wasser(das hat mehr Ionen..)!:rolleyes:

Ich hab halt mal irgendwo aufgeschnappt, dass Frostschutzmittel auf Leistungswasser abgestimmt ist!Aber nunja möchte hier auch nichts falsches erzählen!ich kippe jedenfalls kein destiliertes Wasser rein!

Aber nix für Ungut,ich bin auch nur halbwissend und lasse mich gerne eines besseren belehren ;)

 

*edit*

ps was passiert eigentlich wenn über Jahre dem Block... zu viele Metallione entzogen werden? Gibts dann Risse? Materialermüdung?Vielleicht seh ich das auch zu eng!

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Keine Sorge KWW, jeder kann das Wasser nehmen, was er mag. Früher habe ich auch mal Leitungswasser genommen. Aber dest. Wasser ist absolut ok. Der Block wird sich da nicht auflösen, da das Wasser nicht jeden Tag gewechselt wird, sondern über Jahre drin bleibt.

 

Kann ja mal einer jeden Tag wechseln und dann nach 10 Jahren mal nachmessen... oder wiegen.

 

Das Metall löst sich in Wasser nicht nennenswert auf, keine Sorge. In Säure schon. Oder durch Luft, Wasser und Salze.

Link to comment
Share on other sites

Oha, hat da jemand von mehr Leistung gesprochen!? :D

 

Ich hatte in meinem BMW mal n Irre Wasserproblem. Der hat manchmal 6 Liter auf 100km Wasser gebraucht! Manchmal dachte ich, ich fahr ne Dampflok. Da hab ich auch oft Leitungswasser genommen. In ganz großer Not, hab ich sogar Wasser ausm Bodensee gezapft! Aber wie gesagt, das war eine alte Kiste und das wird beim A2 nieee passieren!! :o

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 8

      Komfortsteuergerät

    2. 12

      Guter Kauf? Erster A2, Panoramadach defekt - wer kann es mir reparieren

    3. 1

      Unusual () drive shaft failure AUA

    4. 8

      Komfortsteuergerät

    5. 1

      Unusual () drive shaft failure AUA

    6. 8

      Komfortsteuergerät

    7. 17

      [1.6 FSI] Scheibenbremse hinten läuft nicht frei

    8. 8

      Komfortsteuergerät

    9. 23

      Größerer HBZ für Audi A2 (ohne 1.2er)

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.