Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sparbrikett

26"Fahrrad im Kofferraum

Recommended Posts

:D So endlich hat´s geklappt: Mein erstes Babymontainfunbike ist im Kofferraum, denn die Firma ´Dahon´ hat ein 44cm Bike im Programm mit 26"-Felgen, das (ohne die Rückbank vorzuklappen) ohne Probleme in die Tiefe des Kofferraums anstandslos hineinpasst. Durch Umrüsten des kleinen Bikes auf Ballonreifen, vermißt man die Hinterradfederung überhaupt nicht und auch die Scheibenbremsen sind standhaft. Nachteil: alle Originalteile nur auf Bestellung....aber die geübten Radler unter uns wissen ja was sie so benötigen! Ach ja alles zusammen habe ich noch in eine ordentliche Fahrradtragetasche verpackt, um die helle Innenausstattung zu schonen! Eigentlich passen auch zwei Räder dieses Typs etwas knapper in unser aller A2! :]

8) Euch noch viel Spaß diesen Sommer ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast du mal ein paar fotos von den rädern und rädern im kofferraum. ich kenne die sporte fahrräder nicht

gruss rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Kamera hat zur zeit Pause, daher vorab: 2 angehängte Bilder...ach ja es ist in einer 50€ teuren Biketasche verstaut, so daß nichts kratzt, scheuert oder gar verschmutzt! Wie heißt es so schön: Gleiches zu Gleichem (Aluautochen zu faltbarem Alubike)

Unbenannt.jpg.6a9ea5ae562c6f4935d5cd05660cedea.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ärgere ich mich. Hab mir teueres Mountainbike von Focus gekauft. Habe kleinen Rahmen mit 46 cm und Rad paßt nur ohne Vorderrad ins Auto und das nur mit Verrenkungen. Habe immer gedacht nur BMW hat KlappBike. Wo gibt es das Rad und was kostet es? Haben wollen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...oder Brompton .. da passen sogar 4-5 in den Kofferraum bei umgeklappter Bank, oder eins ohne irgendwas umzuklappen. Wir haben 2 davon und sind sehr zufrieden...

 

Ciao, Frido.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nelix schrieb:

Wo gibt es das Rad und was kostet es? Haben wollen!

:]

Für €799.- als Dahon-Original bei ZEG-Händlern ( www.zeg.de ) in oben abgebildeter Farbe (schwarz) und bei Karstadt ( www.karstadt.de ) in silber/schwarz für €599.- und heißt hier HON. Beide Räder sind auf den Hompages der o.g. Händler zu begutachten. Außerdem hat dieses Jahr der ADAC ein Foldingcycle herausgebracht in Zusammenarbeit mit Winora ( www.winora.de ), allerdings für teure €1600.-. ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, ganz nett....bleibe aber dennoch lieber bei meinem sündhaft teuren (und ebenso gutem) Klein Adept Pro. Das murkse ich dann auch noch irgendwie in den Kofferraum. Da ich meistens schon von zuhause aus starte kommt das aber eh selten vor...so bleibt auch der A2 länger schön ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast NikHL

@ stifi

 

Seh ich auch eher so, wenn ich mein GT Zaskar mal bewegen will, dann fahr ich eben gleich von zu Hause ins Gelände, wenn man den hier was davon findet :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups... sorry, ich werde morgen mal zu meinen Eltern fahren (die haben die Bromptons) und die beiden im Kofferraum ablichten...

 

Ciao, Frido.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ICh weiß, ich weiß... aber immer, wenn ich dran denke, sind entweder die Bromptons oder die DigiCam nicht da...:-(

Würde es ein Brompton im Kofferraum auch tun?

 

Ciao, Frido.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe ENDLICH zumindest mal ein Brompton im A2 abgelichtet.... zwar war der doppelte Ladeboden noch drin, aber denke dir einfach das ganze 20 cm tiefer, dann hast du´s ohne Ladeboden. Das zweite Brompton war leider unterwegs....

 

Sorry für die lange Wartezeit...

 

Ciao, Frido.

DCP_3368.jpg.7d057763ae618af393ff79d47f5491b5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch Biker.

Was ich wirklich nicht verstehe ist, wie man sich ein Bike nach Platzbedarf kaufen kann!

Als Mountain-Biker kommt für mich einsatzbedingt kein Klapprad in Frage, für gelegentliche Touren ohne viel Gelände schon eher fahrbar.

 

ich habe mir vor 3 Wochen zum Herbstangebot ein UNIVEGA bei Jehle-Markt bestellt und bin sehr zufrieden.

 

Wenn ich es transportieren muss, dann auf dem Dach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicherlich, war ja auch nicht böse gemeint.

 

War nur erschrocken, da die günstigen Klappteile durch die Bank mangelhaft sind.

Bei mir fängt ein gutes Bike ab 1.000€ aufwärts an.

 

Logo, wer gelegentlich ne Runde cruist, sollte einen Mittwelweg nehmen, weniger wäre Quatsch, mehr wäre Geldverschwendund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen