Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
schniggl

jetzt isser da - kleine story

Recommended Posts

der a2 - ich kann mich noch gut daran erinnern, als der a2 herauskam - da war ich ~15. Im Audi-Magazin (Neuwagenkäufer (hier mein vater) kennen das ;) ) wurde der a2 vorgestellt. Mit Video auf CD - einmal angeschaut und weggeworfen: hässliches Auto und technisch schlecht gemachte CD (davon bin ich immer noch überzeugt). Über Jahre hat mich der A2 nicht weiter interessiert - obwohl ich schon immer nach meinem auto gesucht habe: eine aufzählung meiner favoritenliste schockt mich heute: von Lupo über GolfIV hin zu OpelCorsa *schäm* :baby:

Das erste mal als der A2 ein "ganz nett" von mir bekommen hat, war die Vorstellung des A2 Color.Storm im AudiMagazin´: Sieht doch witzig aus - ich bin aber echt nicht darauf gekommen, nachzudenken ob das eine auto für mich wäre.

 

Es war ein trister Wintertag als ich mit meinem Hund unterwegs war und einen A2 auf einem Parkplatz gesehen habe. Mir hat er echt nicht gefallen, aber ich habe mir gedacht dass der doch gar nicht mehr so teuer sein kann - wenn ihn doch keiner mag. Von diesem Tag an gings los: unzählige Bilder im Internet angeschaut - hier das halbe forum durchgestöbert - Autoscout24 täglich besucht und ihn irgendwie liebgewonnen. Mit der Zeit fand ich ihn schön!

Dabei muss ich ganz klar sagen, dass ich mir ohne dieses Forum wohl keinen A2 gekauft hätte - es hat selbst ohne A2 spaß bei euch gemacht.

(zugegeben war das wichtigste kriterium die niedrige versicherungseinstufung! - wer nachrechnet wird immer auf den A2 als wirtschaftlichstes auto kommen!)

 

und was isses geworden? kurzbeschreibung siehe sig - bilder gibts bald :D

 

noch ein paar sachen zum kauf: mein verkäufer hat natürlich nie mit meinem wissen über den a2 mithalten können (dank euch - ganz klar) - so hab ich ihm zeigen müssen wo der knopf für den tankdeckel ist - er war sich nicht sicher ob das auto komfortschließung hat - von ausstattungsdetails ganz zu schweigen ;) Aber ist ja irgendwie auch klar, dass er weniger weiß wie über ein viel verkauftes Modell.

btw: als ich ihn gekauft habe waren 2 Kunden beim Händler und beide haben nen a2 werksdienstwagen gekauft. Gruß an einen Münchner der jetzt einen A2 in lichtsilber mit APS fährt 8)

 

soweit mal!

:] *stolz.bin*

 

edit: nicht schlagen - sondern verschieben ;) irgendwie bin ich ins falsche forum gerutscht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey GRATULATION!

:D

 

Ich könnte das gleiche erzählen ;)

es war einmal...

Ein Tag im September 2004 *g*

Ich Unterwegs mit Papa in Kaiserslautern.

Als wir gediegen am Audi Zentrum vorbeifuhren, schrie ich auf !!!

"HAAAAAALT!!!!" hehe

Wir hielten an. Ich staunte, und schrie rum "Achgott sinn die schää!" ;

3 colour.storms, standen vor mir :) misanorot,imolagelb,und sprintblau *g*

Man könnte fast meinen ich hatte einen Orgasmus,so schrie ich rum ;)

Und jaa kam an einem Wochentag wieder,weil Wochenende war, und da war der

rote WEG! :)

Naja..da überlegte ich heftig....

MINI-A2-Golf4-BMW....Und fuhr hin und her,Autos anschauen.Aber mir ging der

A2 nicht aus dem Kopf.

Und wollte den.Obwohl man den nicht so toll aufmotzen kann wie nen Golf :)

Aber wollte etwas Individuelles,und ne krasse Farbe. Ich nahm Ihn weil er

so stark aussieht,mit den 17 Zöllern, und so :)

Und ne Woche Später stand er in meiner Garage. Am 30.Sept. 2004,hatte ich

prakt. Fahrprüfung.

Und bin Abends rumgefahren *g*

Papa hat Ihn mir sofort angemeldet :)

 

Und jetzt hab ich den Mega Lieb *G*

mei klääner schääner..

;)

 

Isch wünsch Dir viel spassss! mit deiner Kugel in akoyasilber ;)

Mach noch ein paar fette reifen drauf! 8)

*G* Pimp A2 ;)

 

LG sebi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Stories.

 

Bei mir gings vorher auch drunter und drüber, über A3 und Golf IV und Golf V, bis ich mich dann schließlich auf den A2 besonnen habe. Bisher habe ich das nicht bereut, im Gegenteil !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich auch:

nach dem ich meine FJ1200 an einem Golf zerlegt hatte, kam wg. Nachwuchs und Wetterschutz nur noch was 4-rädriges in Frage. Die gegnerische Versicherung gab mir ein paar Euronen und ich hatte einen Suzuki Swift Automatik Bj. 1992 als Zweitwagen (Nr. Eins ist ein Volvo Kombi). Der Swift gab diesen Winter bei kaltem Wetter kein Mucks von sich. Nun musste ich mich nach einem neuen Umschauen.

 

Wissenschaftlich methodisch habe ich erstmal die ADAC Kilometerkosten gewälzt und mit 'nem Textmarker alle Autos unter 35 ct/ KM markiert. Nachdem ersten Überblick blieben in der engeren Auswahl:

Ford Fiasko TDCi,

Mercedes A-Klasse,

Polo TDI,

A2 und noch ein paar

Japaner

 

Zunächst sollte es was gebrauchtes sein. Also habe ich beim ADAC die Autotests gelesen. Danach war schnell klar, die Japaner sind zu klapprig (Anspruch siehe Erstauto).

 

Also ab zum Ford-Heini. Ford TDCi mit automatisiertem Schaltgetriebe -> sch... , Materialanmutung wie beim 92er Japaner aber geiles Fahrwerk.

 

Dann zum Audizentrum A2 1,4 TDI zum Mitnehmen über Nacht. Mit dem

 

zu Benz: gebrauchter A170 CDI mit Schiebedach. Sitzposition wie auf einem Gartenstuhl, Fahrwerk rumpelt wie ein 92 Swift.

 

Zurück im A2 Entscheidung gefallen. Tja jetzt die Qual der Wahl, da es sich um was "besseres" handeln sollte (sprich 1-2 Jahreswagen). Mobile und wie sie alle heissen. Wie filtert man? Am besten über Ausstattung, also OSS, Klima, Bose, Winter tja und was soll ich sagen Gebrauchte in dieser Kategorie sind fast zum Preis für einen Neuen zu haben - da habe ich mir dann gleich einen neuen bestellt.

 

Nun hab ich ihn. Bruce heisst der kleine, ist Hai-grau, hat Technikpaket, Advance, Style, Winter, Bose und Symphony.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nette Geschichten :-)

 

Hier meine:

 

Ich bin in einer Großstadt aufgewachsen, da wo man mit Bus und Bahn und Fahrrad noch überall hinkommt.

Dann bin ich zu meinem späteren Mann gezogen -> Pampa (naja, zumindest ne Kleinststadt).

Ein Jahr lang hab ich jeden Abend auf meine bessere Hälfte gwartet, ohne Auto war nix mit Einkaufen, geschweige denn ein Hobby ausüben.

Also hab ich so schleichend mit 23 (4 Jahre Führerschein) beschlossen, mir ein Auto zu leisten.

 

Wir haben uns das klug ausgedacht: an einem Wochenende wollten wir drei Autos die zur Wahl standen (rein optisch :rolleyes: ) "Probe fahren". Wir woltlen sie auf unserem Hof alle drei neben einander stellen und direkt vergleichen.

Dafür haben wir dann Termine gemacht, mit dem Fiat - Händler wegen einem Punto Sporting, beim Peugot wegen nem 206 und halt beim Audi Händler wegen der Knutschkugel. Wobei ich immer dachte, das ist ein Audi, der ist zu teuer.

 

Es war Freitag, wir also die Händler abgeklappert: beim Fiat Händler hat ein Angestellter das 60 PS - Auto eine halbe Stunde vorher an jemand anderes rausgegeben, ich könnte ja einen 45 PS - Punto Probe fahren. An dem hätte gar nichts gestimmt, außer der Außenform ?( Der Peugot-Händler hatte auf einmal keine rote Nummer mehr. Beim Audi - Händler war nur ein Werkstattersatzwagen verfügbar.

Und bevor wir kein Auto fahren, haben wir den A2 mitgenommen.

 

Und was soll ich sagen, nachdem dann heraus kam, dass die Werkswagen genauso teuer sind wie zB ein Punto in neu, hab ich den ersten A2 gekauft. Und mein erstes eigenes Auto :]

 

Tja, zwei Jahre später hab ich ihn zerlegt, obwohl ich immer gesagt habe, der wird mit mir alt.

Also hab ich mir noch einen A2 gekauft, der MUSS jetzt mit mir alt werden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

für einen Corsa muß man sich aber nicht schämen. Wir haben mit dem Corsa B angefangen (günstig in jeder Hinsicht) und dabei diese nennen wir es mal "Rundungen" liebgewonnen. Die Konsequenz war klar: Nur der A2 konnte uns auch optisch richtig überzeugen.

mfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von StuartLittle

für einen Corsa muß man sich aber nicht schämen. Wir haben mit dem Corsa B angefangen (günstig in jeder Hinsicht) und dabei diese nennen wir es mal "Rundungen" liebgewonnen. Die Konsequenz war klar: Nur der A2 konnte uns auch optisch richtig überzeugen.

für ne maus wie dich ist der schon ok :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde erstaunlich und höchst bemerkenswert, dass sich so junge Menschen für den A2 begeistern können. Das spricht für eine ganz besondere Reife und für eine überschaubare und gesicherte Zunkunfplanung.

 

Im Allgemeinen gilt das Design doch als recht konservativ geraten und wirkt auf junge Menschen doch eher abstoßend.

 

Die Fachpresse und auch Audi selber stuft die Zielgruppe doch eher bei so ab vierzig ein.

Auch die Einführung des color.storms konnte das nicht drücken.

Einfach zu teuer. Für viele wird er ja erst bezahlbar, wenn die Kinder mal aus dem Haus sind, die Raten für das Häuschen nicht mehr ganz so drücken und man sich mal so richtig wieder was gönnen kann.

 

Na ja, wenn's nicht die bezahlbaren Werkswagen gäbe, dann wäre das wohl auch so.

 

Ich fand das Design von der Studie des Al an, (der mit der Ladefläche), immer jugendlich und frisch. Wohl, weil es sowas Besonderes, Seltenes und Innovatives war. Anders eben als die üblichen Limosinen.

 

Gerade, wenn andere sich oberflächlich negativ über etwas äußern, reizt es mich ja, genau das Gegenteil zu tun.

 

Seit dieser Studie wußte ich, dass er es werden mußte. Ich ahnte allerdings nicht, wie teuer er werden würde. Schluck!

 

Und als ich nach dem ersten Einsteigen das Gefühl hatte, der Wagen wäre um mich herum gebaut worden, was alles klar. Bis auf den Preis, der dann als Werkswagen erträglich war.

 

An dieser Stelle eine Entschuldigung an alle Audi-Händler, die sich Mühe gaben und mich eine Probefahrt machen liesen (mit 300 € Selbstbeteiligung in der Kasko X() in der Hoffnung, ich würde bei ihnen einen Neuwagen bestellen und ich dann doch aus der Börse kaufte. Aber so ist das nun mal. Man hat ja auch nichts zu verschenken. :(

 

Aber bei aller Begeisterung für dieses Auto sollten wir nicht vergessen, was es ist. Immer noch ein um von A nach B zu gelangendes, stinkendes, die Umwelt verpestendes, notwendiges Übel.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Frany

Finde erstaunlich und höchst bemerkenswert, dass sich so junge Menschen für den A2 begeistern können. Das spricht für eine ganz besondere Reife und für eine überschaubare und gesicherte Zunkunfplanung.

Im Allgemeinen gilt das Design doch als recht konservativ geraten und wirkt auf junge Menschen doch eher abstoßend.

ich hab den a2 wie gesagt anfangs auch als abstoßend angesehen. Jetzt gefällt er mir tag für tag besser.

wer rechnet darf sich nur einen a2 kaufen!!! (unterhalt)

(wobei ich mir den a2 nur aufgrund der niedrigen nachfrage leisten konnte ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen