Jump to content

[1.2 TDI ANY] Getriebegrundeinstellung unmöglich nach Tausch von Hydraulikeinheit


a2 3l
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

bei meinem A2 1.2 ANY habe ich die Hydraulikeinheit und den Druckspeicher erneuert nachdem die Pumpe sehr häufig lief. Dann habe ich versucht eine Getriebegrundeinstellung zu machen. Beim ersten Mal kam ich nach mehreren Versuchen bis zum Punkt „Adjust“. Das habe ich gemacht und auf „weiter“ geklickt. Dann ging nichts mehr. Nun kann ich das Auto sporadisch noch auf „N“ starten, bekomme dann aber eine Fehlermeldung im Steuergerät hinterlegt, Motor geht meist auch gleich wieder aus..

Wenn ich den Leerlauf manuell eingelegt habe (direkt am Getriebe) erscheint im Display Gang 2 oder 4. Das Getriebe versucht zu schalten, bekommt aber keinen Gang eingelegt. Sobald an der Schaltstange am Getriebe wackele erscheinen alle möglichen Gänge im Display obwohl es nur in der Leerlaufposition minimal bewegt wurde. Eine Grundeinstellung ist nicht möglich, im VCDS erscheint „wait“ oder „keine Kommunikation mit dem Steuergerät möglich“. 

Der Wert des KNZ liegt bei 1,92V geschlossen und bei 3,94V geöffnet.

Der Hydraulikölstand ist korrekt, die Pumpe läuft und baut auch Druck auf. 

Das Auto hat 122000km und ist Baujahr 2004. Bisher gab es überhaupt keine Probleme mit dem Getriebe und der Hydraulik. Das Auto ist seit 2005 bei uns, also Historie vollkommen bekannt. 

Ich bin völlig ratlos wie ich weiter vorgehen kann. Das Getriebesteuergerät auf Verdacht tauschen? Obwohl an der Mechanik etwas gemacht wurde? Günstig sind die ja nicht wirklich zu bekommen, zumindest nicht die mit dem „D“ in der Teilenummer. Passen die anderen vom Lupo auch?  Dann könnte man so eines ja mal zum Testen erwerben…

Freue mich über jeden Tipp!

 

Viele Grüße Christoph

Link to comment
Share on other sites

Moin, 

 

zunächst müsstest du mal schildern, ob der Gangsteller tatsächlich noch Gänge schaltet. Mit etwas Übung "hört" man, ob eine Grundeinstellung korrekt läuft.
Ich würde vermuten, Dein Gangsteller macht so gut wie nix und legt auch nicht wirklich einen Gang ein. Die Rückfahrleuchten werden in den Schritten 5-8 sicherlich auch nicht leuchten.

Hierfür gäbe es 2 Ursachen:

1.) Die Halteplatte mit den 3 Hydraulikleitungen sitzt nicht parallel zur Hydraulikeinheit sondern leicht schräg, so dass ver vorderste Schnellverschluss nicht eingerastet ist und der Gangsteller dadurch keinen Öldruck bekommt. Das könntest du auch in Adjust prüfen (sofern du da hinkommst). Denn in Adjust wird der Gangsteller in seine 0-Position gefahren und verspannt. Heißt er ist fest und du könntest die Schaltfinger nur mit Kraft bewegen. Sind sie bei dir locker, spricht das für fehlenden Öldruck am Gangsteller.

2.) Ganz neues, aber eher ungewöhnliches Phänomen:

 

vor einer Stunde schrieb a2 3l:

Das Getriebesteuergerät auf Verdacht tauschen?

Das ist absolut unnötig, die gehen nämlich so gut wie nie kaputt. Es sei denn, man baut irgendwie einen Kurzschluss an den Ventilen.

vor einer Stunde schrieb a2 3l:

Passen die anderen vom Lupo auch?

Nein... also der Stecker passt schon, aber sie funktionieren nicht im A2.

Edited by Mankmil
Link to comment
Share on other sites

Hallo Mankmil,

ja, der Gangsteller versucht die Gänge zu schalten. Es leuchten im Display dann meistens im Wechsel 2 und 4 oder 3 und 5.

Nach dem ersten Start bin ich auch aus der Werkstatt gefahren und das Auto hat korrekt geschaltet. Die Kupplung kam recht ruppig, daher wollte ich neben der Grundeinstellung des Getriebes vor allem auch den Kriechpunkt einstellen.

Ich werde aber heute Abend mal die Halteplatte ansehen und mir den KNZ ansehen. Ich habe noch einen als Ersatz, den kann ich auch mal probieren. Zur Not baue ich die alte Hydraulikeinheit am Wochenende nochmal ein und schaue ob es am Ventil N255 liegt (Möchte ich aber fast ausschließen da die Hydraulikeinheit geprüft war).

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb a2 3l:

Beim ersten Mal kam ich nach mehreren Versuchen bis zum Punkt „Adjust“. Das habe ich gemacht und auf „weiter“ geklickt. Dann ging nichts mehr.

 

Grundeinstellung startet in der Tiptronic-Gasse, bei Anweisung "Adjust" wird der Wählhebel nach rechts in "D" gelegt, dann wieder zurück in die Tiptronic-Gasse. Da musst du nirgends auf "weiter" klicken! Die GGE läuft nach dem der Wählhebel wieder in der linken Gasse ist selbstständig weiter.

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb DerWeißeA2:

 

Grundeinstellung startet in der Tiptronic-Gasse, bei Anweisung "Adjust" wird der Wählhebel nach rechts in "D" gelegt, dann wieder zurück in die Tiptronic-Gasse. Da musst du nirgends auf "weiter" klicken! Die GGE läuft nach dem der Wählhebel wieder in der linken Gasse ist selbstständig weiter.

Okay, das war schon etwas her. Es ging auf jeden Fall nicht weiter,  das Steuergerät hat nicht mehr geantwortet. Nach gut einer Stunde hatte ich dann abgebrochen. 
 

Gerade war ich noch einmal am Auto. Die Halteplatte sitzt korrekt, am Getriebe lässt sich jetzt auch kein Gang mehr von Hand einlegen da der Gangsteller dagegen arbeitet. Das ging nur weil ich das System drucklos  gemacht hatte. 
Wenn ich den Wählhebel jetzt in die Tiptronicgasse ziehe wird mir kein Gang mehr angezeigt, ich kann auch durch herauf  oder herunterschalten keinen Gang einlegen. Das hatte ursprünglich noch funktioniert.
Das Auto startet nun auch nicht mehr. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Mankmil:

Zunächst eine Grundeinstellung machen und dann weiter sehen.

 

Den Gang-Anzeigen würde ich jetzt erstmals nichts glauben, bzw. hilft das ja nicht weiter.

Das geht leider nicht. Ich komme nicht weiter als zur Anzeige „wait“


Bin echt ratlos. 

Link to comment
Share on other sites

Wenn er ab dem Start in Wait hängen bleibt, dann bekommt er den Gangsteller nicht in die Nullposition. 

 

Im Fehlerspeicher ist nichts abgelegt?

Hier stimmt etwas mit der Ansteuerung oder der Ölversorgung vom Gangsteller nicht.

 

Stecker am Gangsteller vertauscht oder los? Das würde aber Fehler ablegen. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

nach einer Zwangspause war ich endlich wieder am Auto.  Es waren Fehler hinterlegt die ich löschen konnte. 
Getriebegrundeinstellung ging trotzdem nicht.
Irgendwo scheint Druck verloren zu gehen. Die Pumpe läuft alle 45- 60s an. 

 

image3.jpeg

image2.jpeg

image4.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Nun habe ich die Hydraulikeinheit getauscht.

Ab und zu kommt im Fehlerspeicher 01066 „Fahren trotz Wählhebelposition N“, dann ist auch vorher auf Position N der Motor ausgegangen

und immer wieder 00845 Schalter für N-Erkennung Wählhebel (F258)

Wobei in VCDS die Gangposition die angezeigt wird mit der gewählten übereinstimmt außer manchmal in der Tiptronikgasse 

Bei der Grundeinstellung wird nur WA IT angezeigt, bei „Start“ kommt wieder „Daten für Block 014 nicht verfügbar“

Grundeinstellung also nicht möglich

Link to comment
Share on other sites

Du hast ziemlich sicher einen Kabelbruch oder einen defekten Mikroschalter am Wählhebel.
Deswegen die Meldung "Fahren trotz N".
 

Dann geben sich möglicherweise auch die anderen Fehler.

Link to comment
Share on other sites

Gestern habe ich alles ausgebaut und durchgemessen. Alle Kabel sind in Ordnung auch wenn man sie bewegt. Die Mikroschalter schalten wie sie sollen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb a2 3l:

Gestern habe ich alles ausgebaut und durchgemessen. Alle Kabel sind in Ordnung auch wenn man sie bewegt. Die Mikroschalter schalten wie sie sollen. 

Wenn dem so ist, müsste sich der Fehler löschen lassen und wegbleiben?

Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.2 TDI ANY] Getriebegrundeinstellung unmöglich nach Tausch von Hydraulikeinheit

Die Fehler lassen sich löschen. Das war auch vorher so. Aber durch das Probieren ob ich irgendwie die Grundeinstellung doch hinbekomme kam der Fehler immer mal wieder. 
Die Grundeinstellung geht trotzdem nicht :-(

Stutzig gemacht hat mich die Abweichung bei der Kupplungsposition:

IMG_3080.thumb.jpg.0794a27161dd2331041628cf8a4da93c.jpg

 

Weiß damit jemand etwas anzufangen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

2 Dinge kommen mir komisch vor:

 

- Der Unterschied zwischen der Spannung Kl15 und Kl30. Ich bilde mir ein, dass der Unterschied bei meinem Lupo deutlich geringer ist. Da Kl15 auch noch über den Zündschalter geht, würde ich hier auch eher eine geringere Spannung erwarten. Hier könnte man vielleicht mal prüfen, ob bei Kl30 irgendwo ein schlechter Kontakt ist. Massen nicht vergessen. An derselben Kl30 (nicht nur an derselben Sicherung, sondern auch wo die und andere Sicherungen die Spannung herbekommen) könnten noch andere Komponenten hängen, bei denen die Spannung vielleicht noch niedriger ist, zumindest dann, wenn sie laufen. Was wird denn für Kl 30 angezeigt, wenn die Hydraulikpumpe läuft?

 

- Geber für Hydraulikdruck. Der Wert kommt mir niedrig vor. Wenn es wirklich zu niedrig sein sollte, könnte deraus die zu kleine Istposition der Kupplung herkommen. Und bei zu geringem Druck könnte auch der Gangsteller nicht das machen, was er soll. Andererseits gehe ich davon aus, dass ein zu niedriger Druck im Fehlerspeicher abgelegt wird und dass dann eigentlich gar nichts mehr gehen sollte.

 

Ich kann momentan leider nicht nachschauen, wo die Spannungen liegen, bei denen die Hydraulikpumpe ein- und ausgeschaltet wird, da ich gerade im Urlaub bin.

 

Wie kommst Du auf die angezeigten Spannungen? Im Stand ohne Puffer durch ein Ladegerät kommen sie mir hoch vor. Bei laufendem Motor oder angeschlossenem Ladegerät niedrig.

Edited by Lupoliver
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 4

      Erster Zahnriemenwechsel (komplett mit WP) nach 16 Jahren

    2. 1

      Suche Tankband für Tank 42l

    3. 169

      Lichtautomatik nachrüsten

    4. 1

      Suche Tankband für Tank 42l

    5. 0

      Suche 1.2 TDI Unterbodenspoiler 8Z0825211

    6. 0

      Suche Heizungsregulierung Bedienteil 8Z0819045C

    7. 7

      [1.4 TDI AMF] Startprobleme wegen zu geringem Vordruck?

    8. 0

      Verkaufe Audi A2 1.4 TDI | TÜV neu bis 10/2023

    9. 7

      [1.4 TDI AMF] Startprobleme wegen zu geringem Vordruck?

    10. 7

      [1.4 TDI AMF] Startprobleme wegen zu geringem Vordruck?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.