Jump to content
Deichgraf63

Generator / Lichtmaschine; wie lange haben die bei Euch gehalten

Recommended Posts

Seit ein paar Tagen habe ich bei meinem A2 Startprobleme gehabt. Es liegt sicher auch an der mittlerweile 15 Jahre und 4 Monate im Einsatz befindlichen Batterie, aber wohl nicht nur.

 

Selbst mehrere Fahrten von >40 km und > 45 Minuten nonstop brachten am Ende nichts. Die Batteriespannung war bei 11,6V -11,8V, was also "leer" bedeutet.

 

Seit einiger Zeit nervte ein paar Elektronikmacken, von nicht mehr funktionierendem Fensterheber (Ging nach einmaligen Batterieabklemmen wieder) über die gelben "Sensor"-Warnanzeige für den Ölstandssensor bis zu dem gestern abend erschienen gelben Lenkradsymbol war viel Abwechslung dabei, die wohl doch auf Probleme in der Bordspannung hinwiesen.

 

Bei einer der Fahrten hatte ich ein Multimeter zur Spannungsmessung angeklemmt. Dazu hatte ich mir mal ein paar Meßstrippen mit Stecker für das Multimeter an dem einen Ende und einem Stecker für den Zigarrenanzünder an der anderen Seite angebaut. War Anfangs mal kurz "13,2" Volt während der Fahrt abzulesen, wurde der Wert immer niedriger.

 

So habe mir heute vom Kia meiner Frau noch einmal Starthilfe gegeben, was übrigens erst nach einiger Zeit überhaupt ging und bin zu Pit Stop, hier in Elmshorn sehr engagiert, man darf zusehen bei der Arbeit. Die Batterie von Varta hatten sie vorrätig, ich fragte aber gleich mal nach einer Prüfung der Ladespannung, die mit meinem Multimeter einfach viel zu niedrig war. Auch mit neuer Batterie, eingeschalteten Verbrauchern, 2.500 U/min Motordrehzahl war kein Wert über ca. 13 V zu erzielen, viel zu niedrig, um eine Batterie zu laden. Dabei war ein Summen / Singen / Schnurren aus dem Bereich des Generators im Motorraum zu hören, ähnlich einem kleinen E-Motor.

 

Wenn es noch der erste Generator ist, dann hat er nun über 272.000 Kilometer gelaufen, da lohnt es auch kaum nach Schleifkohlen und Regler zu sehen, die Schleifringe dürften auch eine Furche haben und die Lager eben auch am Ende sein. So hilft nur ein Austauch.

 

Batterie von Varta, Bosch Austauschgenerator und Einbau sollen nun 577€ kosten, naja, die Markenapotheke wollte allein für die Batterie mit Einbau fast 230€ haben. Auf den Ersatz-Up für 19,90€ habe ich verzichtet und mir einen 40 Minuten Spaziergang gegönnt, soll ja auch nicht schaden...

 

Für die Messungen, bei denen ich zugegen war und die meine eigenen Messungen bestätigten, mußte ich nichts zahlen, da habe ich hier ja schon anderes gelesen, wenn man mit dem A2 zur Markenapotheke fährt...

 

Grube, Bühne gibt es hier nicht, ich brauche den Wagen morgen Vormittag schon wieder.

 

Wie lange haben bei Euch denn die Generatoren gehalten? Ich meine mich erinnern zu können, daß so um die 250.000 km Laufleistung wohl auch meist das Ende sicher ist.

 

Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben, Audi A2...

 

Gruß

 

Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also meine Lichtmaschine hat jetzt 330.000 km runter !

Das Problem so ähnlich habe ich auch.

Wenn ich die Spannung an Klemme 30 am Motorsteuergerät per VCADS auslese sind es immer nur 12,5 bis 12,8 V!

AUCH wären der Fahrt !

Problem mit dem Starten habe ich NICHT ! Springt wunderbar an morgen abends immer !:)

 

Es ist mir nur aufgefallen, wären einer langen Stop and Go Fahrt auf der Autobahn, das mein Radio aussetzter hatte und einmal kurz die rote Ladeleuchte im FIS aufleuchtete!

 

Ich wollte jetzt beim NRW Schraubertreffen das alles mal genauer unter die Lupe nehmen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hängt wohl auch von der Nutzung ab. Jemand der viel Drehzahl fährt wird sicher nicht so lange Freude haben wie jemand, der im unteren Drehzahlbereich fährt. Umgebungsbedingungen (Feuchtigkeit, Staub, Kälte/Wärme), spielen beim Verschleiß der Kohlen sicher auch eine Rolle. Vielleicht auch, wie viel Leistung dem Generator abverlangt wird.

 

Ich kanns nicht sagen, aber wenn man sich mal manch Fahrzeug in der Liste des Kilometerkönigs anguckt müsste man mal die Besitzer fragen, die am weitesten gefahren sind.

 

 

Zum Thema Batterie kann ich an dieser Stelle nur noch auf diesen Beitrag und diesen Beitrag verlinken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der A2 hat wegen der elektrohydraulischen Servolenkung größere Lichtmaschinen als ältere Fahrzeuge. Die kosten halt etwas mehr. Und 272.000 km sind doch eine akzeptable Laufleistung für so ein Gerät.

 

Ich habe meine mit neuen Lagern, Schleifringen und Regler mit Kohlen ausgestattet, bei ca. 250.000 km. Eine Überholung außerhalb vom Hersteller ist eigentlich nicht vorgesehen, die Komponenten sind aber bei Drittanbietern erhältlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.