Jump to content
malesc

FSI ruckelt im Schichtladebetrieb bei Vollgas zwischen 2000 und 3000 rpm

Recommended Posts

Hallo,

sonst fährt meine Holde den A2 gemächlich mit durchschnittlich 6,4l/100km in der Stadt, vor dem ZR-Wechsel bin ich ihn gefahren und Folgendes ist mir aufgefallen:

Im kalten Zustand kein Rucken.

Wenn er jedoch warm ist und ich das Gaspedal durchdrücke im 2.Gang, dann ruckelt er heftig zwischen ca. 2000 - 3000 rpm. Beschleunige ich in dem Drehzahlbereich gemächlich, ist nichts zu merken.

Zustand nach ZR-Wechsel geblieben.

Ich habe keinen Fehlereintrag im Steuergerät Motor 01 und auch keine MKL-Meldung.

 

Ich habe viel gesucht und gegoogelt und gelesen, die Zündspulen sehen gut aus. Ich freue mich über Hilfe und Hinweise, was es sein kann.

Ein Marder war im Auto, hab an den Zündkabeln keine Bissstellen gefunden, nur an der inzwischen gebrochenen und notdürftig reparierten Leitung der Kurbelwellen-Gehäuseentlüftung, welche nach dem LMM wieder Luft zum Motor zurückführt.

 

Danke schon mal zur Hilfe vorab - Martin

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

also bei Vollgas gibt es keinen Schichtladebetrieb, dafür reicht die angesaugte Luftmenge nicht aus.

 

Wolltest damit sagen "er läuft bei Vollgas zu mager"? Dann sage ich aha :)

 

Den Zündspulen kann man nicht immer ansehen ob sie noch gut sind. Gerade bei Vollgas liegt der Zündspannungsbedarf bei 20000Volt und mehr, das kann eine halblebige Zündspule nicht liefern weil die Isolation durchschlägt. Bei Teillast ist der Motor mit 5000 Volt zufrieden da gehts oft noch.

 

Zündkerzen sind ok? Ich wechsle meine schon nach ca. 50000km, da spüre ich schon ab und zu leichte Aussetzer.

 

Die geflickte Kurbelgehäuseentlüftung kommt auch als Fehlerursache infrage, die würde ich tauschen. Wenn da Luft angesaugt wird - am Luftmassenmesser vorbei - dann wird für die Gesamtluftmenge zu wenig Sprit eingespritzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Deine Antwort, hatte schon Sorge, dass niemand einen Ansatz hat.

Die Zündkerzen, Öl, Ölfilter, Benzinfilter sind neu, DK gereinigt, alles vor einem Monat. Seitdem Startprobleme beseitigt.

ZR, WP, Rollen getauscht und Ventideckel abgedichtet am WE, vorher Problem festgestellt.

Unter Volllast ab ca. 3000 rpm kein Problem festgestellt (würde deshalb Zündspülen und Zündkabel erstmal ausschließen).

Bleibt plausibel zu viel Luft? Werde als erstes den Schlauch und Öldeckel mit Anschluss/Dichtung zum Ventildeckel tauschen (der ist sehr lose, trotz nachdrücken der zwei Klammern).

Muss ich beim Ventildeckel etwas beachten? Gab es da was mit und ohne Luftloch?

Vielen Dank für die Hilfe

Martin

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Luftfilter ist auch neu :-)

Ich vergaß.

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir noch gerade einfällt, sind diese Zündkerzen die richtigen (Problem gab es nicht vor dem Wechsel / erstes großes Reparaturwochenende vor einem Monat)?

Bosch Zündkerze 0242240590

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Ersatzteilkatalog sind das genau die die reinmüssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, Danke. Ich hatte zwar exzessiv recherchiert, war mir aber nicht mehr sicher.

Ich habe nur enorme Probleme, den Schlauch und die anderen ET zu finden:

036 115 302 Öleinfüllstutzen

036 103 175 A und 036 103 156 M Schlauch mit Abscheider

Kann ich auch probeweise das Loch hinter dem LMM verschließen und schauen, ob das Symptom weg ist oder stört sozusagen dann die Öffnung am Öleinfüllstutzen ?

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ malesc

 

Auch ein kleiner Riss in Öleinfüll-Riffelschlauch ( Serviceklappe ) sorgt für "Nebenluft".

 

Der Thread hier zeigt, wie das Leckageproblem am Riffelschlauch kostenfrei ( 1.4i und 1.6 FSI )

behoben wird. Da der Öleinfüllstutzen bei den Benzinern gut erreichbar ist, kann auf den Riffel-

schlauch verzichtet werden. Bei den TDI´s leider nicht der Fall.

 

https://a2-freun.de/forum/showpost.php?p=1134070&postcount=1

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Hilfe,

ich habe das Öleinfüllrohr, das Ventil und den defekten Schlauch ersetzt.

Keine Nebenluft mehr nach dem LMM, kein Ruckeln mehr, Autochen läuft und zieht sauber durch. Tolle Leute und Hilfe hier im Forum!

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.