Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jürgen Zwei

Kennt jemand diesen Stecker beim 1.2Tdi?

Recommended Posts

Hallo,

 

heute habe ich bei meinem 1.2 Tdi unter die Motorhaube geschaut und dabei gesehen, dass bei einem Stecker zwei Kabel durchgerissen sind und das dritte schon lose ist (blau und schwarz/gelb sind durchgerissen und beim güngelben ist die Isolierung schon beschädigt). Keine Ahnung, ob es ein Marder war oder eine andere Ursache vorliegt. Ich bemerke beim Fahren nichts ungewöhnliches, außer vielleicht, dass die Start/Stop-Automatik nicht anspricht (d. h. er schaltet an der Ampel nicht ab), nun war es ja aber auch noch nicht so warm. Könnte also noch normal sein.

Der Stecker ist links vor dem Motor eingebaut. Er steckt in einem Aluminiumblock mit Kühlrippen.

 

Ich habe zwei Bilder angehängt; beim ersten ist der Stecker samt dem Aluminiumblock von hinten oben aus aufgenommen. Auf dem Zweiten sieht man ein Schild, das weiter unten auf dem Aluminiumblock angebracht ist - umgedreht, daher habe ich es auch umgedreht fotografiert. Es könnte ein Belegungsplan sein. Der Teil mit den Bezeichnungen "61 E2 E4" würde dann wohl zu dem Stecker mit den abgerissenen Leitungen gehöhren.

 

Kennt jemand diesen Stecker? Oder weiß jemand, was der Aluminiumblock ist?

 

Das ganze sollte ja leicht reparabel sein, aber ich wüsst gerne vorher, welche Sicherung ich rausmachen sollte.

 

Grüße an alle A2-Freunde,

 

Jürgen

58933a69ba389_Stecker1.jpg.a271e0e7592a99ada6eab54a0b7c4fe4.jpg

58933a69be10c_Stecker2.jpg.05a3de5223cd9af4f95c66232d6cb4d7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Dieser Alublock mit Kühlrippen ist das Steuergerät des Lüfters. Es handelt sich nicht um 1.2-spezifisches Bauteile. Es ist in jedem A2 verbaut.

 

Welche Funktion das Kabel hat, welches bei dir da nichtmehr ganz frisch ist, weiß ich leider nicht.

 

Reparieren lässt sich das sicher am saubersten, wenn man sich 3 neue Pins für den Stecker holt, das Kabel durchzwickt und mit wasserdichten Stoßverbindern am Kabelbaum fest macht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerTimo   

Also vom dicken gelben Stecker weiß ich zumindest, daß damit der Kühlerlüfter angesteuert wird...also demnach müsste der Alu-Kasten ein Steuergerät sein. Vermute, daß über das angeknabberte Kabel Temperaturdaten ans Steuergerät übermittelt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arosist   

-schwarz/gelb und grün/gelb gehen über jeweils einenThermoschalter auf Masse.

-blau müsste an das Kombiinstrument gehen, bin mir aber nicht sicher.

-kenne mich da nicht aus, evtl. würd ja start stop über das kombi angesteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timo-k   

Ich meine mal gehört zuhaben das ding is nur ne Art Steuergerät für den Lüfter.

Es regelt nur die geschwindigkeit vom Lüfter.

Die 3 Kabel was reinkommen sind Stromversorgung, der Lüfter und die Ansteuerung. Bei dir is letzeres flöten gegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   

Wenn das Problem nur die Sicherung ist, mach doch die Batterie ab? Das ist dann maximal sicher :)

 

Statt diesen Crimpverbindern könntest dus auch löten und dann Schrumpfschlauch mit Innenkleber drüber machen, das sollte für die Ewigkeit halten. Ich würde vielleicht noch ein extra Stück Kabel einlöten, dann kann das Kabel gegen den Stecker sich problemloser bewegen, der Kabelbaum wird dort durch den Motor relativ stark durchgeschüttelt beim Anlassen, Abwürgen etc...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Dank für Eure Antworten! Die ersten kamen ja schon nach einigen Minuten. :)

Werde es in den nächsten Tagen reparieren.

 

Viele Grüße aus Frankfurt,

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fmbw10   
Kann euch vielleicht weiterhelfen, aber frühestens Montag Abend.

 

Sorry, kam heut' leider nicht dazu :(.

 

Meld' mich morgen nochmal, Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fmbw10   

So, hab' heut' mal nachgeschaut :).

 

Also, dieser Alublock mit Kühlrippen und der Teilenummer 8Z0.959.501 ist, wie A2-D2 schon sagte, das Steuergerät des Lüfters,

und zwar des 350W-Saug-Lüfters und dieser wurde nur in Fahrzeuge mit Klimaautomatik oder für Heissländer verbaut.

 

In Fahrzeuge mit "nur" Heizung und mechanischer Regelung kamen 80W- bzw. 60/100W-Lüfter zum Einsatz, die ausschließlich

von einem Zweifach-Thermoschalter, Teilenummer 8Z0.959.481, (einfach 95°C bzw. zweifach 95°C/102°C) angesteuert wurden.

 

80W-Lüfter bei Heizung mit mechanischer Regelung (PR-Nr.: 9AA):

3 Zyl. Dieselmotor 45kW 1.2L Aggr. 045.C Alu (T4A)

4 Zyl. Ottomotor 55kW 1.4L Aggr. 036.D Alu (T1Q)

 

60/100W-Lüfter bei Heizung mit mechanischer Regelung (9AA):

3 Zyl. Dieselmotor 55kW 1.4L Aggr. 045.B (T0U)

3 Zyl. Dieselmotor 66kW 1.4L Aggr. 045.D (T60)

 

350W-Saug-Lüfter und StG. Kühlerlüfter bei Klimaautomatik (9AK)

alle o. g. Motoren und alle 1.6L FSI (T94), egal, ob mit oder ohne Klimaautomatik

_________________________________________________

 

So nun zur Steckerbelegung des StG. Kühlerlüfter 8Z0.959.501 für alle, außer 1.6L FSI:

 

Gelber (brauner) Stecker: Spannungsversorgung Lüfter (M+/M-)

Mittlerer Stecker: PIN 2 an Klemme 30 (Sicherung 40A, 9-fach Relaisträger) und Pin 1 an Kl.31 (Masse)

und

Defekter Stecker: (habe leider keine Kabelfarben ausfindig machen können :()

PIN 1 (Anschluss Kl.61) an Kl.61

PIN 3 (Anschluss E2) an PIN 2 des o. g. Zweifach-Thermoschalters und Klima Lüfterstufe 1

PIN 5 (Anschluss E4) an PIN 4 des Zweifach-Thermoschalters und Klima Lüfterstufe 2

_________________________________________________

 

Steckerbelegung 1.6L FSI:

 

Gelber (brauner) und mittlerer Stecker wie oben

Defekter Stecker:

PIN 1 (Anschluss Kl.15, war ehem. Kl.61) an Kl.15 (Sicherung 31/10A)

PIN 2 (Anschluss E1) und PIN 3 (Anschluss E2) jeweils an Klima und FSI-Motor-StG. Lüfterstufe 1

PIN 5 (Anschluss E4) an Klima und FSI-Motor-StG. Lüfterstufe 2

_________________________________________________

 

Zu guter Letz' die Steckerfrage:

 

Bei dem defekten Stecker handelt es um ein RD-Flachkontaktgehäuse mit Sekundärverriegelung

für Flachkontakte 1.5 mm, Farbe schwarz, 6-polig und hat die Teilenummer 1J0.973.713.

Die dazugehörige LRD-Dichtung hat die Teilenummer 3A0.973.910.A.

_________________________________________________

 

So jetzt lange genug gepostet, versteh's als Maschinenbauer eh' net, aber vielleicht hilft's euch.

 

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr, Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   

Du brauchst dir die Stecker jedoch nicht zu kaufen wenn diese nicht beschädigt sind, es reichen die Kontakte, die gibt es einzeln!

Die alten Kontakte lassen sich entfernen. Audi möchte für die Stecker teuer Geld haben, die Kontakte kosten inkl. angecrimpten Stück Kabel jedoch nur Peanuts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

fmbw10: Danke für die Infos!

 

Eine Frage noch: Der zweifach Thermoschalter, ist das der blaue der unten im Kühler drin sitzt?

 

Um die Stecker zu zerlegen braucht man aber ggf. Auspinnwerkzeug.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   

Das "Auspinnwerkzeug" ist leicht mit einem kleinen Nagel o.Ä. und einem Schraubstock zu ersetzen, die Kontakte sitzen nicht sonderlich fest. Funktioniert bestens, vorher aber die Verriegelung nicht vergessen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fmbw10   
fmbw10: Danke für die Infos!

 

Eine Frage noch: Der zweifach Thermoschalter, ist das der blaue der unten im Kühler drin sitzt?

 

Um die Stecker zu zerlegen braucht man aber ggf. Auspinnwerkzeug.

 

Danke der Anfrage :HURRA:! Du glaubst wohl auch, ich hab' nichts Besseres zu tun?

 

Wir fangen "urplötzlich" 'nen neuen A2 an Neuer A2 2014 beschlossene Sache?

- weiß nicht mal ich - und du kommst mit so 'ner ollen Kamelle... ;)

 

Das "Auspinnwerkzeug" ist leicht mit einem kleinen Nagel o.Ä. und einem Schraubstock zu ersetzen, die Kontakte sitzen nicht sonderlich fest. Funktioniert bestens, vorher aber die Verriegelung nicht vergessen :)

 

Merk' d'r: Wenn scho..., macha mer's rischdick :)!

 

Gruß Harry ;).

bearbeitet von fmbw10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   
Merk' d'r: Wenn scho..., macha mer's rischdick :)!

 

Dann kauf für teuer Geld das Ausschiebewerkzeug, dass Ausschiebeprinzip ist Dasselbe und das Ergebnis auch.

Oder Kauf direkt den neuen passenden Stecker und schick mir den alten, dann hab ich Reserve...

Blöde Empfehlung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fmbw10   
fmbw10: Danke für die Infos!

 

Eine Frage noch: Der zweifach Thermoschalter, ist das der blaue der unten im Kühler drin sitzt?

 

Um die Stecker zu zerlegen braucht man aber ggf. Auspinnwerkzeug.

 

Nein, der Thermoschalter sitzt im unteren Kühlwasserschlauch, gleich nach dem Kühleranschluss

(also in Fahrtrichtung links unten), hat ein schwarzes Steckergehäuse in 45°-Stellung nach oben

Richtung Y 0M (Fahrzeugmitte) und ist mit der Haltespange, Teilenummer 032.121.142 verriegelt.

 

Für den Stecker benötigt man nach Zeichnungsunterlagen kein Auspinnwerkzeug.

Einfach den Sicherungsschieber aus der Endraststellung in den Anliefer-/Öffnungszustand drücken

und Kontakte entnehmen bzw. umgekehrt einbauen.

 

Gruß Harry ;).

bearbeitet von A2-D2
Wegen Deeskalation auf Wunsch des Users editiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,habe gerade versucht, den Stecker abzukriegen, aber dabei nur ein Plastiknäschen abgebrochen. Gibt es da einen Trick? Wollte vorher noch die Sicherungen 4 (Lüfter) und 36 (Klima) rausmachen und mekte dabei, dass die Sicherung 4 gar nicht drin ist. Anscheinend ist mein Auto jetzt seit 6 Jahren ohne Kühlerlüfter glücklich.VG Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   

Diese Stecker sitzen manchmal wirklich bombenfest...

Welche Nase hast du abgebrochen? Ich hoffe nicht die der Verriegelung, dann wirds etwas kniffelig.

Du must mit einem Schlitzschraubendreher diesen geschlitzten Plastiksteg (unter dem so ein "Kasten" ist wo halt ein Schraubendreher reinpasst :)), den man gut auf dem mittleren Stecker auf deinem Bild sieht, etwas in Richtung Kabel hebeln (ca. 2-3 mm, ist alles ein Teil, daher mit Gefühl) und dann mit etwas weniger Gefühl den Stecker abziehen.

bearbeitet von cmpbtb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Ganz wichtig: Bevor man den Stecker entrastet/entriegelt MUSS der Stecker erstmal weiter aufs Bauteil gedrückt werden, da diese Steckerverriegelungen einen Widerhaken haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch mal herzlichen Dank, vor allem an fmbw10, cmpbtb und A2-D2.

Die Plastiknase, die ich abgebrochen hatte, war leider tatsächlich die von der Verriegelung. Ich habe den Stecker aber dann doch abbekommen: Mit einer entsprechend schmalen Zange habe ich den Stecker so zusammengedrückt, dass die "Nippelchen", an denen die abgebrochene Plastiknase dran war, nach innen gedrückt wurden und der Stecker sich dann mit der Zange abziehen ließ. Die Zange muss dafür gerade so breit sein, dass man beide "Nippelchen" erwischt.

Inzwischen habe ich den Stecker so ramponiert, dass ich wohl doch einen neuen kaufen werde, aber immerhin bin ich jetzt schlauer für das nächste mal :o.

 

Viele Grüße aus Frankfurt,

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   

Immerhin hat sich dann das Wechseln der Kontakte erübrigt, immer positiv sehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen