pax

1.2 TDI glüht auf STOP nicht vor

Recommended Posts

Hallo,

 

mein 1.2TDI glüht meines Erachtens nicht vor, wenn ich in der Wählhebelposition STOP den Wagen starte.

 

Folgendes ist zu beobachten: Die Vorglühleuchte geht unabhängig von der Außentemperatur immer gleich kurz an (nur die Kontrollfunktion). Ziehe ich den Wählhebel auf R oder auch gleich bis N wird in Abhängigkeit der Außentemperatur länger oder kürzer vorgeglüht.

 

Da bis zum Sommer diesen Jahres das Auto durch eine defekte Führungshülse sowieso nicht in der STOP Position startete, habe ich diesen Effekt darauf geschoben. Aber jetzt ist dieses Problem behoben und als es vor zwei Wochen ein paar Grad unter 0 war, konnte man das nicht Vorglühen wieder beobachten.

 

Fehlerspeicher ist leer.

 

Wo fängt man da an mit Suchen?

 

Bye

pax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Miss doch mal mit der Strommesszange an der/den Glühkerze/n, oder mit dem Multimeter an der Batterie den Spannungsabfall beim glühen. So lässt sich evtl. feststellen, ob es da wirklich einen Zeitunterschied beim Vorglühen gibt.

Desweiteren gibt es auch noch die Möglichkeit die Vorglühzeit zu verändern.

Macht sich das "nicht Vorglühen" denn im Startverhalten bemerkbar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

den Zeitunterschied gibt es zumindest deutlich sichtbar in der Einschaltdauer der Vorglühleuchte. Die Messung würde dann erstmal nur den Erkenntnisgewinn bringen, ob tatsächlich nicht geglüht oder nur nicht angezeigt wird, dass der Glühvorgang noch läuft. Ein Problem bestünde dann aber immer noch.

 

Wo geht denn die Vorglühzeit zu verändern? Aber auch hier bin ich mir nicht sicher, ob mir das auf die Sprünge hilft.

 

Die PD-TDIs springen auch ohne Glühen recht gut an. Deswegen kann ich das nicht wirklich einschätzen. Er läuft nach dem Kaltstart auffällig zäh/kraftlos, aber da war es jetzt zu wenige Tage mit deutlichen Minusgraden, um da eine gesicherte Aussage zu machen.

 

Ich sehe momentan noch keinen Zusammenhang zu der Tatsache, dass er beim Wechsel des Wählhebels aus STOP in R überhaupt nochmal anfängt zu glühen. Ist das normal?

 

Bye

pax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich müsste jetzt selbst erst mal nachlesen und wie weit die EDC15 schon nachglüht, aber wenn er auf Stop schon geglüht hat und du schaltest nach R - ohne die Zündung auszuschalten - dann wird er auf R nicht mehr glühen.

Die Glühzeiten lassen sich im Anpassungskanal 12 einstellen (vorher Login 12233) - detailierte Infos hier: Einstellung der Vorglühzeit an VAG-TDIs mit VCDS (Fachartikel): Dieselschrauber Community

 

Die PDs sind kalt meistens alle etwas träge, je nach Verschleiß.

Hatte bei meinem Bora 4Zyl. die PDEs regenerieren lassen und muss sagen, dass der Unterschied schon deutlich spürbar ist, wenns richtig kalt ist. Habe aber auch noch nen anderen 4Zyl. Bora mit knapp 400tkm da sind noch die ersten PDEs drin, der braucht bei kaltem Wetter schon mal 10 - 15 Gedenksekunden, bis der richtig am Gas hängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich die Kontaktschwierigkeiten des Bremslichtschalters auch im VCDS?

 

Bye

pax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Bremslichtschalter kann mit VCDS geprüft werden.

Im ABS-Steuergerät und beim 1.2er auch im Getriebesteuergerät.

 

ABS-Steuergerät

Anzeigengruppe 003

Feld 1: Bremslichtschalter

Feld 2: Schalter für Bremserkennung

 

Getriebesteuergerät (siehe auch Messungen und Prüfungen am automatisierten Schaltgetriebe durchführen)

Anzeigengruppe 004

Feld 2

Bit 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, kannst du im Motorsteuergerät über den Messwerteblock 6 Wert 2 auslesen, teilweise siehst es auch im Kobiinstrument, wenn das Symbol "Bremse treten" nicht angezeigt wird, bzw lässt sich die Automatik dann nicht schalten.

 

Zum Nachglühen, die EDC15 glüht bis max 2500 u/min nach. Und das teilweise auch wenn nicht vorgeglüht wurde (Temperaturabhänig). Das Nachglühen wird nicht über die Kontrolllampe angezeigt und dient hauptsächlich der besseren Abgaswerte.

 

Du kannst es aber auch auslesen wielange er glüht. MWB 12 Wert 2 (in sek)

Einfach mal auf Stop probieren, wieder abkühlen lassen und dann noch mal auf N probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was stört dich denn an diesem Vorglühverhalten? Springt er schlecht an?

Bei meinem 1.2 TDI habe ich nichtmal gemerkt dass alle Glühstifte defekt waren. Er sprang selbst bei minus 10 Grad problemlos an. Nur jetzt ist er ein bissl leiser dabei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich stört, dass scheinbar was nicht in Ordnung ist - ggf. die Schalthebelelektronik. Deshalb möchte ich erstmal wissen, wie dieser ungewöhnliche Zustand entsteht und dann entscheiden, ob die Gefahr für 'nen Liegenbleiber besteht.

Mit defekter Führungshülse (startet nicht auf STOP) bin ich auch zwei Jahre und 100Tkm rumgefahren, aber irgendwann war es halt dann doch soweit, dass ich am Straßenrand stand. Das würde ich diesmal gern vermeiden.

 

Bye

pax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie geschrieben: Selbst wenn du die Gühstifte zuschweißt, wirst du deshalb nicht liegenbleiben. Schon garnicht wenn das Motörli schonmal lief.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

könnte auch der Zündanlassschalter sein... wenn die VK nicht kommt, bekommt das MSG auch keine Spannung... sollte also nicht anspringen...Anlasser dreht aber trotzdem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide Schaltzustände werden über den Bremslichtschalter sauber erkannt, soweit man das im VCDS sehen kann. ZAS macht meines Erachtens keine Zicken, der Wagen startet ja.

 

Die Glühstiftöffnungen möchte ich nicht zuschweißen, sondern verstehen, woher das beschriebene Verhalten kommt.

 

Bye

pax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern habe ich bemerkt daß wenn ich abwechselnd die Linke Tür dann die Rechte Tür aufmache, danach das Radio lauter und die Handbremse anziehe dann das Gaspedal 5 mal runterdrücke und danach starte, er 2 Umdrehungen braucht um zu starten.

Stört mich zwar nicht aber ich will unbedingt wissen warum das so ist.

 

Zum Thema Glühspirale sei gesagt daß sie nicht immer den Vorglühstatus anzeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden