Jump to content

FSI mit vielen km kaufen?


Tenöse
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute!

 

Ich überlege mir noch einmal einen A2 zuzulegen.

Die Auswahl in der Nähe ist nicht gerade üppig, hab mir heute aber einen FSI angeschaut, allerdings mit >140.000 km auf der Uhr.

 

Grundsätzlich, ist von einem FSI mit so hoher Laufleistung eher abzuraten?

Laut Kilometerkönig-Liste gibt's ja kaum einen, der über die 150.000 gefahren wurde. (Nachtaktiver?)..

 

Insgesamt machte er keinen allzu schlechten Eindruck, ordentliche Ausstattung, Motor lief im Leerlauf ev. nicht ganz ruhig/rund. Schüttelte sich ab und zu etwas. Normal?

 

Für Tipps und Ratschläge worauf ich bei einer ev. Probefahrt besonders achten sollte (sowohl spez. FSI/Motor als auch allgemein) wäre ich sehr dankbar.

 

Besten Gruß,

Jens

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte einen mit 190.000km vekauft, läuft bist heute anstandslos. War halt irgendwann das Kühlwasserrohr fertig und das Magnetventil für die Saugrohrklappe. Hab mir gerade einen mit 160.000km gegönnt. Die Macken, die du beim FSI hast, haben nicht unbedingt was mit den Kilometern zu tun.

 

Irgendwann kommt halt mal der ganze Saugrohrkram, das Kühlsystem und die Zündspulen. Der Motor selbst ist meiner Meinung nach grundsolide, da verreckt maximal der Nockenwellenversteller vorzeitig. Ergo kaufen und noch bisserl was auf der Seite haben für den Ernstfall, dann kein Problem.

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute!

 

Ich überlege mir noch einmal einen A2 zuzulegen.

Die Auswahl in der Nähe ist nicht gerade üppig, hab mir heute aber einen FSI angeschaut, allerdings mit >140.000 km auf der Uhr.

 

Grundsätzlich, ist von einem FSI mit so hoher Laufleistung eher abzuraten?

Laut Kilometerkönig-Liste gibt's ja kaum einen, der über die 150.000 gefahren wurde. (Nachtaktiver?)..

 

Insgesamt machte er keinen allzu schlechten Eindruck, ordentliche Ausstattung, Motor lief im Leerlauf ev. nicht ganz ruhig/rund. Schüttelte sich ab und zu etwas. Normal?

 

Für Tipps und Ratschläge worauf ich bei einer ev. Probefahrt besonders achten sollte (sowohl spez. FSI/Motor als auch allgemein) wäre ich sehr dankbar.

 

Besten Gruß,

Jens

In der Liste stehen auch nicht alle mit aktuellen Werten drin.;)

Ich bin aktuell bei fast 200.000km.;)

 

Aber auch ich mache mir so meine Gedanken wenn es Richtung 250-300.000km geht.

Halte den Motor bis auf die paar schon angesprochenen Schwächen, für wirklich solide.

 

Ich würde einen Scanner mitnehmen und immer versuchend ie Fehler auszulesen.

 

An der Klimaanlage haste bei hohen Laufleistung durch die Bank weg bei fast jedem A2 ein Problem.

Geber oder Poti defekt...

Aber das trifft auf viele VAG Fahrzeuge zu.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

 

Macht ja erst einmal Mut.

 

Mein zweiter A2 (allerdings TDI) lief ja auch absolut klaglos in jeglicher Hinsicht bis zum Unfall, da hatte er knapp über 150.000.

 

Noch mal zum unruhigen Leerlauf, muss ich mir da Sorgen machen beim FSI?

Link to comment
Share on other sites

Mein FSI hat jetzt knapp 170.000 km, davon bin ich die letzten 72.000 gefahren. Bei 120.000 km sind die Einspritzdüsen wegen starker Verbrennungsaussetzer getauscht worden. Ein halbes Jahr später war dann auch die Betätigung der Saugrohrklappe defekt. (Inzwischen frage ich mich, ob da nicht auch ein Zusammenhang besteht.)

 

Diese FSI-Krankheiten würde ich bei einem Kauf jedenfalls bedenken, dazu auch noch auf Kühlmittelverluste achten. Zu einer Probefahrt würde ich nach Möglichkeit ein VCDS mitnehmen, Verbrennungsaussetzer mitloggen und darauf achten, ob die Saugrohrklappe ohne Verzögerung umschaltet.

Link to comment
Share on other sites

@Eee-Run

 

Darf ich fragen was das wechseln der Einspritzdüsen gekostet hat, hast Du alle austauschen lassen und läuft er seit dem wieder tadellos?

 

Müsste ich nachschauen, hilft allerdings vermutlich nicht viel, weil ich nur die Arbeitszeit für Ein- und Ausbau bezahlt habe, die Einspritzdüsen (alle vier) sind nicht berechnet worden, warum genau, weiß ich nicht, aber ich habe die Rechnung erst ein Monat später bekommen und wollte dann nicht mehr nachfragen. Die tagelange Fehlersuche mit probeweisem Austausch von Motorsteuergerät und noch ein paar Sachen ist auch nciht berechnet worden, wahrscheinlich weil ich (mit Informationen aus dem Forum hier) von Anfang an darauf hingewiesen habe, dass es vermutlich die Einspritzdüsen sind.

 

Danach ist er wieder einwandfrei gelaufen. Die Aussetzern davor waren allerdings schon ziemlich schlimm, auch schon mehrmals im Notlauf. Der Mechaniker hat sich dann auch gewundert, dass durch eine der Düsen überhaupt noch was durchgegangen ist. Ein Reinigungsversuch davor mit Tankzusatz war übrigens wirkungslos.

Link to comment
Share on other sites

Also mein FSI mit jetzt 155 Tkm hat die Seuchen hoffentlich durch.

In den letzten 2 Jahren= Zahnriemen + Saugrohrklappe inkl. Poti + Zündspulen + Getriebe (neu) + Kühlmittelrohr + Spurstangen + 2 x normale Wartungsarbeiten (inkl. Bremsen und Stoßdämpfer) = ca. 7000 € .

Eigentlich ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Es fehlen noch die Einspritzdüsen, aber seit ich ihn wieder etwas flotter bewege (bloß nicht zu lange mager fahren) sind die Abgaswerte wieder OK und die MKL zuckt auch nicht mehr. (holzklopf)

Edited by Janinamalin
Link to comment
Share on other sites

Meint Ihr das bringt was?

 

Würde ich machen wenn Du dir nicht 100%+ sicher bist. Zweite Meinung ist immer gut.

 

Entweder die finden nichts. Super. Oder die finden was erhebliches -- viel Geld gespart, teure Baustelle vermieden. Oder die finden unerhebliches -- Verhandlungsspielraum bei der Preisfindung. Im Vergleich zu den Gesamtkosten der ganzen Autokaufaktion verschmerzbar?

Link to comment
Share on other sites

Ich habs auch machen lassen.

Nur dadurch konnte ich erfahren, dass mich der "Fähnchen-Händler" abzocken wollte. (Unfallwagen, Lenkgetriebe im Arsch, etc...)

Der wurde dann auch richtig pampig, als ich vom Dekra-Besuch berichtete. :D

Link to comment
Share on other sites

Bin heute Probe gefahren.

 

Grundsätzlich fuhr er sich gut, das einzig alarmierende Geräusch kam von einem defekten Radlager. Auf Kopfsteinpflaster sonst relativ ruhig (für einen A2 mit 140t+ jedenfalls) bis auf das übliche Rücksitzbank *tock-tock*

 

Sonst: Scheinwerfer ziemlich feucht, ein Becherhalter defekt, Softlack teilweise ab.

 

Das Radlager hat der Mann von der DEKRA dann auch erst zur Kenntnis genommen, als ich Ihn darauf hingewiesen habe.

 

Ich hatte ja schon bezüglich des unruhigen Leerlaufs geunkt. Nachdem der DEKRA-Mann noch mal eine Runde wegen des Radlagers gedreht hatte, ging die Motorkontrollleuchte nicht mehr aus...

 

Diagnose sagte später "Zündung 4.Zylinder..."

 

Tja.

 

Also Scheinwerfer müsste für neuen TÜV sowieso trocken sein, Bremsen hinten neu gemacht werden. Das Radlager würde er auch machen, den Becherhalter wahrscheinlich auch.

 

Aber die Kontrolleuchte...

Link to comment
Share on other sites

Hab hier mal wieder ein bisschen quer gelesen, unter anderem den "FSI Ruckeln"-Thread.

 

Danach werde ich mir die Sache noch mal überlegen.

Hab nämlich eigentlich keine Lust auf eine endlose Fehlersuche-Odyssee für den Fall, dass es nicht einfach nur die Zündspüle ist.

 

Ich meld' mich wenn's was neues gibt, auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfe!

 

Bis denne,

Jens

Link to comment
Share on other sites

Hab hier mal wieder ein bisschen quer gelesen, unter anderem den "FSI Ruckeln"-Thread.

 

Danach werde ich mir die Sache noch mal überlegen.

Hab nämlich eigentlich keine Lust auf eine endlose Fehlersuche-Odyssee für den Fall, dass es nicht einfach nur die Zündspüle ist.

 

Ich meld' mich wenn's was neues gibt, auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfe!

 

Bis denne,

Jens

 

Wenn du bereit bist an deinem Auto selbst etwas zu machen,und wenn du dir vorstellen kannst dich in die FSI-Technik reinzuarbeiten ist dieses Auto durchaus mit begrenzten,finanziellen Aufwand zu fahren.

Uebermässig viel Werkzeug braucht man hier auch nicht.

Dazu kommt dann noch die Kompetenz und Hilfsbereitschaft aus diesem Forum.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo zusammen!

 

Ja ich weiss, ist schon wieder eine Weile her.

 

Ich wollt' jetzt aber nicht gleich was neues aufmachen, da es im Prinzip noch um das gleiche Thema geht und ich nicht weiss wo im Forum ich mit meiner Frage besser aufgehoben wäre.

 

Lange Rede kurzer Sinn:

 

Gibt es hier ev. jemandem Raum Bremerhaven der für mich einen A2 in Nordenham unter die Lupe nehmen könnte? Ist etwas weit aus Berlin.

 

inseriert bei mobileDE

gelber "Color Sport" :rolleyes: FSI

EZ 11/2002

134.000 km

5.650€

 

Vielen Dank schon einmal

und besten Gruß,

Jens

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 1

      Lüftersteuergerät (Stromlaufplan)

    2. 3

      Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    3. 3

      Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    4. 25

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    5. 1

      Suche Audi A2 1.4TDI

    6. 88

      IT22

    7. 3

      Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    8. 88

      IT22

    9. 88

      IT22

    10. 88

      IT22

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.