Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
zeroone0

Defekt nach am ersten Tag ohne Garantie

Recommended Posts

zeroone0   

Hallo, bin neu hier im forum!

 

Wollte euch mal meine Geschichte bezüglich eines Garantiefalls erzählen.

Hier ein paar Daten meines A2:

Bauajhr Februar 2004

Erstzulassung 18.feb

1.4Tdi 55Kw/75Ps

49000Km

 

Der Wagen lief die ersten neun monate als leasingfahrzeug über meinen vater als werkangehörigen.

Im sommer 2004 verwikelt in einem auffahrunfall mit 5 weiteren fahrzeugen. 3000€ schaden. Wurde alles von der versicherung des unfallverursachers bezahlt. Keine probleme oder sonstiges mit dem wagen.

 

Dann wurde der wagen von der audi ag mit 14500€ und 30000km rausgekauft.

Bei 49000km kurz vom Longlife service und einem tag nach ende der 2jahres garantie passierte es, dass der wagen in einer kurve kurz vor der autobahn plötzlich ein lautes piepsen ausstoss, rotes ausrufezeichen im display erschien und der motor ausging. (schönes gefühl ohne servo in der kurve bei verkehr)

 

warnblinker an, rangefahren, motor versucht neu zu starten. beim dritten versuch sprang der diesel wieder an und die vorglühanlage blinkte sowie das symbol der abgasanlage leuchtete permanent.

Laut bordbuch schnellstmöglich werkstatt anfahren.

wagen angemeldet und gleich longlife service vereinbart. zwei tage später anruf vom freundlichen, wagen sei fertig.

 

gesamtkosten 780€ davon service 500€ mit ölwechsel usw. und 180€ für die reperatur der abgasanlage die ein tag nach ende der garantie kaputt/defekt ging.

der händler in ingolstadt gewährte 70% prozent kulanz auf die ersatzteile aber 0% auf die arbeitsleistung, aufgeführt mit 95€.

 

 

Das ganze ärgert mich jetzt. 180€ kosten für die reparatur des wagens der nach einem tag kaputt geht an der er nicht mehr der garantie des herstellers unterliegt.

 

ein mechaniker des audihändler meinte, ich sollte mich an die audi ag direkt wenden, da die werkstatt "bestimmte vorschriften" von audi bekommt was kulanz angeht. würde auch erklären warum 70% auf die teile kommen.

 

ich werde mich im laufe der woche an die konzernzentrale in ingolstadt wenden um ihnen meinen standpunkt klarmachen.

 

was sagt ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wär erstmal heilfroh, nur mit 180 € und einer 70%-Kulanz auf Teile davongekommen zu sein ... würde zwar auch noch mit Audi direkt Kontakt aufnehmen, aber nicht verbissen -

Im Ernst: bei dem Szenario wäre doch bis zum fulminanten Motorschaden alles möglich gewesen - und 2 Jahre sind nun mal 2 Jahre. Relaxed geniessen, dass 70% des Materials von Audi übernommen werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FaKiOe   

Was würdest du denn sagen, wenn Audi einen Tag vor Ablauf der Garantie plötzlich sagen würde, dass es auf diesen einen Tag ja nicht ankomme. Sorry, irgendwo sind Grenzen und 70% auf Kulanz sind sehr ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KWH   

Hallo,

 

also ich bin auch der Meinung, zwei Jahre sind zwei Jahre. Das ist zwar sehr ärgerlich für dich, aber schließlich hättest du einen Tag vorher ja auch die komplette Abgasanlage deines Wagens von Audi erhalten.

 

Wieviel hast du denn eigentlich nun gezahlt, 780 - 180 sind bei mir 600 und nicht 500. Wie hoch waren denn die Materialkosten, von denen du 30% tragen mußtest?

 

Ich finde nur seltsam, das du deine Longlife nicht vor Ablauf der Garantie gemacht hast, wenn du schon so knapp davor warst. Vielleicht hättest du dir damit den Ärger erspart.

 

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zeroone0   

Also, erstmal danke für euer interesse und meinungen!

 

Mag ja sein das manche leute das so hinnehmen würde aber nicht ich. da ich ich in der gastronomie tätig bin und ich nun mal weiss was es heist dienst am menschen zu leisten genügt mir die aussage des händlers nicht, ich soll mich doch bitte mit meinen problemen an die audi direkt wenden. 70% auf die teile und gut ist. sein job sollte das sein.

Dieser händler wurde jedenfalls das letzte mal von mir angefahren.

 

zu den kosten:

500€ Longlife service

180€ für die instandsetzung der abgasanlage

70€ für das reparieren der höhenverstellung der scheinwerferanlage

 

Heute schilderte ich dem kundencenter der audi ag am telefon meine probleme. ich solle bitte scheckheft, rechnungen usw. an sie faxen danach werden sie sehen was da los ist.

 

der freundliche herr am telefon hat schon durchdringen lassen, dass das so nicht in ordung ist wie der händler mit mir umspringt. schätzt mal das da bewegung in die sache kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Dass Audi den Garantiehahn nur 1 Tag nach Ablauf derselben zumacht, kann ich mir kaum vorstellen. Ich habe das in einem ähnlichen Fall mal bei BMW (Motorrad) erlebt (und da ging es nur um einen Materialwert von nicht einmal 100 EUR und einen Arbeitsaufwand von gerade mal 10 Minuten), weswegen für mich die Firma BMW für alle Zeiten gestorben ist.

 

Wenn der Meister in der Werkstatt engagiert (und kompetent) gewesen wäre, er hätte bei Audi sicher eine 100%-Kostenübernahme erreichen können. Aber vielleicht bin ich immer nur in den falschen VW-/Audi-Betieben gewesen, bei denen auch mehrere Wochen nach Ablauf der Garantie im Rahmen einer fälligen Jahresinspektion noch Gewährleistungsmängel für mich kostenlos beseitigt worden sind.

 

Ich bin sicher, dass die bei Audi sich nicht stur stellen werden. Und falls doch, dann wäre ich gespannt, was passiert, wenn ein solcher Fall an die Öffentlichkeit (AutoBild) gelangt... ;)

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zeroone0   

Hallo!

 

Ich bin nun seit ca. einer woche damit beschäftigt mit der kundenhotline zu telefonieren und mit dem händler zu verhandeln.

 

dabei ist folgendes herausgekommen:

 

 

audi ag übernimmt von den 180€ für die reperatur der abgasanlage komplett 70% der kosten (inkl. personalkosten) auf kulanz.

das bedeutet das jetzt nicht mehr 180€ zuzahlen habe sondern nur noch ca. 50-60€ laut kundenhotline.

 

Das ist jetzt eher nach meinem geschmack!

 

Ich kann leuten den sowas änliches wiederfährt nur empfehlen hartnäckig zu bleiben!

 

Schönen Gruß an das forum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen