Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Crazy Irish

Bin etwas am verzweifeln

Recommended Posts

Gast Crazy Irish

Sagt mal ich habe jetzt den zweiten A2 innerhalb eines Jahres der erste ist ja gewandelt worden, wegen diverser Technischen Probleme.

Jetzt haben wir unseren neuen seit ca.90 Tagen davon ist er jetzt seit über 30 Tagen bei meinen Händler der wirklich versucht uns zu helfen .Und jetzt steht der Wagen seit drei Wochen bei audi in Ingolstadt!!!

 

Der Wagen hat jetzt 6000 runter!!!

Folgende Probleme sind mal wieder auf getaucht

1.Klimaanlage: es kommen weiße Krümel raus ... oder aus den Lüftungschächten

Diese Weißen Krümel kann man im ganzen Auto finden am besten sieht man es auf dem Roten Leder. Da hat Audi uns mitgeteilt der Pollenfilter ist gewechselt worden mehr können Sie nicht machen.

2.Opensky: SkyDach knackt wenn sich die erste Scheibe auf die Zweite sich schiebt. Ist ein typisches A2 Problem , aber bei meinem alten A2 hatte ich es nicht Das Autohaus Röchling hatte es schon 2 mal versucht aber es nicht hinbekommen .Da müssen wir sehen ob Audi das Problem behoben hat

3.Das Fahrzeug zieht leicht nach links , die Spur ist nicht im Werk richtig eingestellt worden . Wir haben es durch den ADAC testen lassen und die haben uns das Problem bestätigt.Da muß einer im Werk geschludert haben .

4. Mit dem Multifunktionslenkrad , konnten

wir das Telefon nicht bedienen .Ist von Audi umgebaut worden (Neues Lenkrad und Airbag) aussage von audi ist falsches teil verbaut worden bzw ein älteres Sterungsgerät wurde verbaut.Sprachsteuerung ghet über haupt nicht da dieses beim A2 nicht vom Werk freigeschaltet worden ist und wird,

5.Schaltung fängt jetzt schon an zu Haken beim Rückwärtsgang..wissen noch nicht ob behoben !!!!

..Dann kommen wir zum größten Problem: das Pfeifen von der Pumpe .

Das Problem tritt nicht immer auf jedoch regelmäßig. Allerdings ist kein Schema zu erkennen. Der Motor muss heiß sein ....Das heißt nicht das man lange stecken damit fahren muss, es kann auch schon auf Kurzstrecken auftreten.

Der Motor muss dann ausgestellt werden und neu gestartet werden nach einer kurzen Ruhepause von 1 bis 5 Minuten .Wir tanken nur Super Plus oder V-power von Shell.

Uns ist es aufgefallen, dass das Problem öfters auftritt wenn die Außentemperaturen ziemlich hoch sind. so älter der Wagen wird so öfter tritt das Problem auf und es wird immer intensiver.

siehe warum mein alter gewandelt worden ist.

Jetzt teilt mir Audi mit das ist Stand der Dinge ist so beim FSi kann man nichts ändern.Da wir aber wissen das es nicht alle FSi haben sind wir etwas baff.Ich hätte mir doch nach einer Wandlung nicht schon wieder einen FSi geholt wenn mir bekannt gewesen wäre das dieses Problem an jedem Wagen ist !!!!

So jetzt meine Frage dazu was kann ich jetzt an Kulanz fordern seitens Gutschrift (geld)

Wandeln haben wir keine Lust mehr weil den Wagen verkaufen wir sowieso in zwei Jahren

Was meint Ihr wer hat Hier schonmal Gutschriften von Audi oder Volkswagen bekommen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe schon mal eine bekommen, aber das war mehr als nur ein Kampf.

Wir haben meine Kleine ja gebraucht gekauft und gleich im ersten Winter fiel uns das übliche Diesel-Zuheizer-Problem auf. Das Auto machte in den ersten Minuten Geräusche, daß sich die Leute nach dem Auto umgedreht haben, ehrlich. Der Vorbesitzer hat das Dämmset nicht einbauen lassen und war offensichtlich auch taub oder so... Naja, wir haben es nachrüsten lassen und sollten jetzt dafür bezahlen, was wir aber gar nicht einsahen. Brief an Audi, Rückruf von einer netten Dame, die uns eine Gutschrift zusagte. Nur leider hatte sie vergessen, das in die Akte zuschreiben, und das Zuschicken hat sie auch gleich mal vergessen. Als wir nach 6 Wochen noch nichts hatte, haben wir nochmal angerufen und siehe da, die nette Dame hatte gekündigt oder wurde gekündigt, hatte wie gesagt nichts vermerkt und wir standen erstmal da. Nach stundenlangen Telefonaten (ehrlich, die waren stundenlang) und Diskussionen mit höheren Angestellten bekamen wir die Gutschrift....

Man bekommt dann einen Brief mit einer Summe drinnen, den gibt man dann beim nächsten Werkstattbesuch ab und bekommt es entsprechend verrechnet. Das ging immerhin problemlos....

Wegen Koppelstange, Radwelle, etc. stehen wir noch Verhandlungen. Falls wir was erreichen, wird es hier sicher gepostet und falls nicht, muß ich mich eh irgendwo aufregen ;)

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem mit der nicht richtig eingestellten Spur hatte ich auch, schon bei der Heimfahrt von Ingolstadt zog alles in die eine Richtung. Wurde aber beim Freundlichen nach Reklamation kostenfrei berichtigt.

 

Das Problem tauchte nach 1,5 Jahren wieder auf, nun war der Freundliche nicht mehr ganz so freundlich und behauptete, ich wäre gegen einen Bordstein gefahren.

Die erforderliche Achsvermessung ließ ich dann außwärts machen, dort sagte man mir dann, es läge ein Fehler an der Spurstange vor, kein Fahrfehler also (Bordstein).

Der Freundliche war aber noch wie vor nicht zu überzeugen, erst mit dem Neukauf eines A2 habe ich dann den Rücken frei bekommen.

 

Vielleicht gibt es noch mehr im Forum, die Probleme mit der Spur haben/hatten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

erst einmal tut es mir leid, dass Du nun schon zum zweiten mal in die Sch....e gegriffen hast.

 

Nun zu Deinem Problem. Das, was Ihr hier als Wandlung seitens AUDI bezeichnet, ist nicht das, was die Juristen darunter verstehen. Wenn ich das recht verstanden habe, bezeichnet Ihr es als eine Wandlung, wenn AUDI ein Fahrzeug zurück nimmt und im Gegenzug beim Neukauf, und nur beim Neukauf, eines anderen Fahrzeuges eine gewisse Summe, d.h. den angenommenen oder auszuhandelnden Wert des alten Fahrzeuges anrechnet, also gutschreibt. Wenn so vorgegangen wird, würde es Dir ja nicht weiterhelfen, denn, wenn ich auch hier richtig verstehe, möchtest Du ja gerne GELD zurück, ohne einen neuen Audi zu kaufen.

 

Juristisch stellt sich Dein Problem zum Glück für Dich etwas anders dar. Erst einmal steht Dir aus dem Kaufvertrag zu, dass Dir ein mangelfreies Fahrzeug geliefert wird. Ist Dein Verkäufer dazu nicht in der Lage, hast Du als erstes ein Recht auf Nachbesserung, d.h. Du kannst verlangen, dass das was mangelhaft ist, repariert wird. In dieser Phase befindest Du Dich gerade.

 

Schlägt die von Dir geltend gemachte Nachbesserung fehl, insbesondere wenn der Fehler nicht beseitigt werden kann oder für Dich weitere Nachbesserungsversuche unzumutbar sind, kannst Du vom Verkäufer Wandlung (Rückgängigmachung des Kaufvertrages) oder Minderung (Herabsetzung des Kaufpreises) verlangen.

 

Soweit mir bekannt, reicht es in der Regel eine Unzumutbarkeit anzunehmen, wenn der dritte Versuch einer Nachbesserung fehlschlägt. Ob die Standzeit von 30 Tagen allein ausreicht, kann ich nicht beurteilen. Es sollte aber so sein.

 

Wenn dem so ist, steht Dir nun das Recht zu, den Kaufvertrag rückgängig zu machen.( BGB § 323 "Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung". ) Das bedeutet dann, dass Du den Wagen so wie er ist zurückgibst und Dir der Verkäufer, das ist immer, auch in Deinem Fall, der Händler, denn der ist Dein Vertragspartner und nicht das Werk, Dir den gezahlten Kaufpreis zurückerstattet. Der Händler hat dann noch die Möglichkeit, für die bisherige Nutzung des Wagens eine Entschädigung zu verlangen, aber das sind nur einige Cent für den gefahrenen Kilometer, das ist zu verschmerzen.

 

Aber Achtung, diese ganze Aktion ist „anwaltspflichtig“, das ist nichts, dass man mit ein paar Telefongesprächen oder einigen selbstgestrickten Briefen hinter sich bringt. Ich hoffe daher, dass Du eine Rechtsschutzversicherung hast, oder besser noch Mitglied in einem Automobilclub bist.

 

So, nun wünsche ich Dir alles Glück, Chr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Crazy Irish
Original von Christoph Gies

Hi,

 

erst einmal tut es mir leid, dass Du nun schon zum zweiten mal in die Sch....e gegriffen hast.

 

Nun zu Deinem Problem. Das, was Ihr hier als Wandlung seitens AUDI bezeichnet, ist nicht das, was die Juristen darunter verstehen. Wenn ich das recht verstanden habe, bezeichnet Ihr es als eine Wandlung, wenn AUDI ein Fahrzeug zurück nimmt und im Gegenzug beim Neukauf, und nur beim Neukauf, eines anderen Fahrzeuges eine gewisse Summe, d.h. den angenommenen oder auszuhandelnden Wert des alten Fahrzeuges anrechnet, also gutschreibt. Wenn so vorgegangen wird, würde es Dir ja nicht weiterhelfen, denn, wenn ich auch hier richtig verstehe, möchtest Du ja gerne GELD zurück, ohne einen neuen Audi zu kaufen.

 

Juristisch stellt sich Dein Problem zum Glück für Dich etwas anders dar. Erst einmal steht Dir aus dem Kaufvertrag zu, dass Dir ein mangelfreies Fahrzeug geliefert wird. Ist Dein Verkäufer dazu nicht in der Lage, hast Du als erstes ein Recht auf Nachbesserung, d.h. Du kannst verlangen, dass das was mangelhaft ist, repariert wird. In dieser Phase befindest Du Dich gerade.

 

Schlägt die von Dir geltend gemachte Nachbesserung fehl, insbesondere wenn der Fehler nicht beseitigt werden kann oder für Dich weitere Nachbesserungsversuche unzumutbar sind, kannst Du vom Verkäufer Wandlung (Rückgängigmachung des Kaufvertrages) oder Minderung (Herabsetzung des Kaufpreises) verlangen.

 

Soweit mir bekannt, reicht es in der Regel eine Unzumutbarkeit anzunehmen, wenn der dritte Versuch einer Nachbesserung fehlschlägt. Ob die Standzeit von 30 Tagen allein ausreicht, kann ich nicht beurteilen. Es sollte aber so sein.

 

Wenn dem so ist, steht Dir nun das Recht zu, den Kaufvertrag rückgängig zu machen.( BGB § 323 "Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung". ) Das bedeutet dann, dass Du den Wagen so wie er ist zurückgibst und Dir der Verkäufer, das ist immer, auch in Deinem Fall, der Händler, denn der ist Dein Vertragspartner und nicht das Werk, Dir den gezahlten Kaufpreis zurückerstattet. Der Händler hat dann noch die Möglichkeit, für die bisherige Nutzung des Wagens eine Entschädigung zu verlangen, aber das sind nur einige Cent für den gefahrenen Kilometer, das ist zu verschmerzen.

 

Aber Achtung, diese ganze Aktion ist „anwaltspflichtig“, das ist nichts, dass man mit ein paar Telefongesprächen oder einigen selbstgestrickten Briefen hinter sich bringt. Ich hoffe daher, dass Du eine Rechtsschutzversicherung hast, oder besser noch Mitglied in einem Automobilclub bist.

 

So, nun wünsche ich Dir alles Glück, Chr.

 

Wie gewandelt wird weiß ich aber danke für die Tips die erste wandlung hatte ich sogar ohne rechtsanwalt durch bekommen, man glaube es kaum es geht auch manchmal friedlich ab ohne das man die gerichte bemühen muß :D

Nein mir geht es nicht um eine Wandlung da haben wir einfach keine Lust mehr zu.. es geht uns um eine Gutschrift ,aber wieviel kann ich verlangen nachdem ich ich jetzt schon a2 habe hatte mit solchen scheiß.. Macken ..

Mein Händler Unterstützt mich wo er kann das ist jetzt hier nicht so das ganz große Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@crazy

 

Klar ist der Händler nett zu Dir. Er ist es doch, der am Ende zahlen muß.

 

Und noch einmal, ich hab schon oben geschrieben, dass das was Dir Audi anbietet keine echte Wandlung ist. Du mußt weder eine Gutschrift akzeptieren, noch Dich darauf einlassen, einen neuen Wagen bei Audi zu kaufen. Am Ende des von mir beschriebenen Weges lacht echtes BARGELD. Das Bargeld lacht auch, wenn Du eine Minderung (Herabsetzung des Kaufpreises) erreichen kannst. Dann behälts Du den Wagen und der Händler gibt zum Ausgleich für die vorhandenen Mängel etwas vom Kaufpreis zurück. Auch dann bist Du nach dem Gesetz nicht dazu verpflichtet, nur eine Gutschrift anzunehmen. Über die Höhe kann ich Dir leider nichts sagen, da wird dann wohl eine unendliche Streiterei ablaufen, bevor man sich auf eine Zahl geeinigt hat.

 

So, wenn Dich ich dann nun immer noch nicht richtig verstanden habe, dann ist mir wohl nicht mehr zu helfen.

 

Gruß, Chr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Crazy Irish

ok danke bist der beste bin etwas blond heute und stehe auf der leitung

kann ich dich mal anrufen scicke mir mal deine tele wenn du willst per pm danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Crazy Irish
Original von A2 Driver
Original von Crazy Irish

ok danke bist der beste bin etwas blond heute und stehe auf der leitung

 

 

Nur heute? :D;)

War klar das das kommen mußte ich bin doch so sensibel !!!!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. ich kapiere einfach nicht, was da los ist.

Wie kann das sein, dass das selbe Modell eine so breite Qualitätsstreuung hat, dass beim einen so gut wie nichts ist (und das was ist, still und gratis vom Händler gemacht wird)

und beim anderen ständig die idiotischsten Fehler auftreten (ein falsches Lenkrad, das ohne Funktion ausgelierfert wird! Das gibts nicht! Wir sind im Jahr 2003! Hat sich mal jemand mit der Logistik und der Qualitätskontrolle bei Audi befasst?), die dann nicht mal ordentlich behoben werden.

Entweder reden wir über verschiedene Fahrzeuge oder Crazy hat extreeem viel Pech und viele andere extreem viel Glück.

Um Mißverständnissen vorzubeugen: ich glaube natürlich jedes Wort dieser Horrorgeschichten. Aber es geht nicht in meinen dicken Kopf, wo solche Streuungen her kommen sollen.

 

Wo liegt das Geheimnis??

 

(Zusatzinfo: Mein Kleiner hat jetzt 80000 drauf und wird schwer hergenommen: Viel Kurzstrecke, zwischendurch Autobahn voll, Fränkische Fahrwerksteststraßen etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei welchem Händler bist du denn? Ich muß für jeden Sch... ausrasten, wenn ich was ersetzt haben will. Vielleicht sollte ich nmal zu Deinem fahren

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Joachim in Roth. Allerdings - und ich bin sicher, dass hier der Hase im Pfeffer liegt - ist das Auto "offiziell" Teil eines kleinen Firmenfuhrparks, in dem noch zwei A3 und drei A4 enthalten sind. Da geben die sich schon etwas mehr Mühe.

 

(Ergänzung: Als Ex-Münchner rate ich dringend, die MAHAG-Mafia zu meiden (Auch das - für München hochpeinliche - Audi-Zentrum in der Albrechtstraße gehört dazu). Gute Erfahrungen haben wir mit dem Feicht in Haar.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen