Jump to content

[1.4 AUA] Anlasser ausbauen


klauzowitz

Recommended Posts

Hallo zusammen,

hier meine Erfahrung mit dem Anlasser (1,4 Benziner, AUA). Ich habe in einer Do-it-yourself-Werkstatt eine Hebebühne gemietet. Um gut arbeiten zu können, habe ich von vorne rein folgendes ausgebaut: Geräuschdämmung, beide Scheinwerfer, beide Radhausschalen, Stoßfänger vorne und Querträger vorne ausgebaut. Trocknerflasche gelöst. Schlossträger gelöst und mit zwei langen Gewindestangen M8 „gelagert“. So konnte ich den Schlossträger nach vorne schieben, um mehr Platz zu haben. Die Anlasserabdeckung ließ sich sehr leicht nach unten ausbauen. Das Ausgleichsgewicht am Getriebe mit viel Gewürge ausgebaut. Wie ich es schon von Anfang an geahnt habe, waren die beiden Doppelschrauben bombenfest und mit Ratsche nicht rauszuschrauben. Weil viel Platz vorhanden war, ging die obere Schraube mit vielen Verlängerungen und Schlagschrauber (Gedore mit höchster Stufe) von der Radseite irgendwann raus. Die Untere Schraube hat der Schlagschrauber nicht gepackt. Die ging nur mit Verlängerungen, großem, langen Hebel und zu zweit raus. Der Einbau des Anlassers und der Anlasserabdeckung ging wunderbar leicht und entspannt. Ein Tipp: Die beiden Schlossträger-Schrauben oben (links und rechts bei den Kotflügeln) mit viel Rostlöser, Geduld und Zeit lösen. Sonst löst sich die Mutter, die im Plastik des Schlossträgers „verschweißt“ ist und dreht sich mit -> dann hilft nur den Schraubenkopf apflexen. Bei meinem A2 waren diese Schrauben festgegammelt.

 

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo, 

habe gestern mit viel Geduld den Anlasser herausgeholt, Motortyp AUA.

Es war essentiell den Steuerhebel des Getriebes abzuziehen, sonst ist der obere Langbolzen praktisch nicht entnehmbar. Rostlösser, mini Abzieher hilft. Auch ich habe mit der grossen Carbonkunstoffabdeckung gekämpft, aber am Ende beschlossen, sie nur zu lösen und etwas nach oben und seitlich zu verschieben, so dass die Anschlüsse am Magnetschalter frei werden. Das Halteblech für Wasserschlauch und Kabel muss ganz entfernt werden, Kabelbinder zwicken, und dann die Hauptbolzen ausdrehen und entfernen. Mit Gewürge und Gefummel kriegt man den Anlasser nach unten raus.

Achtung: Vermerken, wo die Kabel herkommen und dran waren! Ich hatte übersehen, dass die Lima auch mit auf die Magnetschalterklemme aufgelegt war ( zusammen mit der Batterie plus Leitung ), so dass ich den ganzen Kram ein zweites Mal öffnen durfte, als plötzlich die Lima streikte!

Bei mir waren die Langbolzen verschieden: Der M8 Gewindeteil unten ist länger als oben.

 

Ansonsten: Viel Zeit einplanen, Hebebühne nutzen, Geduld haben, manches klappt erst beim zweiten Anlauf.

Gruss

Uli

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Hallo zusammen,

auch mich hat das Heulen des Anlassers total entnervt.

Daher meine Erfahrungen beim Ausbau des AUA-Anlassers.

 

Dem Beitrag von @Mankmil ist eigentlich nichts hinzuzufügen !

Ich will nur nochmal seine Vorgehensweise bekräftigen.

 

Die Kunststoffverkleidung des Anlassers muss nur gelöst werden, damit man sie verschieben kann.  Sie muss nicht ausgebaut werden !!!

 

Eine Schraube ist von unten gut lösbar, nachdem die Unterbodenverkleidung abgenommen wurde, zwei weitere Schrauben von oben lösen. Dann diese Anlasserschutzverkleidung nach rechts Richtung Klimatrocknerpatrone schieben.

Um etwas mehr Flexibilität zu schaffen habe ich auch noch die Klima-Trocknerflasche losgeschraubt.

Danach Entfernen der Mutter des Schaltungsgegengewichts. Markieren der Feinverzahnung zur Sicherheit. Verzahnung mit einem Abzieher gelöst und nach oben bzw. seitlich wegklappen.

Kühlwasserschlauch bleibt drin - lässt sich, da aus Gummi, ja verschieben.

Das Pluskabel (13er Mutter) und den Stecker für den Anlassersteuerstrom lösen.

Die 2 18er Langschrauben mit denen der Anlasser befestigt ist konnte ich mit einer 18er Nuss und zusätzlicher Verlängerung lösen.

Danach lässt sich der Anlasser unter drehen und kippen nach oben raus nehmen.

Dann Reinigen (wie es BOML beschrieben hat) und nach dem Zusammenbau lauschen: Es fehlt ein Geräusch!

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Ich bin gestern leider auch an dieser Vielzahnschraube gescheitert (wie User "Stekro" eine Seite davor), die den Ganghebel/Ausgleichgewicht festhält, wenn man die 13ner Mutter entfernt hat. Ich habe es am Ende mit ein paar Schlägen versucht, will aber nix schrotten. Das Teil gewegt sich kein Stück (der Kalk von 20 Jahren hält alles zusammen). Jetzt haben einige gesagt, da ist kein Platz für einen Abzieher. Was kann ich noch kaufen oder machen, damit das Teil abgeht. Gibt es nicht ggf. so etwas wie einen Ring, den man unter die Mutter legen könnte und der gerade so leicht grösser ist als der Vielzahn und dann Mutter anziehen und das Teil poppt hoch ? Mir fällt da gerade so gar nichts ein. 

 

 

Edited by A2AS
Link to comment
Share on other sites

Das war natürlich totaler Blödsinn, ein Teil unter die Mutter :bonk:....würde ja auch nur den Ganghebel nach unten festziehen, da habe ich genau falsch herum gedacht/gedeutet. Es muss also schon über irgendeinen Abzieher gehen, weil drunterhebeln mit etwas grösserem geht platztechnisch auch schlecht. Habe überlegt, ob eine Art Schraubzwinge die Lösung sein könnte, sollten Abzieher schlecht greifen. Wäre schon cool noch dieses Jahr den Anlasser raus zu bekommen, bzw. dessen lange Schauben :jaa:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Mein Anlasser macht Zicken wenn der Motor kalt ist. :FRKS

Dann macht er nichts. Oder wenn ich Glück habe arbeitet er beim 4. oder 10. Versuch oder dazwischen. 

Wenn der Motor etwas gelaufen ist arbeitet der Anlasser für Stunden ganz normal.

Ist es beim Diesel einfacher den Anlasser zu tauschen. Der kostet ja nicht die Welt.

Ich bin im Moment nicht fit und werde das Ganze wohl von einer Werkstatt machen lassen. Habe Herzprobleme und war mehrfach  im Krankenhaus. 

Link to comment
Share on other sites

Beim Diesel...

 

Die eigentliche Aktion war schneller als Werkzeug hinbringen und die Wanne abbauen.

 

Ist vorne rechts dran.... Schrauben lösen ... Abbauen.... Neuen rein....

 

Hatte Hella genommen, weil meiner kurzzeitig sich quälte, egal welcher Batteriestand. Wahrscheinlich Kohlen aber bei 60 Eur für den Hella Anlasser fange ich nicht zu spielen an.

 

Am Traktor für 400 Eur 5kW Boschanlasser fummel ich auch mal ;)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb _Manni_:

Die eigentliche Aktion war schneller als Werkzeug hinbringen und die Wanne abbauen.

Erstmal danke für diese positive Aussage. :HURRA:

Der Anlasser liegt wirklich im Motorraum wie auf dem Präsentierteller. :jaa:

Wenn du sagst die Wanne abbauen schließe ich das ich von unten ran muss. :idee:

Wenn ich es mache werde ich mich  um einem Marken-Anlasser kümmern und kein Noname. 

Edited by Brukterer
hahaha
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 90

      Audi RNS-E Android Clon mit Carplay und DAB+

    2. 13

      Einspritzventil für 1.6 FSI Motor

    3. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    4. 20

      VCDS - welches ist das Richtige

    5. 20

      VCDS - welches ist das Richtige

    6. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    7. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    8. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    9. 24

      [1.4 TDI ATL] 045131513K oder besser Abgaskühler ;)

    10. 90

      Audi RNS-E Android Clon mit Carplay und DAB+

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.