Jump to content
Audilicious

1.6 FSI ruckelt und Motorleuchte an.

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Bei meinen 1.6 FSI ist die Motorleuchte in letzter Zeit fast immer an oder leuchtet auf. Im Drehzahlbereich von 1800 - 3500 ruckelt und stottert er häufig beim Beschleunigen oder auch bei gleichmäßiger Fahrt auf der Autobahn, Landstraße und Autobahn... also überall :) Bei OBD eleven kam folgendes heraus:

 

OBDeleven data log

 

---------------------------------------------------------------

01 Engine Control Module 1

 

System description: MED7.5.11 5130

Software number: 036906013F

Coding: 00051

 

Trouble codes:

P0300 - Random/Multiple Cylinder Misfire Detected

Intermittent

P0304 - Cyl.4 Misfire Detected

Intermittent

P0302 - Cyl.2 Misfire Detected

Intermittent

 

Und noch Air Intake Leak (sorry, ich habe leider den Fehlercode beim kopieren von der App in die Mail und hierhin gelöscht)

 

Bisher durchgeführte Reparaturen:

- 4 neue Zündkerzen

- 2 neue Zündspulen

 

Ohne Erfolg, das Fehlerbild und Fahrverhalten bleibt mit den gleichen Erscheinungen wie oben beschrieben.

 

Habt ihr noch Tipps was es sein kann? Über Hilfe bin ich sehr dankbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich befürchte das Problem liegt bei den Einspritzdüsen.

 

Läuft er mit kaltem Motor besser und tritt das stottern nach der Warmlaufphase verstärkt auf?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich befürchte das Problem liegt bei den Einspritzdüsen.

 

Läuft er mit kaltem Motor besser und tritt das stottern nach der Warmlaufphase verstärkt auf?

 

Das sehe ich genau so. Verbrennungsaussetzer bei Zylinder 2+4. Bei den Einzelzündspulenfehlern geht der FSI in den Notlauf und schaltet die jeweiligen Zylinder ab. Drehzahlunabhängig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das geht schon ziemlich schnell nach dem starten los.

 

Wenn es Einspritzdüsen wären, was bedeutet das für eine Reparatur? Oder gibts was, das ich vorher probieren kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das geht schon ziemlich schnell nach dem starten los.

 

Wenn es Einspritzdüsen wären, was bedeutet das für eine Reparatur? Oder gibts was, das ich vorher probieren kann?

Einspritzdüsen kann man im Ultraschallbad reinigen lassen. Ob es langfristig eine Verbesserung bringt, hängt vom Zustand ab. Was das Reinigen kostet, weiß ich nicht. Neue Düsen gibt es ab ca. 135 € das Stück. In einer freien Werkstatt dürfte der Einbau nicht die Welt kosten.

Beispieldüse:

http://www.ebay.de/itm/BOSCH-0261500005-NEU-ORIGINAL-Einspritzduse-Einspritzventil-AUDI-VW-1-6-FSI-/251929890432?fits=Make%3AAudi|Model%3AA2&hash=item3aa8310e80:g:3NkAAOSwUdlWeTBd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

hast du dir schon mal die Messwert Blöcke 15 und 16 beim Fahren angesehen.

Dort zeigt das MSTG wie viele Aussetzer es wann feststellt.

Bei mir waren auf allen Zylinder Fehler vorhanden. Das war eine Verkockung im Ansaugkanal.

Zudem zeigte Zyl 3 bei mir eine etwas höhere Anzahl an, das war eine Tropfenden Düse, wurde getauscht.

Diese führte dann auch zu dem Fehlereintrag und später dann zu einer zuerst blinkenden und später dauerhaften gelben MotorLED.

 

P.S. bereits bei Leerlauf wurden Aussetzfehler gezählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal vielen Dank für die Tipps aber ich bin überfragt: wie messe ich Blöcke 15 und 16?

Geht das mit OBD eleven oder benötige ich ein anderes Messgerät?

 

Weiß jemand was es mit dem Air Intake Leak auf sich haben könnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Air intake leak -> Leck im Luftansaugsystem ( Falschluft )

 

Das kann wirklich sein , muss aber nicht . Ich bin der Meinung das es auch mit defekten Düsen zusammenhängen kann . Hintergrund : der Luftmassenmesser misst die Luft und das Steuergerät spritzt über die Düsen dementsprechend Kraftstoff ein . Wenn Düsen verkokt sind kommt jedoch zu wenig Kraftstoff in den Zylinder ( was das Steuergerät jedoch nicht weiss ... woher auch :D ) . Das Steuergerät merkt aber dann über die Lambdasonde das das Gemisch zu mager ist. Schlussfolgerung ist dann -> Leck im Luftansaugsystem . Ich hatte bei meinem FSI auch ein Leck angezeigt bekommen und hab mir einen Wolf abgesucht aber nichts gefunden . Nach dem Einsatz von Lambda Tank Otto war das Ruckeln weg und auch das Leck im Luftansaugsystem !!!!

Jetzt ( nach fast vier Jahren ) ist das Ruckeln wieder da .... ich habe aber den Fehlerspeicher noch nicht ausgelesen . Ich werde die Düsen tauschen ....

Gruß,

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht ist's wirklich nur ein Leck? Bei meinem war der Öleinfüllstutzen (genauer der Riffelschlauch) defekt. Den hatte der Händler dann noch ausgetauscht. Andere haben auch von einer defekten Kurbelgehäuse-Entlüftung berichtet (am Öldeckel am Motor, das Ventil dort, zum Ansaugkanal führend).

 

Oder AGR-Rohr defekt, dass von dort Falschluft gezogen wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.