Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
DiplomAgronom

Goldfische in der Front

Recommended Posts

Um Himmels Willen! Gerade wollte ich im letzten Sonnenschein nach Einbaumöglichkeiten für einen Subwoofer im A2 schauen. Aus diesem Forum kenne ich die Facher unter den Fußräumenen in der Front, da wollt ich also schnell mal im Beifahrerfußraum nachschauen. Doch - Oh Schreck - schon beim hochheben der dicken Fußmatte stelle ich angewidert fest, wie nass diese ist. ?( Mein erster Gedanke war Kondenswasser, aber das ist viel zu viel! Also schnell mit nem Lappen notdürftig trocken gewischt, die Matte zum trocknen rausgehängt und das Fach darunter geöffnet. Aber was muss ich da sehen? Eine große Pfütze, die fast den ganzen Boden bedeckt, einen knappen cm tief!!! 8o

Woher kommt dieses Wasser? Das Auto war seit 3 Tagen nicht mehr im Regen oder in der Waschanlage. Die Klimaanlage scheint gut zu funktionieren, hat heute wunderbar gekühlt. Das Wasser und das Auto müffeln auch kein bißchen. Im Gegenteil, das Auto riecht wie ein typischer VW-Neuwagen mit Stoffbezügen. Dem ersten Anschein nach kommt das Wasser aus der Fahrzeugfront Mitte. Also etwa von hinter der Mittelkonsole. Was ist denn da?

Im Fach unter dem Fahrerfußraum war übrigens bedeutend weniger Wasser, selbstverständlich inakzeptabel viel davon. Immerhin standen bis jetzt die Elektrogeräte dort nicht unter Wasser.

Wie auch immer. Ich habe viel zu viel Wasser im Fußraum in der Front! Was könnt ihr mir raten zu tun? Hoffentlich komm ich morgen Abend noch zum Händler, hab zur Zeit tagsüber zu tun.... grmpf...

Habt ihr mal ähnliches erlebt/gehört? Danke für eure Hilfe!

Euch allen einen schöneren Abend,

Jens :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um Gottes Willen was fürn Mist! Könnte ja von der Klimaanlage kommen. Muß wohl! Werde auf jeden Fall mal meinen A2 inspizieren. Sollten vielleicht auch andere tun. Vielleicht kommt ja hier ein Konstruktionsfehler zutage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klimaanlage hatte ich auch in Verdacht, aber gewollt kann eine Entlüftung der Klimaanlage in den Fahrzeuginnenraum hinein ja wohl kaum sein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch auf die Klimaanlage tippen.

Der Fußraum sollte unbedingt "Knochentrocken" sein und bleiben.

Normaleweise Tröpfelt der Kleine bei feucht-schwülen Wetter im Vorderen Bereich (Fahreseite ?) auf die Straße.

"He dein Auto hat einen Leck !" hat mich beim ersten mal schon einen Schrecken eingejagt :D

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verdammter Mist, jetzt habe ich also gewissheit. irgendwas an meinem auto ist faul. heute früh war kein wasser zu sehen, nachdem das auto nur stand. heute damit 50km gefahren, einmal 25km morgens, einmal 25km am frühen abend. beide male mit klimaanlage, wobei sie erst abends richtig zu tun hatte. nach 2h standzeit also mal wieder nachgeschaut und wieder hat sich wasser angesammelt. allerdings deutlich weniger, nur ca. 20-30ml. morgen fahr ich nochmal ohne klima(-kompressor) und am samstag gehts zum freundlichen...

ich halte euch auf dem laufenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hatte ich schon mal bei meinem ersten Auto. Da war der Kondenswasser-Ablauf der Klimaanlage verstopft. Die Werkstatt hat den Wagen auf die Bühne genommen und den Stutzen mit Druckluft kurz freigepustet, danach war Ruhe. Der sieht aus wie ein verstümmelter Gartenschlauch, zumindest bei Ford :D ... bei Audi wird's dann ein goldener Wasserhahn sein 8). Ich tippe darauf, dass es bei Dir was ähnliches ist ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahhh, danke für den Tipp. Das, bzw. sowas ähnliches könnte es schon sein. Wie hast du das damals bemerkt? War es bei dir auch zufall?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, es war Zufall. Meine Mutter schrie plötzlich wie am Spieß. Das Wasser war nämlich axxxx-kalt und sie planschte mit ihren Füßen drin rum. :D

 

Es war im Sommer, die Klima hatte ich im Stadtverkehr kaum benutzt (der Wagen hatte nur 60 PS, sie nahm beim Anfahren zu viel Leistung weg) und als wir eine längere Strecke mit Klima gefahren sind, stieg das Wasser im Abfluss langsam hoch und floss quasi hinter dem Handschuhfach aus der Lüftung in den Beifahrer-Fußraum.

 

Ich kenn zwar die Lüftungskonstruktion vom A2 nicht so genau, aber Du könntest mal den Pollenfilter rausnehmen und fühlen, ob die Lüftungsschächte an der Stelle feucht sind: Fred 176.

 

Vielleicht gibt's aber noch einen anderen Zufluss in Dein integriertes Kinderplanschbecken ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt war ich gerade bei dem VW-Händler, bei dem wir das Auto gekauft haben. Ein Mechaniker hat sich den Wagen angesehen, das Wasser fließen gesehen und meinte: "Hm, ja, ungewöhnlich. Das ist nicht normal!" Da ging mir zum ersten Mal die Kinnlade hinunter. Er sprach weiter: "Da müssen wir einen Termin machen." Gut, das hatte ich erwartet. Hab noch nie eine Werkstatt gesehen, die am Samstag arbeitet ;). Auf meine Frage, ob ich denn einen kostenlosen Ersatzwagen bekomme, meinte er: "Das Auto ist keine 2 Jahre alt? Ja, dann können wir das machen." Meine Stimmung heiterte sich wieder auf. Also wieder rein zum Schalter, den Termin macht die Kollegin. Na wunderbar dachte ich, bis sie mich verdutzt anschaute und sagte: "Kostenloser Ersatzwagen? Das gibts nicht!" - mein Lächeln war verschwunden. Ich wies sie daraufhin, ihr Kollege hätte mir gerade eben gegenteiliges zugesagt. "Einen Moment!", war ihre Antwort und verschwand in einem Nebenraum in den besagter Kollege kurz zuvor hineinging. Nach 3min kamen beide wieder heraus und erklärten mir "das war eine Fehlinformation", sie können mir aber einen Lup o besonders günstig für 27€ am Tag anbieten. 8o

 

Ich bin gerade ein klein wenig verunsichert. Ich habe fest damit gerechnet einen kostenlosen Ersatzwagen zu bekommen. Ich bin mit einem, ein gutes Jahr alten Auto, in das Wasser eintritt zu dem Händler gegangen, bei dem ich vor kurzem 20k€ hingelegt habe und die wollen mir kein Auto umsonst zur Verfügung stellen. Das allein sollte in meinen Augen reichen um Kulanz des Händlers zu zeigen. Dazu kommt noch, dass ich den Mangel aufgrund meiner Neugier selbst entdeckt habe und ihn rechtzeitig erkannt habe, um schlimmeres zu vermeiden. ich habe also einen größeren Schaden vermieden. Mit so wenig Service habe ich nicht gerechnet.

 

Wie seht ihr das? Sind meine Ansprüche überzogen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während der Garantiezeit ist ein KOSTELOSER gleichwertiger Ersatzwagen bei meinen Händler selbsverständlich.

Danach oft auf Kulanz oder z.B. für die Inspektion/TüV gibt es auch Taxi Gutscheine.

Ich dachte das ist bei allen Audi Händler so ?

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine geschichte geht weiter, bildet euch selbst ein urteil.

 

zwei wochen nach dem ersten besuch beim freundlichen gehe ich nochmal hin. ich wollte mit dem verkäufer sprechen, doch dieser hatte zu tun und so ging ich zu einem kerl von der service annahme. der hat sich mein auto auch angeschaut, veranschlagte inzwischen eine reparaturdauer von 2-3 tagen. natürlich wollte auch er mir keinen kostenlosen ersatzwagen bereitstellen, verwies auf die mobilitätsgarantie und vorgaben.... schließlich stellte er mir die frage, wo ich das auto denn gekauft hätte. ich antworte bei ihnen, und sofort verspricht er mir: "dann können wir natürlich eine lösung finden". am nächsten tag mache ich einen termin für die reparatur aus und er vereinbart mit mir, mir einen "betriebswagen" kostenfrei zu überlassen.

am vereinbarten termin gebe ich mein auto in der werkstatt ab, mir soll der leihwagen übergeben werden. eine frau an der servicetheke entschuldigt sich, kein mitarbeiter sei frei (mittwoch, 7.30uhr) um mir den "betriebswagen" zu übergeben. sie beschreibt mir wie ich das auto finden könne und gibt mir den schlüssel. das auto steht nicht dort, sondern ca.80m weiter, gut versteckt, in einem extra eingezäunten bereich. die suche kostete mich ca. 5 min. der "betriebswagen" ist ein fahrschul ersatzauto, ein golf IV. ich öffne ihn und sofort strömt mir ein unangenehmer geruch entgegen. das auto müffelt und ist relativ dreckig. der tank ist viertelvoll. ich bin genervt, hab termine und fahr los.

am freitag ruft mich die werkstatt an, die bestellten fußmatten die ausgetauscht werden müssen wurden nicht rechtzeitig geliefert. mein auto wird vorraussichtlich erst am montag abend fertig. leider brauchen sie das an mich geliehene fahrzeug aber für einen anderen kunden. das auto muss bis montag 07:00 uhr auf deren hof stehen. ein anderes kostenloses fahrzeug können sie mir nicht anbieten, nur gegen geld! 8o

entsetzt und verärgert suchte ich heute das autohaus auf. ich schildere dem geschäftsführer meinen fall. er gesteht mir zu, das übergebene auto weiterfahren zu dürfen, auch am montag. "probleme sind da, um sie zu lösen" und "da hat der werkstattmeister am montag halt ein problem" sind seine worte.

ich wüsste nicht, wann ich vor kurzem so um eine gute?, wohl eher angemessene, behandlung betteln musste. ich will gar nicht daran denken, wie ich mich verhalten soll, hat die werkstatt die reparatur nicht nach meinen wünschen erledigt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da wirkt ein Anruf beim Audi-Kundenservice hin und wieder. Weil dann

die Werkstatt eins auf den Deckel bekommt....

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bezweifel ich, denn die herausgabe eines kostenlosen ersatzwagen für die dauer der reparatur ist eine kulanzleistung des händlers. da braucht er sich nichts von audi erzählen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

verstehe^^

allerdings sollte ich diesbezüglich erst mal abwarten was kommt.

man soll den tag nicht vor dem abend loben! - oder so ähnlich :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde auch auf die Klimaanlage tippen.

Der Fußraum sollte unbedingt "Knochentrocken" sein und bleiben.

Normaleweise Tröpfelt der Kleine bei feucht-schwülen Wetter im Vorderen Bereich (Fahreseite ?) auf die Straße.

"He dein Auto hat einen Leck !" hat mich beim ersten mal schon einen Schrecken eingejagt :D

 

Gruß

Otherland

 

Hi Leute! Habe auch Wasser im Fußraum bemerkt, habe jedoch keine Klimaanlage!!!

Wohne jedoch in Irland, wo es extrem viel regnet und die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Ausserdem bin ich Raucher und habe die Fenster dabei auf (zumindest einen Spalt, wenn es regnet!) Hatte es darauf zurückgeführt, da ja immer etwas Regen rein gelangt! Vielleicht ist es ja wirklich Kondezwasser das wegen der abgenutzen Dichtungen reingelngte (mein A2 ist inzwischen immerhin 6 Jahre alt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du ein OSS? wenn ja schließt das noch richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls OSS für OpenSkySystem steht und die Frage an mich gerichtet ist,...

dann heißt die Antwort nein!

 

Weder Klima noch OSS:(

 

Hast du ein OSS? wenn ja schließt das noch richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte gestern ebenfalls Wasser im Beifahrerfußraum.

 

Beim Losfahren pustete die Lüftung eine gewisse Menge dessen unterhalb des Pollenfilters ebendorthin.

 

Nachdem ich nach dem ersten Schreck ausschließen konnte, dass es sich um Kühlflüssigkeit handelt (geruch- und farblos), blieb nur noch die Möglichkeit, dass es sich um Regenwasser handelt, das sich irgendwo angesammelt hat.

 

Bei der Abnahme der Motorhaube bestätigte sich dies. Die beiden Abläufe unten an der Motorhaube (mit zwei Gummiteilen, die wohl das ablaufende Wasser in die richtige Bahn lenken sollen) war zu. Die Gummidinger waren irgendwie verklebt, konnten aber vom Mechaniker meines Vertrauens (wahrscheinlich mit Luftdruck und Lappen - bis ich in die Werkstatt hinterhergelaufen war, war er schon fertig) schnell gereinigt werden.

 

Nach meinen Trocknungsmaßnahmen (Pollenfilter, Fußmatte) an der heimischen Heizung, die ja im Moment noch läuft, hat das Lüftungssystem bisher alle meine Testversuche bestanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen