Jump to content

1.4 TDI Motor Zahnriemen richtig einstellen.


makoto
 Share

Recommended Posts

Haallo,

 

ich möchte die Tage meinen Zahnriemen wechseln. Stopwerkzeug für die Kurbelwelle und Nockenwelle habe ich bereits hier liegen.

 

Eine Frage habe ich allerdings noch dazu....

 

Das Nockenwellenrad kann man ca. 3 Zähne hin un her bewegen. Nachdem man die 3 Schrauben gelöst hat. Welche position muss das Nockenwellenrad haben bevor ich den Riemen wieder aufziehe?

Link to comment
Share on other sites

Was verstehst du denn genau nicht? Die Position auf dem Nockenwellenrad ist völlig egal solange Du genug Platz zum Spannen des Riemens hast. Dabei verdreht sich das Nockenwellenrad ein wenig gegenueber dem abgestecktem und dadurch feststehenden Mittelteil. Solange es das kann ohne das die Schrauben das Ende des Langloches erreichen ist alles gut. Tun sie es mußt du den Riemen halt nochmal einen Zahn weiter legen...

 

War das verständlich ausgedrueckt?

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich kenne es so, dass die drei Schrauben am NW-Rad leicht gelöst und das NW-Rad im Uhrzeigersinn auf Anschlag gedreht wird. Dann wir der Riemen aufgelegt, die Spannvorrichtung montiert und der Riemen nach Anleitung gespannt. Nachdem man die Spannrolle festgeschraubt hat, werden die Nockenwellenschrauben wieder angezogen. Praktisch hab ich das bisher nur bei PD Motoren mit hydraulischen Spannelement gemacht. Ggf. kannst Du Dir im erwin nochmal die korrekte Anleitung rauslassen.

 

Bye

pax

Link to comment
Share on other sites

Rechtsrum auf Anschlag drehen und die Schrauben locker lassen. Zieht sich dann beim Spannen des Riemens wieder in die Mitte. Hat den Vorteil, dass so der ganze Riemen auf einmal gespannt werden kann. Danach Schrauben leicht anziehen, Motor zwei volle Umdrehungen von Hand durchdrehen und wieder abstecken. Passen die Absteckwerkzeuge ohne Gewürge wieder rein und steht der Zeiger der Spannrolle in der Lücke, wars ein Erfolg. Dann Schrauben am Nockenwellenrad, Spannrolle etc. vollständig anziehen und den ganzen Käse wieder zusammenbauen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

 

ich hab an WE den Zahnriemen nach der von "famose" verlinkten Anleitung gewechselt - hierzu aber ggf. noch eine kleine Anmerkung:

 

am Schluß wird in der Anleitung beschrieben, nach dem Spannen der Spannrolle die 3 Schrauben im Langloch der Nockenwellenantriebsscheibe mittig zum Langloch zu positionieren - dies sollte aus meiner Sicht nicht immer funktionieren und ergibt auch keinen Sinn, da der Zahnriemen als relativ starr und die Zahnräder als fixiert anzusehen sind... die Langlöcher würden damit ihre Funktion zum Einstellen der Steuerzeiten nicht erfüllen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab an WE den Zahnriemen nach der von "famose" verlinkten Anleitung gewechselt - hierzu aber ggf. noch eine kleine Anmerkung:

 

am Schluß wird in der Anleitung beschrieben, nach dem Spannen der Spannrolle die 3 Schrauben im Langloch der Nockenwellenantriebsscheibe mittig zum Langloch zu positionieren - dies sollte aus meiner Sicht nicht immer funktionieren und ergibt auch keinen Sinn, da der Zahnriemen als relativ starr und die Zahnräder als fixiert anzusehen sind... die Langlöcher würden damit ihre Funktion zum Einstellen der Steuerzeiten nicht erfüllen.

 

Es sollte auch nicht am Zahnriemenrad der Nockenwelle versucht werden den Motor durchzudrehen.

Die Zahnscheibe der Nockenwelle sollte ganz nach rechts positioniert werden bei nicht angezogenen Schrauben(Schrauben stehen dann rechts in den Langlöchern). Dann Zahnriemen drauf und mit dem Spannen der Spannrolle wandern die Schrauben in den Langlöchern nach rechts ( bei eingestecktem Absteckdorn ). Dann erst die Schrauben anziehen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 2

      [1.4 BBY] Eine Odysee der Kontrolleuchten, (ABS,ASR,EPC,MKL,(!) )

    2. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    3. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    4. 7

      Reparaturanleitungen, Stromlaufpläne und weiteres Info-Material

    5. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    6. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    7. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    8. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

    9. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    10. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.