Jump to content

Goerdi

A2-Club Member
  • Content Count

    329
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (AMF)
  • Production year
    2001
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    15" Wählscheiben vom A3
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Additional rims
    17" Fremdhersteller
  • Feature packages
    Style
  • Sound equipment
    Bose Paket
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    GRA /Tempomat

Wohnort

  • Wohnort
    32805 Leopoldstal

Hobbies

  • Hobbies
    Fahrräder, A2

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Preisupdate: 1.500,- Ich verkaufe den im Auftrag meines Sohnes, BN-Pipes für FSI sind eingetragen, war vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Wie auf den Bildern zu erkennen, ist er derzeit abgemeldet, kann aber auf dem Hof probegefahren werden. Verkauf natürlich von privat unter Ausschluss der Gewährleistung. Gegen Aufpreis auch mit 17" Abt V1 Felgen und guten Michelin 205/40x17.
  2. Meine Erfahrungen mit einergebrauchten original AHK sind absolut positiv - da hing bloß noch ein Auto dran. Der originale Kabelbaum ist mit Zwischensteckern versehen, die man nur bei den Rücklichtern einstecken muß. Steuergerät hinter der linken Seitenverkleidung eingebaut, die originale Einbauschablone war auch dabei. Blinkrelais ausgetauscht. Mitte des großen Lochs in den Längsträgern ist 155,5 mm von der hinteren Auflage entfernt. (zur Sicherheit mit kleinerem Bohrer vorgebohrt, um die genaue Passung zu überprüfen - danke Karat21 für den Tipp!) Neue Nieten besorgt und von Audi die Freigabe bzw. Eintragungsunterlagen bekommen (AMF von 2001). Da der Spender die gleiche Farbe hatte, konnte ich die hintere Schürze/Stoßstangenverkleidung einfach umbauen und auch die Heckgewichte an den Spender schrauben. Die Löcher in den Längträgern des Spenders habe ich mit Aluplatten zugeklebt. Würde ich wieder so machen. Da ich die AHK nur selten benötige und mir an den fest angebauten immer das Schienbein anstoße, wollte ich unbedingt eine abnehmbare.
  3. Ich verkaufe einen gepflegter Audi A2 FSI mit vielen Extras: FIS Airbags (inkl. seltener Seitenaufprall-Airbags!) Tempomat (GRA) Lederlenkrad Elektrische Fensterheber (4) Zentralverriegelung mit Fernbedienung Klimaautomatik Edelstahl Doppelrohrauspuff mit Teilegutachten LED Tagfahrleuchten Audiolink am CD-Wechsleranschluss für Klinke bzw. USB Musikabspielmöglichkeit Das Fahrzeug wurde immer sehr pfleglich behandelt und gewartet (neue Bremsen, AGR + Luftführung gereinigt, Lichtmaschine gewechselt, Spurstange rechts gewechselt uvm.) Der Vorbesitzer hat alle Knöpfe im Innenraum ersetzt beziehungsweise neu lackiert. Bei ca. 90Tausend Kilometer wurde von einer Werkstadt der Motor getauscht, Gesamlaufleistung heute 237260 km. Nichtraucherfahrzeug TÜV noch bis zum Ende des Jahres. 1900 € VHB Das Auto kommt hier aus dem Forum. Fahrbereit aber abgemeldet.
  4. Hi Alex, Glückwunsch - hört sich nach einem schönen A2 an. Und FSI ist längst nicht so blöd zu reparieren wie hier von manchen gesagt wird. ;-)
  5. Hey Azwole, frische FSD gab es noch bei mir im Regal. Da ich ja zwischenzeitlich in den FSI meiner Tochter B4 eingebaut hatte, hatte ich die neuen (Austausch-) FSD weg gelegt. Im FSI waren die FSD deutlich härter als die B4. Die B6 als Einrohrdämpfer sind einfach eine andere Qualität. Bei wirklich etwas strengerer Belastung geben die längst nicht so schnell auf. Die passende Kombination Dämpfer/Feder ist m.E. aber das Entscheidende. Bei den Serienfeder gibt es schon erhebliche Unterschiede. Die von mir jetzt hinten verbaute Serienfeder für OSS usw. war im ausgebauten Zustand ca. 4 cm länger und deutlich härter als die vorher verbaute. B4 und FSD harmonieren mit Serie recht gut, B6 dürfte ruhig etwas härtere (aber nicht kürzere!) Federn bekommen. Ich kenn aber keine vergleichende Übersicht der Serienfedern des A2. Bei deinem Leergewicht und den von dir geäußerten Vorstellungen würde ich B6 nehmen.
  6. Nachtrag: derzeit fahre ich eine Kombi aus original alt vorne und frischen Koni FSD hinten mit Serienfedern. (bin vorne noch nicht zum Tausch gekommen) Fährt sich gar nicht so schlecht ;-) Wenn eine Achse härter, dann jedenfalls hinten. (Der AMF ist ja auch nicht so leicht, habe zwar kein Bose (das wiegt aber doch nichts) und kein OSS, aber AHK und deshalb hinten Serienfedern von einem mit OSS)
  7. Hallo Azwole, hatte in meinem ersten FSI Koni FSD mit Serienfedern und war damit sehr zufrieden, bis der Rost uns schied. Zum Umtausch auf Kulanz mußte ich die alten FSD einschicken und da gleichzeitig meine Tochter den Wagen übernahm, haben wir B4 vuh eingebaut. Deutlich weicher als FSD aber insgesamt sehr smooth, mir fällt kein passenderes deutsches Wort ein. NIcht weich wie Monroe oder wie original, insgesamt aber sehr harmonisch (schon etwas straff) fand ich. Mein Sohn fährt auch die B4 mit Serienfedern seit einigen Jahren und ist sehr zufrieden. Ich bin die FSD damals mit 205/40x17 gefahren, meine Kinder fahren 195/50x15 auf A3 Telefonfelgen. Ich würde für die Kugel mit Sereinfedern eher B4 als B6 nehmen.
  8. 1. seit 2007 einen lichtsilbernen FSI 05/2002, den jetzt meine Tochter fährt/z.Zt abgemeldet wegen Reparaturen/Pflege (damit fing alles an), hat ca.. 220.000 km. 2. seit Anfang 2019 einen AMF 08/2001 (MJ 2001) mit ca. 397.000 km, sowas wie Gandalf der Graue, würde ihn eher als den silbernen Sessel (lichtsilber) bezeichnen, war eigentlich nur zur Überbrückung gedacht, habe ihn aber "lieben" gelernt - ist noch einiges dran zu machen - fahre ihn jetzt selbst und ist das Arbeitstier mit Dachgepäckträger und bald AHK, die von 3. abgebaut werden soll. Seit Juli 2019 AUA 08/2001 (MJ 2002) mit ATM und ca. 250.000 km, ebenfalls lichtsilber. Der wird uns wieder verlassen, wenn die AHK umgebaut ist und er neuen TÜV hat. 4. atlantikblauer FSI meines Sohnes, den er jetzt verkaufen will, weil er in der Stadt nur noch mit dem Rad unterwegs ist und für Touren mit Kind und Kegel ein Crafter zur Verfügung steht. Ach ja, und 5. ein roter CS, ebenfalls AMF mit DPF und OSS, den meine Tochter aktuell fährt. Die zwischenzeitlich bei uns weilenden A2 habe ich nicht aufgezählt.
  9. Biete komplette funktionierende Bose-Anlage aus einem 2001er tdi. Umfang: Die Lautsprecher aus den 4 Türen, der Sub aus dem Kofferraum, der Bose-Verstärker und die Stecker/Kabel zum Verstärker und zum Sub soweit Bedarf besteht (und ich sie leidlich gut ausgebaut bekomme). Die Lautsprecher-Abdeckungen aus den Türen (mit dem Bose-Zeichen) in grau sind nur dabei, wenn ich 4 normale Abdeckungen in grau im Gegenzug geliefert bekomme. Die Anlage ist derzeit noch eingebaut und kann getestet und gerne gemeinsam ausgebaut werden, um möglichst original wieder eingebaut werden zu können. Ich kann sie aber auch alleine ausbauen und versenden gegen Übernahme der Versandkosten. Ich brauche den Platz im Kofferraum und bin nicht wirklich so der Musik-Fan. Außerdem fährt oft mein Hund mit und dann ist sowieso keine Lautstärke angesagt. (und andere Lautsprecher und ein kleiner next 5-Kanal liegen hier auch noch rum) Preis: 400,00 € Ansonsten ist klar, dass das ein Verkauf von privat ist und ich keinerlei Gewährleistung übernehme, Garantie sowieso nicht. Es gilt gekauft wie besehen. Wer kauft, erklärt sich damit einverstanden. Standort: 32805 HBM-Leopoldstal Kontakt bitte über PN
  10. Wir haben bei unserem 2001er tdi mit Symphonie (I) schlechten Radioempfang und außerdem vielleicht nur noch zwei oder drei Fäden der Heckscheibenheizung, die funktionieren. Gibt es da einen Zusammenhang? (Symphonie I müsste doch diversity haben.) Danke schon mal für evtl. Antworten. 😉
  11. Tino, das ist jetzt aber schon etwas doof für deine Frau. Würde ihr vielleicht ein Adapter für USB, SD-Card und Aux-In helfen? Ist einfach hinten an das Radio anzuschließen und die Musik springt nicht beim Fahren wie bei den CDs! Ich hoffe, das die auch an dein Radio anzuschließen sind! (Frage in die Runde) Grüße, Gördi
  12. Hallo Johannes, klar, mache ich und schicke sie dir per PN. Frag doch auch einfach mal beim car service Scheil in Leipzig an (Bosch Dienst). Die sind total nett und hilfsbereit. LG, Gerhard
  13. Kleiner Zwischenbericht: Heute mit meiner Tochter Spannungen gemessen, bei laufendem Motor (Leerlauf): 1. a) Lima + gegen Motormasse: 14,07 V 1. b) Lima + gegen Karosseriemasse: 14,04 V 1. c) Batteriespannung direkt: 13,97 V Dann Massekabel unter dem linken Scheinwerfer losgeschraubt und Kontaktflächen an Kabel und Karosserie gereinigt und einfach mit etwas WD40 eingesprüht und wieder zusammen geschraubt. Dann wieder Spannungen gemessen wie vor: 2. b) Lima + gegen Karosseriemasse: 14,18 V 2. c) Batteriespannung direkt: 14,08 V Auf der Rückfahrt (ca. 50 km) ist der Fehler nicht wieder aufgetaucht (Trockenheit, ca. 22° C.) Aber mal sehen wie es nächste Woche bei Regen und Temperaturen um 15° C. aussieht. Ich werde berichten. Schon mal danke an alle im Forum, die Fehlerberichte gesammelt und Hinweise gegeben haben!
  14. @jopo010: dafür brauche ich VCDS? (nach wie vor werden keinerlei Fehler angezeigt)
  15. Kleiner Zwischenbericht: Messungen habe ich noch nicht machen können, da den Wagen meine Tochter derzeit benötigt. Aber reproduzierbar tritt der Fehler bei kaltem und warmen Motor schon in der ersten Kurve auf. Ist aber der ganze Motorraum wirklich warm, mind. ca. 40 km Fahrstrecke und dann in der Stadt rumgefahren, dann tritt der Fehler gar nicht mehr auf! hm? Besserer Kontakt des Massekabels durch Ausdehnung aufgrund von Erwärmung? Besserer Kontakt der Lötstellen im ABS-Steuergerät? ???
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.