Jump to content

Steinschlag trotz Reparatur weitergerissen, Garantie?


fritti
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

habe einen A2 gekauft, der aufgurnd eines Steinschlags an der Scheibe repariert wurde (Rechnung habe ich übergeben bekommen).

 

Jetzt 2 Wochen später ist der Riss weitergerissen.

Mein Haus und Hof Glaser sagt, dasss die Reparatur fehlerhaft / nicht ordnungsgemäß war.

 

Gibt es eine Garantie auf die Steinschlagreparatur (eventuell gesetzlich)?

Was würdet ihr mir empfehlen?

Der Reparateur war nicht CarGlas und ist auch nicht um die Ecke.

 

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites

Garantie nicht, aber Gewährleistung 2 Jahre ... Beweislast der mangelhaft ausgeführten Reparatur liegt bei dir.

Kannst den Betrieb nur auf den Mangel hinweisen, wenn man sich Stur stellt wirst du schlechte Karten haben.

Edited by Tho
Link to comment
Share on other sites

Innerhalb von 6 Monaten muss du nichts Beweisen erst danach.

 

Zu Gunsten eines Verbrauchers wird in den ersten 6 Monaten nach Übergabe vermutet, dass die Ware schon zum Lieferzeitpunkt mangelhaft war, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen, dass der Mangel zum Zeitpunkt der Lieferung noch nicht bestand. Bemerkt der Kunde später als 6 Monate nach dem Kauf den Mangel, so ändert sich die Beweislast, d.h. nun muss er beweisen, dass der Gegenstand schon bei der Übergabe einen Mangel aufwies.

 

Definition und FAQs: Der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung - channelpartner.de

Link to comment
Share on other sites

Wir sprechen hier aber nicht über einen Warenkauf, sondern eine Dienstleistung.

Das macht zunächst mal keinen Unterschied, denn auch bei einem Werkvertrag muss der Auftragnehmer auf seine Arbeit die gesetzliche Gewährleistung geben.

 

Bevor wir aber nicht die AGBs des ausführenden Betriebs kennen, wird es schwierig mit Ratschlägen. Wenn der Schaden aber innerhalb von 6 Monaten nach Ausführung entstanden ist, sehe ich erstmal gute Chancen für eine Nachbesserung. Ist diese - warum auch immer - nicht möglich, bliebe nur der Tausch der Scheibe. Aber eben nicht zu Lasten des ausführenden Betriebs.

 

Da stellt sich glatt die Frage, ob es nicht die eleganteste Lösung ist, die Scheibe bei einer Werkstatt seiner Wahl tauschen zu lassen und den Schaden zu Lasten der eigenen (Teil-)Kaskoversicherung abzurechnen. Lohnend aber wohl nur dann, wenn für TK-Schäden keine SB vereinbart ist.

Link to comment
Share on other sites

Hmm, dann hast Du wohl keine andere Alternative als EUR 150 zu investieren. Denn ich gehe mal davon aus, dass auch ein Glasprofi die Reparatur als "erfolglos" einstuft und den Tausch der Scheibe als die einzig Erfolg versprechende Maßnahme empfiehlt. Was soll er auch anders machen? Den Riss ausschleifen und mit Harz füllen ginge ja nicht.

 

Wenn der Riss nicht allzu groß und auch nicht gerade im Sichtfeld oder an der Verklebung / Dichtung ist, kannst Du Dir mit der Reparatur auch noch ein wenig Zeit lassen. Spätestens der TÜV wird bei der nächsten HU aber ein Auge auf die Scheibe werfen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.