Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
frager

Austauschgetriebe 1.2er - incl. Gangsteller?

Recommended Posts

Ist beim Kauf eines Austauschgetriebes (1.800 Euro) der Gangsteller inclusive?

Erst meinte der Mitarbeiter im Ersatzteillager ja natürlich, nachdem er den Preis des Gangstellers sah wohl eher nicht.

Dann wäre das AT-Getriebe ja ein regelrechtes "Schnäppchen".

 

Im Getriebe unseres A2 hat´s am Wochenende kurz gekracht, jetzt machts ordentlich Geräusche im Schubbetrieb, nun werden wohl Zahnräder am Getriebe oder am Ausgleichsgetriebe nach nur 92.000 km hinüber sein, trotz Ölwechsel bei 80.000 und sehr ruhiger Fahrweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

nein, der Gangsteller ist nicht mit dabei.

 

Ich hatte auch ein Problem mit dem Getriebe: https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=19872

 

Antrag auf Kulanz stellen. Das erste Angebot auf 50% Material ablehnen, einen Zweiten stellen und auf mindestens 75% Material bestehen.

 

Such dir lieber einen Getriebespezialisten in deiner Umgebung. Der wäre sicherlich in der Lage das Getriebe besser und preiswerter in Stand zu setzen.

Fahr mit dem kaputten Getriebe nicht herum. Momentan ist es vielleicht nur ein kaputtes Lager.

 

MfG Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem Preis von EUR1800,- kann ich mir nicht vorstellen, dass der Gangsteller dabei ist. Der kostet ja alleine schon EUR 1066,-...und ehrlich gesagt, auch wenns viel Geld ist, das Getriebe ist ja fast billig im Gegensatz zu den sonstigen Bauteilen.

Aber genau kann ich es auch nicht sagen...noch haben wir kein Getriebe gebraucht...Betonung liegt auf "noch"... ?ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leidensgenosse!

 

Bei meinem "Blacky" hat das Getriebe nur 67'000 km gehalten bis zum bitteren Ende: Diagnose: totaler Zahnausfall und gemahlene Lagerkugeln...

 

Gemäss Auflistung in der Reparaturrechnung wurde Gangsteller wahrscheinlich nicht gewechselt.

Kupplung wurde jedoch gemacht, auf Empfehlung, obwohl bis dahin keinerlei Probleme aufgetreten waren (m.E. unnötig).

Habe 50% Kulanz auf Ersatzteilpreis bekommen (nur Teile, nicht Arbeit, da keine Garantie mehr).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An den Threadersteller:

 

... und mit clevererweise abgeschlossener CarLife hätte es kaum etwas gekostet....

 

Die 200 Euro/Jahr gebe ich doch gerne aus, um völlig entspannt mit der 3L-Diva zu fahren... ;)

 

Gruß

mehr Schwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jau, jau, Dummheit wir eben bestraft. Wenn mir damals vor Ablauf der Werksgarantie einer der VW Händler die Garantieverlängerung verkauft hätte, mit dem Argument "nur Erstbesitzer" wollte leider keiner, wär es jetzt günstiger, habe aber dafür 3 Jahre-+ jetzt das 4. Jahr- die 200 Euro gespart + keinen Inspektionszuschlag mehr beim Freundlichen bezahlt, also gute 1000 Euro. Rechne ich noch die Selbstbeteiligung der Carlife dazu, sind die Kosten für ein Getriebe vom Recycler incl. Einbau gedeckt, da bisher keine kostenintensiven Reparaturen fällig waren.

Ich hoffe, eins mit wenigrer als 10.000 KM zu bekomen, ist mir eigentlich lieber als ein AT-Getriebe mit vielleicht 80-90% Altteilen.

 

Auf Kulanz bei einem Fahrzeugalter von inzwischen über 5 Jahren würde ich wohl auch vergeblich hoffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen