Jeremy Leonidas

Werkstatt Preisvergleich Ost Staaten CZ - SK - HU - SLO

Recommended Posts

Da meiner ein grosses Service braucht und ein paar extras, dachte ich mir ich lasse das im benachbarten Ausland machen.

Da ich aus Wien bin, sind die angeschriebenen Werkstätten auch nicht unbedingt so weit weg.

Ich suchte mir Audi Vertragswerkstätten in Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien raus:

Auto Walter Sopron - HU

Porsche Györ - HU

Top Centrum Hodonin - CZ

Intermobil Znojmo - CZ

Audi ROS Brno - CZ

Porsche Brno - CZ

Audi Bratislava - SK

Audi Trnava - SK

Integral Avto Jesenice - SLO

 

Es ging um folgende arbeiten:

Luftfilter tauschen

Dieselfilter tauschen

Pollenfilter tauschen

Ölwechsel

Thermostat tauschen

Handbremse nachstellen

Glühkerzen auswechseln

Bremsflüssigkeit wechseln

Kühlflüssigkeit wechseln

Servoölstand prüfen

4x Rad umstecken

Tempomat einbauen

Komfortblinker einbauen

5. Gang Zahnrad Übersetzung von 0,70 auf 0,6216 wechseln

Spur einstellen

Klimaanlage Service

Fernlicht und Abblendlicht einstellen


Bis auf die Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit und Servoöl, habe ich alle benötigten Teile selber dabei.

 

Ergebniss:

Porsche Brno CZ lehnte den Kostenvoranschlag ab, da man mitgebrachte Teile nicht montiere.

Audi ROS Brno CZ schrieb mir einen Kostenvoranschlag zurück mit € 967,00.- und 5 Werktage Arbeit am Auto.

Der Rest schrieb garnicht zurück!!!

 

Für mich kommt keine Audi Vertragswerkstatt in Österreich in Frage, da hier ne Stunde über € 100,00.- kostet und die Arbeit gleich wie im Ausland ist. Und Vertragswerkstätte deshalb, weil mein voriger über alles geliebter Polo 9n 1.4 TDI in einer freien Werkstätte kaputt repariert wurde.

Es geht mir jetzt nur um Vertragswerkstätten aber:

Wieviel zahlt ihr so?

Habt ihr auch Preisvergleiche aus dem Ausland?

Ist das Angebot von Audi ROS Brno CZ ein gutes Angebot?

Wer von euch lässt sein Auto im Auland reparieren oder servicieren?

Irgendwelche Werkstatt Empfehlungen im Ausland?

bearbeitet von Jeremy Leonidas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vergleich an sich ist interessant.

 

Ich vermute dass du mehr Angebote erhalten würdest wenn du die Sonderarbeiten (Gangpaar tauschen, Komfortblinker einbauen) und Sonderkonditionen (eigene Teile) mal rauslasst.

Je nach Antwort könntest du dann die restlichen Arbeiten noch telefonisch ausfragen/aushandeln.

 

Übrigens habe ich mit Bosch Car Service nur gute Erfahrungen gemacht (OK, Stückzahl der Stichprobe einziffrig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das lächerliche dran ist, dass ich die Teile (bis auf die Filter von Mann und K&N sowie den Tempomat/Komfortblinker von Cumtec) hier bei Audi/VW besorgt habe und es auch in der Mail dazu geschrieben habe dass es sich um Orginalteile handelt. Im Osten sind die Ersatzteile wieder teurer als in Österreich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einer meiner Freunde hat eine Autowerkstatt. Er verbaut keine mitgebrachten Ersatzteile, weil er...

 

a) Gewährleistung geben muss (und bei einem defekten Bauteil bezahlt der Lieferant ihm die Arbeitszeit für den erneuten Austausch - natürlich nur, wenn er es selbst bestellt hat)

 

und

 

b) weil seine Kostenkalkulation sowohl die Arbeitszeit als auch eine Marge auf den verkauften Ersatzteilen enthält.

 

b) könnte er weglassen, dann würde die Arbeitszeit halt teurer, a) kann je nachdem dazu führen, dass man mal einen Tag umsonst arbeitet, wenn es blöd läuft. Das kann sich natürlich kein wirtschaftlich arbeitender Betrieb leisten.

 

Wenn ein Kunde mit selbst angelieferten Teilen um die Ecke kommt, dann fragt er mittlerweile, ob der Kunde auch zum Bäcker sein eigenes Mehl bringt. Dann gehen die, die den letzten Euro sparen wollen sowieso sofort, und der Rest denk mal nach und ist zufrieden mit der guten Arbeit. Volle Auftragsbücher und der Luxus, sich seine Kunden aussuchen zu können geben ihm Recht mit dieser Strategie.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als zahlende Kunde sind mir die finanziellen Probleme der Werkstatt Banane. Das Geld was ich mir damit erspare, gebe ich lieber wo anders aus. Immerhin hat man ja genug Auswahl wo man zum Service fährt. 

Und auf ne Gewährleistung verzichte ich ohnehin, solange es nicht kostenspielige Teile sind.

Aber genau das von dir angesprochene ist und war immer das Problem hier in Österreich, weil wir in der Familie Kontakte in der Auto und Mineralölbranche haben, kommen uns die fürs Auto benötigten Teile weit günstiger als wenn man sie üblich kauft. Deswegen haben wir das Service auch immer im benachbarten Ausland beim Marken Vertragshändler gemacht weil hier wirst du abgewimmelt und dort bist du als Kunde noch König. Zudem passt auch das Preis/Leistungsverhältniss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Jeremy Leonidas:

Als zahlende Kunde sind mir die finanziellen Probleme der Werkstatt Banane.

 

Joa, aber damit hast du den Grund, warum die anderen Werkstätten sich nicht um dich reißen. Als Werkstattinhaber sieht man bei einem Kunden der so kniepig ist immer ein potentielles Problem, weil die Erfahrung sagt, dass alles außer der Reihe sofort viel Diskutiererei erzeugt. Wer überall anfragt, der hat zudem wenig Potential, ein neuer Stammkunde zu werden. Den Ärger bindet man sich dann nicht ans Bein, wenn der Betrieb sonst ausgelastet ist.

  • Daumen hoch. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn was aus der Reihe tanzt und ich darüber in Kenntniss gesetzt werde, dann ist dies kein Problem. Aber wenn es so ne ATU Methode ist wo man unnötiges austauscht, dann will man so etwas vermeiden.

Heutzutage ist vergleichen normal, das tut man ja auch bei der Versicherung, Einkaufen, Autokauf, Reisen, etc. Also warum sollte man das nicht auch bei Werkstätten machen?!

Wenn ich eine gute Werkstatt habe, dann bleib ich dieser auch treu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, gut. Dann berichte später mal von deinen Erfahrungen.

 

Eine Anregung noch: Rechnest du auch die Zeit mit rein, die du zusätzlich An- und Abreise investierst? Brünn z.B., mit 4 Stunden Fahrt gesamt, dazu unnützes Herumsitzen weil man zwischendurch nicht nach Hause kann, sagen wir also mal bei deiner To-Do-Liste nochmal 4 Stunden wenn es gut läuft, das ist das Gehalt eines Arbeitstags. Und das nur, wenn alles glatt läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles mit einberechnet :-) Sollte es an einem Tag möglich sein, dann schau ich mir die Stadt an. Dauert es länger, dann fahr ich mit dem Bus um € 6 heim. Als LKW Fahrer liebe ich es auf Achse zu sein ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Empfehlung eines 1.2er-Fahrers haben wir in der Nähe von Wien.

 

Am 29.10.2014 um 15:34 schrieb josef_333:

Bin mit meinem Mechaniker Meister Ing. Karl Kaltenbrunner in 2305 Eckartsau sehr zufrieden: sein Team arbeitet wesentlich besser, schneller und preiswerter als es die verschiedensten Werkstaetten der Vertragshaendler meiner vorherigen Marken (das waren Mitsubishi, Smart und ist nach wie vor ein Kia) hier in Wien taten. Blieb auch mit dem Audi A2 1,2 TDI bei ihm und bin damit sehr gluecklich, beim lesen der Audi Deutschland Rechnungnen des Vorbesitzers wird mir ob der hohen Betraege ganz schwindelig.

LG,

Josef

Am 29.10.2014 um 18:48 schrieb DerWeißeA2:

2305 Eckartsau, Obere Hauptstraße 22, 1a autoservice Ing. Karl Kaltenbrunner, Karl Kaltenbrunner, Tel.: 0 22 14/22 26

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tjoa, Gott, wenn man sich selbst so im Weg stehen will...

 

Trotzdem viel Erfolg bei der Suche weiterhin.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sag nur: Schraubertreffen.

 

80% deiner Liste gehen dort total problemlos und unschlagbar günstig.

Und für die Qualität bist du selber zuständig.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update:

Da ich als einziger von Auto ROS in Brno ein Angebot bekam, lies ich dies auch dort durchführen.

Ich brachte ihnen das Auto am 21.3 und bekam es wieder am 24.3.

Gemacht wurde:

Achsmanschette rechts

verlängerter 5. Gang einbauen

Dichtung am Getriebegehäuse tauschen

Tempomat einbauen

Luft, Öl, Pollen und Kraftstofffilter wechseln

Servo, Motor und Getriebeöl wechseln

Kühl und Bremsflüssigkeit wechseln

Thermostat tauschen

Klima Service und Desinfektion

Handbremse nachstellen

Abblend und Fernlicht einstellen

Glühkerzen wechseln

Kennzeichenbeleuchtung austauschen

Chromleiste an der Stoßstange wechseln

Service Reset

 

Gezahlt habe ich dafür nun € 1065,00.- exkl 18,20.- für die Busfahrt retour und hin sowie € 14,00.- für die 10tägige Autobahn Vignette.

Spritkosten waren ca. € 10,00.- für 270km Distanz

 

Es wurde sehr sauber und professionell gearbeitet. Für die Zusatzarbeit wegen der Achsmanschette, kontaktierte er mich noch am gleichen Tag der Abgabe, sagte mir die Kosten und fragte mich ob ich dies wechseln lassen will.

 

Im Autohaus arbeiten Leute die Englisch oder Deutsch sprechen.

 

Einzig der Komfortblinker konnte nicht eingebaut werden, da die Affen von Cumtec zu unfähig waren mir das Teil für den A2 zu liefern und stattdessen ein Teil für nen Golf geliefert haben.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.3.2017 um 08:15 schrieb Jeremy Leonidas:

Einzig der Komfortblinker konnte nicht eingebaut werden, da die Affen von Cumtec zu unfähig waren mir das Teil für den A2 zu liefern und stattdessen ein Teil für nen Golf geliefert haben.

Genau das ist das Problem, mit mitgebrachten Teilen.

Für mich selber bin ich froh, daß ich meine eigene, gut ausgestattete Werkstatt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update November 2017

War gestern wieder bei AUDi Ros in Brno.

Folgendes wurde gemacht:

Bremsscheiben/Bremssättel/Bremsbeläge/Bremsschläuche vorne und hinten auswechseln

Spur einstellen

Ölwechsel

Hintere Kennzeichenbeleuchtung in Stand setzen.

 

Das Auto befand sich von 07h bis 15h in der Werkstatt.

Gezahlt habe ich dafür € 322,03.-

Material hatte ich selber dabei.

Dazu kommen noch € 12,00.- für Ultimate Diesel bei 270km von Wien nach Brno.

 

Mit dem Service bin ich super zufrieden. Man bekommt Seitenlange Prüfprotokolle dazu, inkl OBD. Alles ist klar und detailiert aufgestellt. Und der Preis ist für ne offizielle AUDI Werkstatt ohnehin ein Hammer! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden