Jump to content

Shell HX8 0 W 40 Öl - Wo günstig kaufen?


nh0104
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

meine 11 Jahre alte Kugel verlangt nach einer kleinen Inspektion. Aufgrund des Alters mache ich nur noch den Ölwechsel. Und da ich den Preis recht happig finde (1 L = 20 Euro), suche ich Alternativen. Wenn er bisher immer Shell gekriegt hat, muss das dann auch weiterhin sein? Wo ist der Unterschied zwischen diesen ganzen 0W40-Ölen? Ich blick da nicht durch.

 

Wer weiß Rat? Vielen Dank.

 

Nadine

Link to comment
Share on other sites

Aufgrund des Alters mache ich nur noch den Ölwechsel.

 

Sorry, das klingt blauäugig. Es macht Sinn Bremsen anzuschauen, Bremsflüssigkeit zu wechseln, Klima mal neu befüllen zu lassen, den Zahnriemen im Auge zu behalten etc. Die Folgeschäden sind immer teurer als die vorbeugende Instandhaltung.

 

Du brauchst kein 0W-40 sondern ein Öl nach der Norm für Standard- oder Longlifeintervalle. Siehe wiki:

 

Motoröl – A2-Freun.de Wiki

 

Das kaufst du z.B. hier:

 

Der Online-Shop für Motoröl und vieles mehr | Öldepot24.de

 

z.B. das hier, wenn du Festintervall fährst: Aral High Tronic SAE 5W-40 - 4 Liter | Motoröl 5W40 | Öldepot24.de

Edited by herr_tichy
Link to comment
Share on other sites

Hallo Herr_Tichy,

 

in der Tat hört sich das auch sehr blauäugig an. Ich hätte erwähnen sollen, dass diese Dinge bei der TÜV-Vorabuntersuchung erledigt wurden :).

 

Was mir trotzdem noch nicht ganz klar ist, sind die ganzen Bezeichnungen bei den 0W40ern. Denn es gibt das besagte HX8, dann Ultra usw. Gibt es da Unterschiede? Ich kapiers leider echt nicht.

 

Vielen Dank an Euch.

 

VG

 

Nadine

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nadine,

 

Ich zitier mal den Wiki-Artikel:

 

Die 1.4 und 1.6 Liter Benzinmotoren im A2 benötigen ein Motoröl nach Norm 50400 – Longlife 3 (5W30), oder 50300 – Longlife 2 (0W30) im Longlife-Modus.
Werden die Benziner im Festintervall-Modus betrieben, so muss alle 15.000km oder einmal im Jahr das Motorenöl gewechselt werden. Es ist hierbei ein Motorenöl nach Norm 50200 zu verwenden,
Also prüfst du erstmal, ob du Festintervall oder Longlife-Service machst. Danach suchst du das Öl aus. Wenn eine der rot markierten Normen auf dem Kanister steht, dann hat es die entsprechenden Tests im Labor bestanden. Dann ist der restliche Marketingsch***s egal, Norm ist Norm, bei Geldmangel tut es dann auch günstige Blafusel-Öl mit o.g. VW-Norm von hier:

 

High Performer | Motoröl online @ Motoroel-direkt.de

 

Alles andere ist Marketingbla zum Gutfühlen ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Herr_Tichy,

 

also: der Kleine läuft immer noch auf Longlife, wobei ich bei der Recherche Online gerade immer wieder las, dass das bei hohem KM-Stand und Wenig-Fahrer nicht notwendig ist (er hat knapp 156 Tausend runter und ich fahre ca. 10 Tausend im Jahr). Macht es Sinn, auf Festintervall umzustellen?

 

OK, dann hab ich die Erklärung verstanden.

 

VG

 

Nadine

Link to comment
Share on other sites

Ich kaufe Öl immer bei einem der Ebay Händler. Einfach mal suchen und den günstigsten aussuchen.

Bist du auf denau diese Sorte festgelegt?

 

Nein, ist sie nicht, siehe oben.

 

Es gibt auch noch einige andere gute Öle.
Genau, eben die die die o.g. VW-Normen erfüllen. Was darüber hinausgeht ist Geschmackssache und sollte hier nicht diskutiert werdenm weil sonst der Thread wieder 30 Seiten lang wird und am Ende niemand schlauer ist.

 

Macht es Sinn, auf Festintervall umzustellen?

 

Tja... Ich habe ein ähnliches Nutzungsprofil wie du und verwende Festintervall, weil das Öl billiger ist. Meiner braucht dazu auch noch etwas Öl, so dass auch das Nachkippen mit dem günstigeren Öl weniger kostet. Lohnt sich für mich.

Link to comment
Share on other sites

Hallo LordExcalibur,

 

das war meine Eingangsfrage :-) Herr_Tichy konnte mir da schon helfen. Man muss ja wohl nur auf die Norm und auf das jeweilige Intervall achten. Wobei ich mich jetzt frage, ob LL weiter Sinn macht...

 

VG

 

Nadine

Link to comment
Share on other sites

Hallo LordExcalibur,

 

das war meine Eingangsfrage :-) Herr_Tichy konnte mir da schon helfen. Man muss ja wohl nur auf die Norm und auf das jeweilige Intervall achten.

 

Wieviele km schaffst du denn in einem Longlifeintervall nach der Anzeige. Kommst du auf die 2 Jahre oder ruft der Wagen vorher nach einem Service?

 

Da du das Öl selbst kaufst würde ich dennoch LL Öl nehmen. Das kostet kaum mehr wie "normales" Öl und dürfte damit insgesamt günstiger sein wie ein jährlicher Wechsel.

Link to comment
Share on other sites

Schwer zu sagen: früher wars schon mal eher als 2 Jahre, da ich mehr fahren musste. Jetzt kommt das glaube ich (habe die Daten des Service-Heftes nicht im Kopf) alle 2 Jahre zum Tragen.

Wobei: es gibt ja die große (LL-)Inspektion und jetzt ist halt die Kleine dran.

Normalerweise kümmert sich mein Mann drum, aber die erneute Erhöhung des Preises/Liter beim Öl fand ich merkwürdig, weshalb ich ein wenig recherchiere.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du LL machst musst du regulär nur alle 2 Jahre in die Werkstatt zum Service. Dann wird LL Öl eingefüllt.

Nach einem Jahr wäre es nur ein Ölservice. Da wird soweit ich weiß auch nichts anderes gemacht als ein Ölwechsel (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege).

Einen Liter LL Öl von einem Markenhersteller bekommst du im Internet für deutlich 7-8€ pro Liter. Wenn du kein LL Öl nimmst kommst du mit ca. 5-6€ hin. Zudem brauchst du dann auch 2 Filter.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nadine,

Ich zitier mal den Wiki-Artikel:........

Also prüfst du erstmal, ob du Festintervall oder Longlife-Service machst. Danach suchst du das Öl aus. Wenn eine der rot markierten Normen auf dem Kanister steht, dann hat es die entsprechenden Tests im Labor bestanden. Dann ist .....

 

Warum werden da 505/506/507 nicht genannt?

Link to comment
Share on other sites

Ich hab gestern in der Betriebsanleitung nachgesehen: für den LL-Service müsste ich Öl nach der 50300 UND der 50301 verwenden. Denn die mit angegebene Fußnote 4 besagt, dass beide Normen auf dem Gebinde stehen müssten. Was soll der Quatsch? Oder ist es etwa kein Quatsch? Marketing-Blabla? :-)

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte erwähnen sollen, dass diese Dinge bei der TÜV-Vorabuntersuchung erledigt wurden :).

 

Der TÜV untersucht das Fahrzeug auf Vorschriftsmäßigkeit und Umweltverträglichkeit. Es muss also verkehrssicher und "sauber" sein.

Zustand von Zahnriemen, ob im Kühlsystem ausreichend Kühlmittel ist, wie alt die Bremsflüssigkeit ist oder ob der Motor kurz vor'm Motorschaden steht, ist denen auf gut deutsch gesagt sch**ßegal.

 

Ich hab gestern in der Betriebsanleitung nachgesehen: für den LL-Service müsste ich Öl nach der 50300 UND der 50301 verwenden.

 

Die Norm 504 ersetzt die 503 und kann somit auch verwendet werden.

Link to comment
Share on other sites

Der TÜV untersucht das Fahrzeug auf Vorschriftsmäßigkeit und Umweltverträglichkeit. Es muss also verkehrssicher und "sauber" sein.

Zustand von Zahnriemen, ob im Kühlsystem ausreichend Kühlmittel ist, wie alt die Bremsflüssigkeit ist oder ob der Motor kurz vor'm Motorschaden steht, ist denen auf gut deutsch gesagt sch**ßegal.

 

Ja, genau, deswegen wird der Wagen vorm TÜV untersucht. Und wenn da was nicht stimmt, auch repariert. :):)

 

Der Hinweis für die Normersetzung ist wichtig, vielen Dank.

Edited by Bedalein
Code ergänzt.
Link to comment
Share on other sites

Ich hab gestern in der Betriebsanleitung nachgesehen: für den LL-Service müsste ich Öl nach der 50300 UND der 50301 verwenden. Denn die mit angegebene Fußnote 4 besagt, dass beide Normen auf dem Gebinde stehen müssten. Was soll der Quatsch? Oder ist es etwa kein Quatsch? Marketing-Blabla? :-)

 

Für LL brauchst du ein Öl nach 50400 bzw 50700 (Diesel). Diese beiden Normen lösen die alten LL Normen ab.

Wenn du auf Festintervall fährst ist die 50200 bzw. die 50500/01 (Diesel) relevant für dich.

Edited by LordExcalibur
Link to comment
Share on other sites

Ich hab gestern in der Betriebsanleitung nachgesehen: für den LL-Service müsste ich Öl nach der 50300 UND der 50301 verwenden. Denn die mit angegebene Fußnote 4 besagt, dass beide Normen auf dem Gebinde stehen müssten. Was soll der Quatsch? Oder ist es etwa kein Quatsch? Marketing-Blabla? :-)

Ziemlich unsinnig, da 50301 eine höhere Viskosität hat.

Anbei wieder meine Standard-Liste.

Letzter Stand für Benzinmotoren ist 504. Wahrscheinlich bei Drucklegung des A2 Handbuches noch nicht verfügbar..

Öl Dok1.pdf

Link to comment
Share on other sites

Der TÜV untersucht das Fahrzeug auf ....., wie alt die Bremsflüssigkeit ist ....... ist denen auf gut deutsch gesagt sch**ßegal.

Also Bremsflüssigkeit wurde bei mir geprüft (Siedetest).

Allerdings war kein Aufkleber im Auto mit dem letzten Wechsel.

Link to comment
Share on other sites

Der TÜV untersucht das Fahrzeug auf Vorschriftsmäßigkeit und Umweltverträglichkeit. Es muss also verkehrssicher und "sauber" sein.

Zustand von Zahnriemen, ob im Kühlsystem ausreichend Kühlmittel ist, wie alt die Bremsflüssigkeit ist oder ob der Motor kurz vor'm Motorschaden steht, ist denen auf gut deutsch gesagt sch**ßegal.

 

 

 

Die Norm 504 ersetzt die 503 und kann somit auch verwendet werden.

 

Prinzipiell richtig Bedalein - aber mittlerweile macht der TÜV bei der HU eine "Probefahrt". Hat bei mir letztens knapp 10min. gedauert.

Und wenn der Motor läuft wie`n Sack Muscheln, da könnte es evtl.

ne Nachfrage geben. Gut, wenn`s dabei bleibt ist es ok.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.