Jump to content

Leidiges Thema Hydraulik-Kupplung-Gangsteller-1,2l


Regina68
 Share

Recommended Posts

Ich weiß, dass dieses Thema schon desöftern beschrieben wurde, aber mein Problem konnte dadurch nicht gelöst werden.

 

Im Frühjahr diesen Jahres gab es Probleme mit der Kupplung, da sich das Auto nicht mehr starten ließ. Darauf wurde der Kupplungszylinder getauscht. Der A2 fuhr ca. 3 Tage einwandfrei, dann fing dasselbe Problem wieder an. Hydraulikpumpe lief ewig.

 

Das Problem war, vermutlich wurde die Hydraulik nicht entlüftet und der Hydraulikölstand im Ölbehälter war zu gering. Das H-Öl wurde nachgefüllt und eine neue Getriebegrundeinstellung gemacht und der Wagen lief somit wieder.

 

Auto stand ca. 1 Woche in der Werkstatt Kosten ca. 900 Euro. Ein Problem ließ sich nicht beheben, nach längerer Standzeit sprach der Wagen nicht sofort an, da die Hydraulik für den Druckaufbau zulange brauchte. Druckspeicher wurde getauscht, kein Erfolg.

 

Habe mir nun ein A5 Cabrio dazu gekauft, somit ist der A2 im letzten halben Jahr ca. 4000km bewegt worden. Der A2 wurde am 1.10.2009 einen Servicetermin und dabei wurde wieder ein Grundeinstellung des Getriebes vorgenommen, da der Schleifpunkt der Kupplung ständig anders ist. Dabei wurde festgestellt, dass der Druckabfall in den 2min. max. 2,5 bar lt. Audi betragen sollte und bei uns 4,2 bar beträgt. Also um Wesentliches höher ist.

 

Schleifpunkt der Kupplung wurde darauf neu eingestellt. Ergebnis der Schleifpunkt passt einmal und dann wieder nicht. Die Werkstatt hat auf dieses Problem keine Antwort parat. Nach dem Service kontrollierte ich selbst im drucklosen Zustand den Hydraulikölstand und sah, dass sich der Ölstand in den letzten 4000km ca. um 1cm gesenkt hat.

 

Ein Ölverlust ist nicht direkt zu sehen. Kupplungszylinder ist trocken, doch der Gangsteller ist etwas ölig.

 

Vielleicht hat jemand bezüglich dieser Probleme Antworten? Oder wäre es vielleicht doch besser den A2 abzugeben, bevor die nächste große Reparatur kommt.:(

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, dass dieses Thema schon desöftern beschrieben wurde, aber mein Problem konnte dadurch nicht gelöst werden.

 

Im Frühjahr diesen Jahres gab es Probleme mit der Kupplung, da sich das Auto nicht mehr starten ließ. Darauf wurde der Kupplungszylinder getauscht. Der A2 fuhr ca. 3 Tage einwandfrei, dann fing dasselbe Problem wieder an. Hydraulikpumpe lief ewig.

 

Das Problem war, vermutlich wurde die Hydraulik nicht entlüftet und der Hydraulikölstand im Ölbehälter war zu gering. Das H-Öl wurde nachgefüllt und eine neue Getriebegrundeinstellung gemacht und der Wagen lief somit wieder.

 

Auto stand ca. 1 Woche in der Werkstatt Kosten ca. 900 Euro. Ein Problem ließ sich nicht beheben, nach längerer Standzeit sprach der Wagen nicht sofort an, da die Hydraulik für den Druckaufbau zulange brauchte. Druckspeicher wurde getauscht, kein Erfolg.

 

Habe mir nun ein A5 Cabrio dazu gekauft, somit ist der A2 im letzten halben Jahr ca. 4000km bewegt worden. Der A2 wurde am 1.10.2009 einen Servicetermin und dabei wurde wieder ein Grundeinstellung des Getriebes vorgenommen, da der Schleifpunkt der Kupplung ständig anders ist. Dabei wurde festgestellt, dass der Druckabfall in den 2min. max. 2,5 bar lt. Audi betragen sollte und bei uns 4,2 bar beträgt. Also um Wesentliches höher ist.

 

Schleifpunkt der Kupplung wurde darauf neu eingestellt. Ergebnis der Schleifpunkt passt einmal und dann wieder nicht. Die Werkstatt hat auf dieses Problem keine Antwort parat. Nach dem Service kontrollierte ich selbst im drucklosen Zustand den Hydraulikölstand und sah, dass sich der Ölstand in den letzten 4000km ca. um 1cm gesenkt hat.

 

Ein Ölverlust ist nicht direkt zu sehen. Kupplungszylinder ist trocken, doch der Gangsteller ist etwas ölig.

 

Vielleicht hat jemand bezüglich dieser Probleme Antworten? Oder wäre es vielleicht doch besser den A2 abzugeben, bevor die nächste große Reparatur kommt.:(

 

Bitte lies die doch den Thread zum Thema Gangsteller durch. Du schreibst nur vom erneuerten Druckspeicher. Es können noch die Hydraulikleitungen bzw. deren Anschlüsse und die Poti Dichtungen am Gangsteller undicht sein. ODER die berühmt-berüchtigte Kopfdichtung am Gangsteller. Ein sinkender Hydraulikölstand ist EINDEUTIG ein Zeichen für Undichtigkeiten, auch wenn du sie nicht findest. :D

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich alorenzen richtig verstehe ist die Beschreibung von Regina68 das Gangstellerproblem vom 1.2er. Damit mache ich hier zu und verweise bitte auf den Lesestoff in 1,2er: Betroffene mit Getriebeproblemen und Fragen (nicht Kupplung!) - A2 Forum

Soweit ich weis, gibt es keine Dichtungen mehr.

 

Hinweis vom Moderator
Thema geschlossen.

 

Falls es noch mehr Threads dazu gibt, bitte ich um Rückmeldung zum verlinken.

Edited by a2-701
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.