Jump to content
Sign in to follow this  
Munich-A2

Startet schlecht nach paar Tagen Standzeit. Ruhestrom?

Recommended Posts

Hallo,

mein A2 startet leider sehr schlecht, wenn er ein paar Tage stand. Langsam verzweifle ich bzw. denke über einen Verkauf nach. Ich habe schon einige Beiträge durchstöbert. Gerade habe ich den Ruhestrom gemessen, weil ich gedacht habe, dass evtl. was Strom zieht. Folgendes habe ich festgestellt: Ich habe mit folgender Einstellung gemessen (siehe Foto). Zum Messen habe ich den Minuspol der Batterie abgeklemmt und da das Multimeter dazwischengesetzt.

Wenn man das Auto verriegelt sinkt der Ruhestrom innerhalb kürzester Zeit auf 0,01A. Das dauert vielleicht 1-2 Minuten. Sobald man aufsperrt ist der Strom bei ca. 1,9A. Geöffnet bei offenem Kofferraum aber abgeschalteter Innenbeleuchtung sind wir bei ca. 0,52A. Nun meine Frage. Ist das normal? Mir erscheint es wenn ich richtig gemessen habe kein Problem von einem ungewollten verbraucher zu sein oder mache ich einen Fehler? Ich habe erwartet das der Strom deutlich länger höher bleibt sobald man verriegelt, nachdem was ich von anderen gelesen habe. (Das Auto ist absolut original ohne irgendwelche Umbauten oder sonstiges.

 

Vielen Dank für die Hilfe.

Foto 1.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist die Batterie deutlich entladen nach ein paar Tagen Standzeit?

Die Ruhespannung der Batterie kann da einen Hinweis geben.

 

Zusätzlich prüfen: Wie hoch ist die Bordspannung bei laufendem Motor, gemessen direkt an der Batterie?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb Munich-A2:

Müsste ich mal messen. Also im Prinzip einfach mit dem Multimeter zwischen den Polen?

 

Ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gemessen habe ich es noch nicht aber ich gehe stark davon aus, dass die Batterie entladen ist, da das externe Ladegerät, dass ich habe es entsprechend anzeigt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn entladen, dann die nächste Frage: Wurde die Batterie durch einen Verbraucher während der Standzeit entladen oder während der Fahrt nicht richtig geladen?

Darüber kann die Spannungsmessung etwas Aufschluss geben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.9.2017 um 18:08 schrieb Munich-A2:

... denke über einen Verkauf nach....

Wenn man das Auto verriegelt sinkt der Ruhestrom innerhalb kürzester Zeit auf 0,01A. Das dauert vielleicht 1-2 Minuten. Sobald man aufsperrt ist der Strom bei ca. 1,9A. Geöffnet bei offenem Kofferraum aber abgeschalteter Innenbeleuchtung sind wir bei ca. 0,52A. Nun meine Frage. Ist das normal? Mir erscheint es wenn ich richtig gemessen habe kein Problem von einem ungewollten verbraucher zu sein oder mache ich einen Fehler? Ich habe erwartet das der Strom deutlich länger höher bleibt sobald man verriegelt, nachdem was ich von anderen gelesen habe.

 

 

Die von dir gemessenen Werte sind im üblichen Bereich, 10mA Ruhestrom im verriegelten Zustand ist wenig und damit gut. Bei diesem Ruhestrom kann das Auto - bei gesunder(!), vollgeladener Batterie - einige Wochen stehen, bis er beim Anlassen schwächelt.

Auch die anderen beiden Messwerte sind OK. Wenn kein ungewöhnlich hoher Ruhestrom die Batterie entlädt, ist schon mal die Fehlersuche ein gutes Stück weiter. Kein Grund, an einen Verkauf des Autos zu denken :-)

 

Weiter geht es mit dem Zustand der Batterie:

Wie alt ist die Batterie? Leider haben die häufig keine hohe Lebensdauer mehr, nicht im Geringsten mit der Erstausstattung zu vergleichen.

 

Wurde die Batterie jemals tiefentladen (also ein Start nicht mehr möglich)? Auch wenn sie noch neu sind, davon erholen sie sich nie mehr vollständig, auch eine Rekonditionierung bringt sie nicht mehr ganz zurück. Vereinfacht: ein einziges mal richtig tiefentladen kann schon genügen, um ab diesem Zeitpunkt nur noch eine deutlich verringerte Kapazität zu haben, was dann schnell zu Entladungserscheinungen führt. Auch wenn sie bei warmen Temperaturen oder täglichem Laden noch funktioniert, bei Kälte und längeren Standzeiten macht sie dann Probleme, ergo sie ist halblebig und damit in meinen Augen hinüber. Mit gelegentlichem Nachladen kommt man noch so über die Runden, irgendwann tauscht man sie dann halt aus.

 

Weiter geht es mit dem Aufladen:

Ist die Batterie recht neu und wurde noch nie tiefentladen, ist auch möglich, dass die Batterie während der Fahrt nicht mehr sauber geladen wird. Z.B. wegen viel Kurzstrecken in Verbindung mit längeren Standzeiten, einer korrodierte Zuleitungen die einen Spannungsabfall verursacht und damit die Ladespannung verringert, so dass sie sich nicht mehr ganz auflädt.

 

Im ungünstigen Fall wäre der Spannungsregler der Lichtmaschine nicht mehr in Ordnung, im ungünstigsten Fall die Lichtmaschine selber. Aber auch das wäre mit ein paar Hundert Euro, wenn du es nicht selber machen kannst und damit in die Werkstatt musst, wieder zu richten.

 

Ich selber handhabe es so, dass ich die Batterie zumindest in der kalten Jahreszeit alle paar Wochen kurz ausbaue, in den Keller trage und über Nacht an ein geregeltes Ladegerät hänge - bevor sie erkennbar schwächelt. Damit vermeide ich niedrige Ladezustände, habe immer ein sehr gutes Startverhalten und die Batterie dankt es mit höherer Lebensdauer. Hätte ich eine Garage mit Stromanschluss, wäre das natürlich ohne Ausbau der Batterie ganz einfach zu machen.

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.