Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pecco

Mikrofon der FSE erneuern

Recommended Posts

Guten Morgen Forum,

nachdem das Telefonieren bei der konventionellen Audi-FSE (kein BT) inzwischen nur noch mit Stimmverlust beim Fahrer möglich ist, denke ich darüber nach, das eingebaute Mikrofon der FSE abzuklemmen und ein anderes an besserer Stelle zu positionieren.

Hat das schonmal jemand gemacht? Welche technischen Werte muss ein Ersatzmikrofon haben? Ich habe gute Erfahrungen mit denen von Nokia gemacht, kann aber natürlich auch jedes andere sein.

Vielen Dank und Grüße aus dem Pott - /PECCO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Mit der Suche findest du das Problem/den Serienfehler, dass es falsch rum eingebaut wurde. Irgendwo war auch mal ein Bild...

 

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit,

jou, das stimmt, dazu habe ich auch unzählige threads gewälzt. Es bleibst aber dennoch ein Verständigungsqualität mit bestenfalls Schulnote 4. Deshalb möchte ich das AUDI-Mikro totlegen und ein anderes dranbauen, das kann von mir aus auch sichtbar sein und irgendwo am Himmel "kleben". Da ich aber extrem viel im Auto phonen muss, möchte ich auch die Vorzüge der FSE nutzen. Ich habe jetzt "in der Not" schon so einen Bluetooth-Ohrstöpsel gekauft und benutze den nun, aber das kanns ja auch nicht sein.

Die Frage stellt sich mir nun nur: welche technischen Daten hat das originale Mikro? Oder einfach abtrennen, ein beliebiges Neues an die vorh. Kabel anschließen und fertig?

 

Grüße aus DO - /PECCO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Pecco

Oder einfach abtrennen, ein beliebiges Neues an die vorh. Kabel anschließen und fertig?

 

Grüße aus DO - /PECCO

Genau! Einfach tauschen. techn Daten sind egal, die nehmen sich da alle nicht viel. Kommt ja erst noch ein Vor- und Endverstärker danach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi

Ich hatte mich noch während der Garantiezeit darüber beschwert und da Audi keine Abhilfe bieten konnte bei Cullmann angefragt. Die haben dann ein "Aufputz"-Mikro (so eins wie es bei vielen Autoradios dabei ist zum EQ einmessen, und irgendwo drauf geklebt wird) ans AudiZentrum geschickt und dort wurde es kostenlos eingebaut.

 

Danach hat die FSE mich etwa zu 80 % zufriedengestellt. Ist aber gegenüber dem Originalmikro schon ein deutlicher Gewinn gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube fast nicht das es so einfach mit abtrennen und irgendein neues dranflicken getan ist.

 

Micros haben doch unterschiedliche Impedanzen und somit funktioniert zb. Ein Micro einer Nokia FS auch nicht an einer THB oder ein THB Micro nicht an einer FWD Anlage oder ein Parrot Micro nicht an einer Nokia anlage usw...

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2 1,2 TDi

...Cullmann angefragt. Die haben dann ein "Aufputz"-Mikro (so eins wie es bei vielen Autoradios dabei ist zum EQ einmessen, und irgendwo drauf geklebt wird) ans AudiZentrum geschickt und dort wurde es kostenlos eingebaut.

Danach hat die FSE mich etwa zu 80 % zufriedengestellt. ...

 

Das ist ein Tipp den ich weiterverfolgen werde. Bin auch nicht wirklich begeistert, vor allem in Anbetracht des Preises der FSE. Und habe inzwischen ausserdem den Eindruck, dass FSE und BOSE sich behaken !!!!!

Aber zurueck zum Thema:

Ganz uebel wird telefonieren bei hohen Geschwindigkeiten, ab 140 ist Schluss. Um Windgeraeusche loszuwerden, habe ich schon ueberlegt einen kleinen Schwanenhals zu verwenden und das Mikro damit auch ein Stueck vom Einbauort in Richtung Fahrer zu setzen. Meinungen ?

 

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Stanni

Glaube fast nicht das es so einfach mit abtrennen und irgendein neues dranflicken getan ist.

 

Micros haben doch unterschiedliche Impedanzen und somit funktioniert zb. Ein Micro einer Nokia FS auch nicht an einer THB oder ein THB Micro nicht an einer FWD Anlage oder ein Parrot Micro nicht an einer Nokia anlage usw...

 

MFG

Stanni

Hast du das probiert oder wer sagt das?

Im Grunde richtig aber es sind doch alles Kondensatormikrofone oder nicht? Die erzeugen eine el. Spannung , die dann verstärkt wird. Wenn das eine emetwas empfindlciher als das andere ist , was sollst?

Also ich will sagen, es macht schon was aus aber ich vermute stark, dass die techn. Daten sich eben nur gering unterscheiden und von daher das machbar ist aber da kann man sich das Mikro ja mal angucken und ein gleich großes bei Conrad holen oder den Einbauort wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Idee, ich habe mein Mircro direkt in Fahrerhöhe angebracht. Lautstärke ist jetzt ok. Das Micro schaut direkt aus der Türdichtung, so habe ich max. 30cm Abstand. So einen Schwanenhals habe ich noch nie im Laden gesehen.

 

Der müsste schön dünn im Durchmesser sein und irgendwo in Höhe der Sonnenblende befestigt werden. In Ruhestellung würde dann das Micro oberhalb der Fahrerscheibe "parken" und zum telefonieren einfach etwas zum Mund schwenken- wer hat so ein Ding????

 

Bitte melden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten lassen sich Micro Schwanenhälse aus Laptop Leuchten oder Laptop Ventilatoren Basteln die es z.B. bei Conrad aufn Wühltisch gibt. Sind zumindest die einzigen kleinen Schwanenhälse die ich so kenne...

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhmm, ich werde dann diese Woche einfach mal hier in DO bei einem Auto-HiFi-fritzen einfliegen und den mal mit meinem Problem behelligen. Im Audi-Zentrum "wagte" man es, mir zu unterstellen, dass ich einfach nicht "laut genug ins Mikro sprechen würde". Naja, Haken dran, so einen Spruch werrde ich auf jeden Fall zukünftig nicht mehr hören ;) Musste da mal kurz die Lautstärke meiner Stimme präsentieren. Insofern erwarte ich zu solchen speziellen Fragen eher Hifle von spezialisierten Werkstätten.

 

Ich werde mal berichten. Die Idee mit dem Mini-Schwanenhals finde ich gar nicht mal schlecht... mal drüber nachdenken...

 

Grüße aussem Pott - /PECCO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Pecco,

 

ich gehöre auch zu den leidgeplagten mit einer miserablen Original FSE.

Zunächst hatte ich mein Nokia 6230 mit Bluetooth gekoppelt, auf der Überführungsfahrt von Hanover nach Stuttgart hat sich aber die Anlage "aufgehängt" und die Mute Schaltung des Radios ging nicht mehr zutrück. Ich musste also die ganze Strecke ohne Mucke zurücklegen. Bin dann in K zum mir bekannten Audi Zentrum gefahren, dort sagte man mir, dass dieser Fehler auf der Kopplung per Bluetooth beruht, wenn ich eine FSE-Ladeschale hätte, müsste ich das Handyx einfach einlegen, wodurch die Bluetooth Kopplung gelöst wird. Gesagt getan, für 130,-€ so'n Ding gekauft.

 

Dann war ich mehrmals beim Freundlichen, der erste Versuch:

"Klingt normal, könn' wa nix machen, sie können nicht erwarten dass eine FSE klingt wie ein Festnetztelefon. Was da in Foren immer für ein Quatsch erzählt wird, Mikro falsch herum eingebaut, sowas gibt es doch bei Audi nicht...."

 

Neue Software im Nokia Shop auf's Handy aufspielen lassen, keine Verbesserung.

 

2. Versuch bei Audi: Alles klar, schauen wir nach.

Mikrofon wurde gedreht, neue SW aufgespielt.

Keine Verbesserung

 

Handy bei Eplus eingeschickt: keine Fehler.

 

Auf anraten von Cyberjack ein 6230i gekauft, da beim 6230 öfter Probleme mit der FSE auftreten. Resultat: Etwas besser, aber nicht wirklich gut, in letzter Zeit häufen sich aber die Beschwerden von Gesprächspartnern (Kunden) wieder.....

 

Wenn Du eine Idee hast, welche Massnahmen man noch versuchen kann, und ein passendes Mikro gefunden hast, sag mir bitte bescheid, mich interessiert das nämlich auch brennend!!

 

Viele Grüsse

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr wisst aber, daß man die Empfindlichkeit des Mikrofons per VAG einstellen kann.

Bei mir war es anfangs auch so, daß mich die Gesprächspartner kaum hören konnten. Nach einem Tipp von hier aus dem Forum bin ich damals zu Audi gefahren und habe die Empfindlichkeit höher stellen lassen. Seit dem bin ich sehr zufrieden. Hatte sowohl ein 6230 und jetzt ein 6230i dran, per (leider teurer) Ladeschale.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich natürlich vor Threaderöffnung die Suche bemüht habe, kotte ich erfahren, dass die Angleichung via S/W nur mit den "neueren", also BT-FSE funktioniert.

 

Gruß - /PECCO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Carpinus

Ihr wisst aber, daß man die Empfindlichkeit des Mikrofons per VAG einstellen kann.

Bei mir war es anfangs auch so, daß mich die Gesprächspartner kaum hören konnten. Nach einem Tipp von hier aus dem Forum bin ich damals zu Audi gefahren und habe die Empfindlichkeit höher stellen lassen. Seit dem bin ich sehr zufrieden. Hatte sowohl ein 6230 und jetzt ein 6230i dran, per (leider teurer) Ladeschale.

 

Wusste ich nicht, ist einen Versuch wert.

Allerdings werden die Nebengeraeusch bleiben, oder sogar schlimmer ? (speziell mit OSS)

 

Hat schon jemand ein Mikro getestet ?

 

habe 4 zur Auswahl gefunden:

 

http://www.passiontec.de/_fenster.php?art_id=100076264

 

http://www.netzwerkartikel.de/

nach "Schwanenhals" suchen

 

http://www.e-shop24.com/oxid/index.php?cl=details&cnid=&anid=200438d375c32daa4.98711770&campaign=pr&mc=3

 

http://www.handyzubehoer.de/shop/product.phtml?catid=6308200&subcatid=80000014&productid=168-413025&lng=de_DE&refid=internet

 

Ich wuerde wohl zuerst das KRAM probieren, gibts auch aus anderen Quellen.

 

Gruss, Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von DerFlo

...

Zunächst hatte ich mein Nokia 6230 mit Bluetooth gekoppelt, auf der Überführungsfahrt von Hanover nach Stuttgart hat sich aber die Anlage "aufgehängt" und die Mute Schaltung des Radios ging nicht mehr zutrück. Ich musste also die ganze Strecke ohne Mucke zurücklegen. Bin dann in K zum mir bekannten Audi Zentrum gefahren, dort sagte man mir, dass dieser Fehler auf der Kopplung per Bluetooth beruht, wenn ich eine FSE-Ladeschale hätte, müsste ich das Handyx einfach einlegen, wodurch die Bluetooth Kopplung gelöst wird. Gesagt getan, für 130,-€ so'n Ding gekauft.

...

 

Die Abstuerze sind inzwischen bekannt, ziehen der entsprechenden Sicherung hilft dann.

Weiss leider nicht jeder freundliche, ich bin beim ersten mal trotz Garantie 2 Wochen ohne Mukke und Verkehrsmeldungen gefahren, da man mir keinen Ersatzwagen fuer die "Reparatur" geben wollte...

Bei der Inspektion wurde dann auf die neue Hardware umgeruestet, dazu war das Auto 3mal in der Werkstatt...

Die Abstuerze sind weg, Klang so schlecht wie vorher, BT Reichweite schlechter.

Hat bei Dir denn die Schale was gebracht ?

 

Gruss, Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch OSS und hatte sehr schnell nach dem Kauf des Autos die Mikro-Empfindlichkeit erhöhen lassen, Nebengeräusche NICHT negativ beeinflusst!

Gerade durch das OSS gibt es wohl eine gute Akkustik.

Am Anfang hatte ich auch das Nokia 6230, bei mir ist das Handy oft abgestürzt, da hat ein Firmwareupdate geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt habe ich gerade gesehen, dass es auch von Cullmann ein Schwanenhalsmikro gibt:

 

http://www.paragon-online.de/uploads/_dokumente/Datenblatt_Flexmic_deutsch.pdf

 

http://www.paragon-online.de/uploads/_texte/Schwanenhals.jpg

 

Da ja auch die FSE wohl von Cullmann stammt, sollte dieses optimal angepasst sein, oder ?

 

Werde mich mal nach ner Quelle umsehen,

 

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen