djfoxi

Tipps für ein langes möglichst kostengünstiges Autoleben:

Recommended Posts

  • Beim Reifenwechsel die Bremsschläuche mit Kunststoffpflegemittel (Sonax Tiefenpfleger z.b.) behandeln, gibt dem Gummi, die Weichmacher zurück, die ausgedunsten sind. Ebenso die Scheibenwischergummies etc...
  • Motorwäsche mit anschließender Konservierung mit Motorschutzlack schützt vor Feuchtigkeitsnestern.
  • Beim Reifenwechsel die Federn (insbesondere Auflagebereiche) etc.. mit Motorradkettenspray einsprühen. Dies ist erst äußerst dünnflüssig, läuft in alle Ritzen und wird dann erst zu zähem Fett. ->Schützt vor Federbruch.
  • Gleitstange (Kolben) der Dämpfer (Kofferraumklappe) regelmäßig (2x im Jahr) mit Silikonspray ordentlich einsprühen. ->Hält Simmerringe geschmeidig und dicht und die Klappe bleibt auch noch in 10 Jahren offen.

Bitte um Fortführung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zweimal im Jahr Hochdruckreiniger in den Radkästen einsetzen und so richtig allen Schmodder von Federn Stoßdämpferen etc. entfernen. Wenn jetzt noch das Teroson Hohlraumkonservierungswachs auf Schrauben etc. kommt (nicht auf Bremsen), sieht alles fast wie neu aus!

 

...und ganz wichtig: Einmal jährlich Ölwechsel! Hab Mobil ESP 5-W30 nach einem Jahr und 17.000 km gewechselt und ..... der Motor läuft definitiv wieder deutlich geschmeidiger!

 

Fazit: Ölwechsel 1 x jährlich!

 

Immer zärtelnd Motor warm fahren!

 

Auf Parkplätzen in großen Abständen von anderen parken, am besten 10m vom letzten Parker weg; wenn nicht möglich, sich doof stellen und zwei Parkplätze blockieren!

 

OSS immer pflegen!

 

Auto in Garage wenn Hagel!

 

Keine anderen fahren lassen!

 

...ab und zu, wenn keiner guckt, Küsschen auf Motorhaube...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und ganz wichtig: Einmal jährlich Ölwechsel! Hab Mobil ESP 5-W30 nach einem Jahr und 17.000 km gewechselt und ..... der Motor läuft definitiv wieder deutlich geschmeidiger!

 

Ich biete mehr! 3 mal im Jahr Ölwechsel, alle 25.000km. Dem 50.000er Intervall trau ich nicht übern Weg, das Öl sieht nach der Hälfte immer schon sehr mitgenommen aus. Läuft danach deutlich zufriedener...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoppla, hab ich richtig gelesen: 3 x jährlich nach jeweils 25.000 km? Fährst du mitm A2 75.000 km im Jahr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit Februar, hochgerechnet. Jeden Tag brav 300km. Dazu noch bisserl was privat. Kaltstarts sind ja nicht gut für den Motor ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich nach angehender Pobackenverformung hin zum Platta..... an! Nix für ungut, das wär zuviel Autofahren für mich! Was ist dein A2 gelaufen?

bearbeitet von VFRiend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe mit dem 50.000er Intervall keine Probleme, 318.000 ohne Mucken!

 

Kann klappen, muss aber nicht ;). Das Öl ist zu billig, als dass ich das versuchen wollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden