Jump to content

Vorgehen bei Unfall mit Fahrerflucht?


oranje2006

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

tja, ich hatte gehofft mich hier bald mal wieder in meiner Freizeit zu melden (gibt momentan einfach viel zu tun) und vielleicht irgendwelchen Input zu bringen, aber leider leider hat's mich erwischt und ich brauch eure Hilfe. Ich muss bei der ganzen Sache dazu sagen: ich befinde mich gerade in den Niederlanden. War heute auf dem Weg zu einem Termin, als die zwei-spurige Straße im Reisverschlussverfahren einspurig wurde. Ich befand mich links, musste also zwangsweise nach rechts um nicht in den gegnerischen Verkehr zu gelangen. Als ich rechts einscheren will, wird der Verkehr vor mir langsamer und ich wundere mich noch, dass der Sprinter (oder irgendwas in ähnlicher Größe von anderer Marke) sich noch so nähert. Tja, kurz später merk ich, wie's knirscht und hab auch das Gefühl, dass es etwas drückt (mag vielleicht auch Einbildung in der Schrecksekunde gewesen sein, ich weiß es nicht). Na ja, ich wurde getroffen...kann passieren, auch wenn ich mich sehr gewundert hab. Der Fahrer musste eigentlich alles sehen und fuhr vorher auch sehr aggressiv...

 

Er bremst erst ab, nachdem er mich berührt hat (vielleicht war er auch vorher im Coffee Shop, ich weiß nicht, was in dem vorging). Ich gelang also vor ihn, mach die Wanrblinker raus, und signalisier ihm noch, dass ich rechts ranfahre (Blinker und Handzeichen, außerdem sehr langsam geworden => nicht zu übersehen). In dem Moment als ich rechts ranfahre, zischt er auf und davon. FAHRERFLUCHT...na wunderbar...hinterher bin ich auch nicht gekommen, da er über alle Berge war (100m später kommt 'ne Abzweigung in alle möglichen Richtungen u. a. Autobahn Richtung Belgien). Tja, was bleibt mir da anderes übrig, als zur Polizei zu fahren. Die haben dann die Anzeige wg. Fahrerflucht inkl. Schaden aufgenommen.

 

Ach ja, apropos Schaden: im ersten Moment dachte ich, das könnte übel sein (war zwar selber noch nie als Fahrer Unfallopfer/-verursacher, hab aber schon den ein oder anderen Blechschaden miterlebt). Allerdings, oh wunder (vielleicht liegt's einfach an der A2-Qualität), scheinen es nur ein paar Kratzer im Kotflügel zu sein.

 

Nun ja, glücklicherweise bin ich bis heute von solchen Dingen eigentlich verschont geblieben. Aber eine ganz blöde Frage (eben, weil ich gerade nicht zu Hause bin und zudem noch im EU-Ausland). Wie ist die Vorgehensweise jetzt bez. Versicherung? Was genau muss ich alles ausfüllen und zur Versicherung schicken um den Schaden zu melden?

 

Abschließend noch eine Frage bez. des Reparierens und der Schadensabwicklung: werd ich auch hochgestuft in einem solchen Fall mit Fahrerflucht?

Es sieht nur nach Kratzern am Kotflügel aus, und der Wagen fährt sich auch normal. An Reifen und Felge ist nix zu sehen (womit dann das gefühlte "Drücken" wahrscheinlich nur Einbildung war), aber wie schnell verstellt sich z. B. die Spur, bzw. merkt man das? Könnte da noch mehr sein?

 

Schonmal Danke für eure Hilfe!

Link to comment
Share on other sites

Zum Glück nur Blechschaden, dummerweise gibts solche Affen...

 

Was zur Versicherung muss? Ich würd einfach mal anrufen und fragen... Solltest es sowieso so schnell wie möglich melden, auch aus dem Ausland. Sollte deine Versicherung es regulieren wirst du sicherlich auf der Selbstbeteiligung und der Hochstufung sitzen bleiben bis ein schuldiger Gefunden wurde. Falls du nicht selbstständig bist und das ne Dienstfahrt war, die genehmigt wurde, könnte evtl auch dein Arbeitgeber was übernehmen... Dann wiederum könnte aber deine eigene Versicherung Stress machen sofern du Geschäftliche Nutzung nicht angegeben hast bzw es von der Versicherung ausgeschlossen wird.

 

Ob die Hinterachse was ab bekommen hat wirst du nur feststellen können, wenn das Auto merklich anderes Spurverhalten auf intakten Straßen hat, wenn du den Reifen so lang fährst bis ein ungleichmäßiger Abrieb feststellbar ist oder du die Hinterachse ganz einfach vermessen lässt.

 

Für ne genauere Einschätzung was da sein könnte wären Bilder mal nicht schlecht.

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Das blöde bei sowas ist halt auch, dass alle anderen drum rum sich kein bischen darum kümmern, was ist. Auch wenn se das Kennzeichen gesehen haben, ist es ihnen egal.

Ich war früher viel in Holland unterwegs (bin gebürtiger Niederländer) und habe noch nie in so kurzer Zeit bei so niedriegen Geschwindigkeit auf der Autobahn so viele Unfälle gesehen.

 

Meine Vater sagte immer: Schwarze Schrift auf gelbem Grund, halte Abstand, bleib gesund!!!

 

 

 

Auf jeden Fall solltest Du eine Anzeige stellen, auch wenn Du das Kennzeichen nicht kennst. Vielleicht gibt es ja am Autobahnkreuz Kameras, die das Geschehen ne zeitlang speichern. Ausserdem brauchst Du die Anzeige als Nachweis für die Versicherung, damit die Wissen, dass nicht Du den Rempler gemacht hast. Die Teilkasko zahlt bei sowas allerdings nicht. Auch nicht die Haftpflicht. Teilkasko zahlt nur Vandalismus, Wild, Wetter. Also brauchst Du schon eine Vollkaskoversicherung. (Hat mir zumindest mein Vertreter gesagt, da ich kürzlich nen Parkschaden mit Fahrerflucht auf der Stoßstange habe).

 

Aber sei froh, dass nicht all zu viel passiert ist!!!

Link to comment
Share on other sites

Mir ist es vor ca. 3 Wochen auch so gegangen, beim abgestellten Fahrzeug. Ein Zeuge hatte mir seine Handy-Nr. hinterlassen und mit Hilfe der letzten Ziffern vom Kennzeichen, Stadtkennzeichen und Autotyp und Farbe, konnte die Polizei den Halter ermitteln. Läuft noch das Ganze, jedoch waren auch nur Lackkratzer, die lt. Werkstatt mit Diamandpolitur weggemacht werden. Wichtig ist, ob erkennbare Spaltunterschiede zu sehen sind, an der Stoßstange rechts/ links. Wenn dem so ist, wird`s teurer.

 

Gruß stormuli1

Link to comment
Share on other sites

So...also gemeldet wurde es der Polizei sofort im Anschluss. Ich denke aber nicht, dass da irgendwas passiert, denn ich hab rein gar nix, auch nix vom Kennzeichen (außer, dass es sich um ein holländisches handelte).

 

Nun ja, nun wird die Versicherungsmeldung noch gemacht, und dann mal schau'n, was nächste Woche rauskommt.

 

@Bedalein:

"Schwarze Schrift auf gelbem Grund, halte Abstand, bleib gesund!!!" Da gibt's aber noch 'ne Krönung von - zumal schwarz auf gelb vieles sein kann. Die Steigerung ist aber rot auf weiß (Belgien) ;)

Link to comment
Share on other sites

Wenn Dein Kotflügel eine Delle hat, dann mach Dich sofort mit dem Föhn dran, die wieder auszubeulen - das funktioniert nämlich nur solange der Schaden noch richtig frisch ist.

 

Wenn der Kotflügel nicht ausgetauscht werden muß, sondern auf diese Weise repariert werden kann, ist Dein Wagen auch weiter rechtlich unfallfrei (wenn er das denn vorher war). Muß der Kotflügel getauscht werden, hast Du einen Unfallwagen. :o

 

Mit dem Lackieren kannst Du Dir dann Zeit lassen.

 

Gruß

Fuchs

Link to comment
Share on other sites

Wenn Dein Kotflügel eine Delle hat, dann mach Dich sofort mit dem Föhn dran, die wieder auszubeulen - das funktioniert nämlich nur solange der Schaden noch richtig frisch ist.

 

hehe...gut, dass er keine Delle hat, sonst müsste ich wohl den Hotelföhn aus der Wand reißen :D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.