Donlarsos

1.2Tdi Kupplungsnehmerzylinder öffnet nicht.

Recommended Posts

Hallo liebe Forum-Gemeinde.

 

Vor ca. 10000km wurde meine Kupplung getauscht. Nach einer längeren Fahrt startete meine Kugel an einer Kreuzung nicht mehr. 

Das Problem war, dass der KNZ  bei betätigung der Bremse nicht mehr anzog. Also hab ich ein paar Umdrehungen an der Einstellschraube gedreht um den G162 Wert zu verkleinern.

Danach lief er wieder ohne Probleme. VCDS zeigt mir einen Wert geschlossen von G162=1 V an. Geöffnet =3V . Wert bleibt konstant bei mehrmaligem betätigen. 

Wenn ich den Wert auf den Sollwert von 1,9V einstelle, dann zieht die KNZ bei der betätigung der Bremse nicht an.

Meine Frage ist. Wird das zum Problem , wenn ich eine GGE durchführe oder wird der neue Wert in die Steuerung übernommen und es funzt erst danach?

Mit dem kleinen Wert läuft er super. Ich will nix kaputt machen.O.o

Bitte helft mir.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Getriebesteuergerät hat sich anscheinend in den letzten 10tkm auf den niedrigen Wert von 1V bei geschlossener Kupplung angepasst.

Sollwert einstellen geht in der Regel dann nur zusammen mit einer GGE.

(Alternative wäre die KNZ Wert bei geschlossener Kupplung sukzessive in Richtung Sollwert einzustellen, d.h. zum Beispiel Wert um 0,1V

verändern, einige KM fahren, Wert um 0,1V ändern usw. => imho nicht empfehlenswert).

 

Normalerweise sollte der KNZ Wert allerdings nicht innerhalb so kurzer Strecke so weit abfallen, in der Annahme dass er nach dem Kupplungtausch vor der GGE auf den Sollwert eingestellt wurde.?

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, Danke für die schnelle Antwort! Dann mach ich die GGE.

Na wenn das mal gut geht. :D

Ich meld mich dann nochmal.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die GGE startet nicht. Boardspannung= 12.2V. Hab gelesen das bis 12V ok sind.

Das grössere Problem scheint immer noch zu sein, das der KNZ nicht mehr als 2.75 V anziehen kann. Wenn ich geschlossen 1,8V einstelle, dann zieht er auch nur geöffnet auf 2.75V an. Es ist also nicht möglich den Wert zwischen ~1,9V und ~4V einzustellen. Im drucklosen Zustand, kann ich den Zylinder von 0,3V bis 4,3 V bewegen. Dem fehlt eigentlich nix.

 

Das Magnetventil für Kupplungssteller N255  zeigt mir einen Wert von ca.0.8A, wenn der G162 mit 2,75v max. angezogen hat.

Das heisst, dass der KNZ nicht weiter anziehen kann, da das Magnetventil schon am Anschlag ist. Oder?

 

Im Moment fährt die Kugel tadellos, wenn der G162 auf  max. 0.9V geschlossen ist. Dann hat er knappe 2V Diverenz zum geöffnetet Wert von 2.75V.

 

Wie passt das zusammen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okido. Jetzt hat es doch geklappt mit der GGE!

Man muss bei dem G162 nur den Wert mit geschlossener Kupplung einstellen. Der Wert mit offener Kupplung wird dann !neu! von der GGE ermittelt.

Beim "STARTMOT" hatte ich Probleme. Erst etwas warten und dann starten und den Schlüssel ne Weile in der Position halten. So hat es dann doch geklappt.

 

Vielen Dank für eure Unterstützung.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden