amoA4

Dichtung für Tandempumpe

Recommended Posts

Servus,

ich hätte da mal ein Problem:

die Tandempumpe (LUK) unseres BHC sabbert seit einiger Zeit.

Jetzt habe ich mir eine Bosch-Pumpe in der Bucht geholt, die war aber ohne Blech-Dichtung.

Also eine in der Bucht bei einem 100%er bestellt, soll ja in Ordnung sein.

Aber: die erste Lieferung war in einer zu kleinen Schachtel, die Dichtung war an den Ecken verbogen,

die Ersatzlieferung war in einer passenden Schachtel, aber mit Pappe eingepackt und regelrecht reingepresst.

Diese Dichtung hat die Kontur der Pappe angenommen.

Was meint ihr?

Kann eine verbogene Dichtung abdichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat keiner Erfahrung mit dieser Dichtung und der Güte derselben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute genau diesen Tausch durchgeführt - ich habe allerdings die Pierburg Pumpe verbaut (org. Teilenummer noch drauf - nur die Vag Logos rausgeschliffen). 

Bei dieser Pumpe ist die Dichtung eingeklipst und nichts steht über.... aber eine stark verbogene Dichtung würde ich nicht verbauen.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Pappe eingepackt und Kontur der Pappe angenommen - dann wird die auch Kontur der Pumpe annehmen wann mann die verwendet, ich würde die verbauen und schauen ob's leckt, viel Arbeit ist das ja nicht, die Pumpe ist gut zugänglich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb jorgi:

viel Arbeit ist das ja nicht

 

das kann ich nicht beurteilen,

ich habe zwztl. Ersatz bestellt, war in einem wattierten Umschlag, obwohl die Artikelbeschreibung Original-Verpackung auslobte.

Zitat auf dem Lieferschein zum Thema Rücksendung: "Dazu gehört auch der Originalherstellerkarton."

Mir bleibt nix anderes übrig als das Risiko einzugehen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, die neue Bosch-Tandempumpe ist eingebaut, hat insgesamt mit Einbau und Dichtung 176,- + 10,20 + 35,- + 5,- gekostet.

Und ich weiss jetzt, wies geht, ich durfte leuchten :D

Nach dem Einbau wollte der Mechaniker mit dem Hochdruckreiniger den Motorraum saubermachen, das hab ich abgelehnt,

wie die Erfahrung lehrt, ein bisschen Öl im Dreck schmiert immer noch besser als Wasser

Wie es bei allen neuen Teilen oder waschen auftritt, das Auto ist gefühlt leiser und fährt sich angenehmer :)

und stinkt nicht mehr nach Diesel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden