Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
aurron

Schlaggeräusch nach Dämpfertausch.

Recommended Posts

Hi,

Ich habe bei meinem A2, alle 4 Dämpfer inkl. Domlager gewechselt, an der Vorderachse habe zusätzlich die Koppelstangen mit gewechselt.

 

Nun habe ich Das Problem dass während der Fahrt man öfters Schlaggeräusch hört, vor allem bei Fahren über Unebenheiten, teilweise auch bei Lenken, jedoch überwiegend nach rechts.

 

Der Stabisator ist bei mir doch der alte, habe diesen mit dem Gummireparatursatz fixiert, dieser war jedoch etwas Richtung Fahrerseite mehr verschoben, habe den beim Umbau wieder etwas mehr Beifahrerseite zurück bewegt.

 

Habe alles kontrolliert, mir fällt nix ein woher dieses Geräusch kommen könnt.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mutter der Dämpferstange nicht komplett festgezogen?

Ich hab äh... von einem guten Bekannten eines Freundes dessen Hund gehört, dass das die beschriebene Problematik verursachen kann...

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Muttern der Koppelstangen nicht fest angezogen sind, dann gibt es diese Schlaggeräusche. Darum mein Tipp: Muttern der Koppelstangen kontrollieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder Domlager von Febi verbaut, die wackeln oben, sind auch sonst nicht die besten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Koppelstangen sind alle fest, und mutter der Dämpferstange auch. 

 

Und ja habe domlager von febi verbaut. Wird doch nicht wirklich an den neuen lager liegen, ;-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, ist hier schon gut dokumentiert worden. Bau die alten wieder ein. Wir reden von der HA!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und sieh Dir den Stabi nochmal genau an. Nicht dass er mit der Biegung irgentwo anschlagen kann. Das mit dem mehr Richtung Fahrerseite kann seinen Grund gehabt haben. Der FSI hat auch unterschiedlich lange Antriebswellen. Die rechte Seite ist deutlich länger (753 mm zu 533 links).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb McFly:

Doch, ist hier schon gut dokumentiert worden. Bau die alten wieder ein. Wir reden von der HA!

Ich meine die VA. Die alten domlager an VA habe ich schon entsorgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Nupi:

Und sieh Dir den Stabi nochmal genau an. Nicht dass er mit der Biegung irgentwo anschlagen kann. Das mit dem mehr Richtung Fahrerseite kann seinen Grund gehabt haben. Der FSI hat auch unterschiedlich lange Antriebswellen. Die rechte Seite ist deutlich länger (753 mm zu 533 links).

 

 

Ok danne schaue ihn mir morgen nochmal an, heute beim überprüfen der Schrauben, have ich den Stabi kurz angeschaut, die Erhöhung am Stabi die so ziemlich mittig ist, idt bei mir glaube ich nicht perfekt über der Erhöhung vom Blech darunter, weiss nicht wie das Teil genau heisst. Evtl. Schlägt da auf.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann versuch das Geräusch besser zu lokalisieren, Kalt , warm , links rechts , gas, gas weg etc.  Vielleicht gibt das mehr Aufschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, hab die quelle gefunden.

 

Als ich am stabi die Halterungsschellen mit gummi puffer gelockert habe, um diesen zu verschieben, hatte ich anscheinend die beifahrerseite nicht richtig fest angezogen.

 

Da hat dann die Halterung selbst die Geräusche verursacht

  • Daumen hoch. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen